TSG 1899 Hoffenheim - Hamburger SV 1:4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TSG 1899 Hoffenheim - Hamburger SV 1:4

      Wie endet unser letztes Heimspiel in dieser Saison? 46
      1.  
        Sieg! (42) 91%
      2.  
        Niederlage... (4) 9%
      3.  
        Unentschieden. (0) 0%















      [IMG:http://mediadb.kicker.de/2011/fussball/vereine/xs/3209_20108415173067.png] : [IMG:http://mediadb.kicker.de/2009/fussball/vereine/xs/12.png]



      Samstag, 11.05.2013 - 15:30 Uhr

      Bisherige Bilanz in der Bundesliga
      3 Siege für unsere TSG
      2 Unentschieden
      4 Niederlagen für unsere TSG

      Aktuelle Tabellensituation
      TSG: Platz 17, 28 Punkte, 39:62 Tore
      HSV: Platz 7, 45 Punkte, 38:51 Tore

      Gesperrt
      TSG: Polanski (Rot, noch 1 Spiel), Vestergaard (5te Gelbe Karte)
      HSV: -

      Bemerkenswertes
      Der HSV hat ein Tor weniger geschossen als die TSG – aber 17 Punkte mehr geholt.
      Zuhause hat die TSG noch nie gegen den HSV verloren, sondern 3 mal gewonnen und 1 mal unentschieden gespielt.


    • Hoffenheim - Hamburg 2:1

      Torschützen: Schipplock und de Camargo

      :Locke:
      Alles was geschehen soll, wird geschehen
      Denke nicht so viel nach. Wenn es so sein soll, wird es so sein
      Nimm dir Zeit für die Dinge, die dir das Gefühl geben, am Leben zu sein
    • Christian Streich wurde Sonntag gefragt, ob er im nächsten Spiel einen Sieg plant. Seine Antwort sinngemäß: "Das ist nicht möglich, im Fußball gibt es immer Unwägbarkeiten. Wenn mir jemand sagten kann, wie das geht, einen Sieg zu planen, das Rezept würde ich sofort für viel Geld kaufen. Wir können uns nur bestmöglich auf ein Spiel vorbereiten."

      Ich bin sicher, dass Markus Gisdol genau dies tut und unsere Mannschaft bestmöglich vorbereitet und einstellt. Deshalb bin ich auch optimistisch, dass am Ende ein Sieg dabei herauskommt. Ich erwarte außerdem die maximale Unterstützung der Fans in diesem super wichtigen Spiel, einen starken 12. Mann.
      Da Bayern hoffentlich Augsburg besiegt, könnte die TSG dann endlich mal wieder auf dem Relegationsplatz stehen.
      18/19: 11. Saison 1. BL und weiter erfolgreich mit JN ;S
    • Ein Punkt in den beiden restlichen Partien könnte vielleicht auch schon reichen. Dennoch, diesen uninspirierten und blutleeren Gegner sollte, müsste, die TSG zuhause schlagen, alles andere wäre eine Enttäuschung. It ain´t over till the fat lady sings.
      strawalde, 24.02.2015: "Damit outest Du Dich tatsächlich als Ahnungslos, aber das ist doch o.k.. Ahnung ist keine Voraussetzung um hier zu posten..."
    • Wir brauchen die drei Punkte.
      Allein schon, um Cottbus in der ewigen Tabelle zu überholen und damit dann hinter St. Pauli "herzujagen". :Bier:

      Außerdem hat der HSV auch schon ganz unangenehm bei uns verloren. Bei entsprechendem Auftritt unserer Jungs, könnte denen erneut das Herz in die Hose rutschen.
      In Bremen einen Punkt....das hatte ich gehofft...und nun daheim drei! In Dortmund kann man nicht mit Punkten rechnen...nur "aus Versehen" doch einen oder gar drei gewinnen...
      J'adore parler de rien c'est le seul domaine où j'ai de vagues connaissances.
      Oscar Wilde
    • @Tine: Das sehe ich ganz genau so - und die anderen Kandidaten müssen "mitspielen".

      Stell Dir nur vor, Ihr verliert gegen den HSV und holt gegen Borussia 3 Punkte, weil Dortmund einerseits "übermotiviert" ist, Hoffenheim zurück in die Niederungen zu schiessen und andererseits vielleicht nicht mit der Top-Eleven antritt.
      Es bleibt auf jeden Fall spannend!
      Ob es reicht wird man sehen; auf jeden Fall ist das Auftreten der Mannschaft und des Trainers seit Gisdol nicht zu vergleichen mit den leb- und lustlosen Auftritten davor.

      Wie titelt der Kicker in der heutigen Printausgabe zum Spiel gegen Bremen: " Ein Unentschieden als glatter Sieg für die Moral". Kann man so stehen lassen.
    • Drei Punkte gegen Hamburg und am 33. Spieltag 15. der Tabelle mit 31 Punkten!
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • Wir sind hier nicht im Wunschkonzert!

      Es geht schon wieder los!
      Entweder man ist schon mindestens in der Euro-League oder vorzeitig abgestiegen.
      Es gibt doch nicht nur die Extreme, versucht doch mal ein wenig realistisch mit der Situation umzugehen.

      Ich fass es nicht!
    • Natürlich brauchen wir aus dem nächsten Spiel 3 Punkte.
      Ich bin ja zunächst schon zufrieden, wenn unsere TSG nicht direkt absteigt. Falls die Relegation vermieden werden sollte, umso besser.
      Mein Gefühl sagt mir allerdings: Relegation; und das packen wir dann hoffentlich.
      18/19: 11. Saison 1. BL und weiter erfolgreich mit JN ;S
    • wilfredo09 schrieb:

      Wir sind hier nicht im Wunschkonzert!

      Es geht schon wieder los!
      Entweder man ist schon mindestens in der Euro-League oder vorzeitig abgestiegen.
      Es gibt doch nicht nur die Extreme, versucht doch mal ein wenig realistisch mit der Situation umzugehen.

      Ich fass es nicht!
      Sorry, aber das ist ein bisschen Blödsinn. Hier wird einfach gehofft, dass drei Punkte eingefahren werden und es stimmt auch, dass wir die drei Punkte unbedingt holen müssen, um überhaupt noch eine Chance zu haben, oder siehs't du das anders? Und die Feststellung, dass wir mit einem Sieg vorerst auf Platz 15 landen können stimmt auch. Ich erkenne hier keine Extreme, sondern positiven Optimismus, der durch Gisdol zurückgekehrt ist.
    • Hört sich für mich eher an, wie das Singen im finsteren Walde!
      M.E. genauso überzogen, wie die Sprüche zur Euroleague.
      Unrealistisches Anspruchsdenken, unabhängig davon, dass es natürlich jedem freigestellt ist, sich etwas zu wünschen.
      Aber das ist doch genau eines der Hauptprobleme in Hoffenheim: Das oftmals unrealistische Anspruchsdenken und wenn das nicht erfüllt wird schlägt die Meinung sofort ins andere Extrem um.