FC Augsburg - TSG 1899 Hoffenheim 2:1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hyperion schrieb:

      TSG-Holde schrieb:

      Charles schrieb:

      Die armen 600 Fans die das live mit ansehen
      600 waren es definitiv -die ersten ersten 15 minuten dachte ich die 600 reissen das stadion ein...der funke sprang leider net auf die söldner-truppe über, da konnte man sich die rückfahrt auch nimmer schoen trinken...einzig positiv: keine gehässige FCA'ler, sehr angenehme Gastgeber.
    • Nun lautet die Statistik:

      Babbel (Spieltag 1 bis 6) : 7 Punkte, 10 : 12 Tore

      Kurz (Spieltag 18 bis 23) : 4 Punkte, 4 : 7 Tore

      Würde Kurz genauso offensiv spielen lassen wie Babbel in den ersten 5-6 Spielen, hätten wir wohl weder gegen Stuttgart noch gegen Augsburg verloren.

      Aber was ganz klar zu sehen war: Hoffenheim hatte sich schon um 15.50 Uhr komplett aufgegeben ..., die spielten so lustlos und defensiv, als wäre der Spielstand entweder 5:0 oder 0:5 ...

      Wie befürchtet "hat auch Kurz fertig und Flasche leer" - ein Trainer der eben auf jegliche teambildende Maßnahmen verzichtet, wie er großspurig der Presse im Trainingslager erklärte.
      Meines Erachtens sollte man sämtliche Hoffenheimer Fußballer zu den Bambinis ins Training schicken, damit sie ihr Handwerk von Grund auf lernen.
      Wenn die TSG absteigt, sollte man die 1. Mannschaft komplett auflösen, ALLE Spieler veräußern oder verschenken und mit der 2. Mannschaft, die dann wohl in die 3. Liga aufgestiegen ist, weiter machen. In 3-4 Jahren hätte man dann eine Mannschaft, die ähnlich aufgebaut ist wie die von Freiburg, Mainz etc.

      Vielleicht sollte sich Alfred Schön mal einwechseln lassen ...
    • Sorry kurz OT:

      Charles schrieb:

      und wir sind gegen Fürth zuhause aus dem Pokal geflogen
      Jenes Fürth, das seinerzeit die Liga aufmischte, und nach dem Pokalsieg gegen Hoffenheim im Halbfinale den amtierenden und späteren Deutschen Meister und Pokalsieger Dortmund bis zur letzten Sekunde der Verlängereung vor allergrößte Probleme stellte (Sieg durch Hoppeltor von Reus in der 120. Minute).

      Charles schrieb:

      Köln hat ein riesiges Potential vom Umfeld, Fans und in der 2. Liga auch an finanziellem Möglichkeiten. Jeder Trainer muss in der zweiten Liga mit so einem Verein vorne mitspielen.

      Du hast scheinbar null Plan davon, wie es momentan um das Geißbockheim zu Kölle bestellt ist. Die sitzen zwar nach wie vor zwangsweise auf einem für Zweitligaverhältnisse relativ großen Etat, sind aber finanziell durch Altlasten bis an die Grenzen belastet. Auch wenn meistens noch der spielerische Glanz fehlt, es grenzt an ein Wunder, dass diese neuformierte, verunsicherte Bubitruppe (Altersschnitt) jetzt schon so weit oben steht. Außerdem hat der Ex-Hoffecoach dort zumindest ein "Team" geformt. Nochmals, Köln hat sicher vieles....aber derzeit bestimmt keine großen finanziellen Möglichkeiten. Die sind froh, dass sie noch leben. Aber lass Dir das mal genauer von dem Kölner Forumskollegen erklären.

      BTT: Die gute Nachricht......das Spiel ist vorbei...... und gegen den nächsten Gegner gibt es kaum überhöhte Erwartungen.
      Jetzt kann von mir aus dieser Fred zu. :cool:


      Genießt das WE....so ihr eins habt. :sekt:

      strawalde, 24.02.2015: "Damit outest Du Dich tatsächlich als Ahnungslos, aber das ist doch o.k.. Ahnung ist keine Voraussetzung um hier zu posten..."
    • tsgfan schrieb:



      "Was kann der Kurz dafür, dass er so spät kam...!?"
      Unsere Mannschaften sind seit Ralf Rangnick untrainierbar, sie wissen oft nicht was sie auf dem Platz machen müssen!
      Wieso heist es immer die Mannschaft sei untrainierbar -? Könnte es sein das ein Spieler es von TRAINER nicht richtig vermittelt bekommt was er tun soll ? Da liegt IMHO der Hund bei uns begraben - wir spielen defensiv und können nur offensiv
    • Zur Zeit können wir gar nichts!
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Am Tag, nach dem die Hoffnung starb

      Die Mannschaft wollte den Relegationsrang bis zum Ende der Runde verlassen - das ist jetzt erst mal gelungen. Am letzten Spieltag haben wir die Hoffnung auf den direkten Nicht-Abstieg verloren, gestern den an den Nicht-Abstieg überhaupt. Der Rasen zu holprig, der Ball zu rund, der Gegner will selbst gewinnen - es gibt Tage, da kommt einfach alles zusammen. Die TSG am Tiefpunkt - schlechte Spiele hatten wir schon oft, aber noch nie war die Lage so bescheiden wie heute.

      Mit Fussball hatte das alles auch nichts zu tun - und wenn man dann hört, dass das Trainerteam sehr gut arbeitet und auch ein Sportpsychologe wieder im Boot ist - die Betreuung also nicht besser sein könnte - dann bleibt nur wenig Hoffnung. Alles andere als der Abstieg ist - Stand heute - eine absolute Sensation. Selbst auf dem Relegationsrang müsste einem Angst und Bange werden vor den Entscheidungsspielen werden. Lediglich Gomez und mit Abstrichen Johnson würde ich gestern attestieren, dass sie dazu in der Lage sind. Allerdings bin ich weit weniger optimistisch, was den direkten Wiederaufstieg angeht. Es gibt auch sehr viele Beispiele, wo Vereine gleich durchgereicht wurden. Selbst die Herbstmeister mühten sich eher eine Saison durch Liga 2 als dass sie brillierten.

      Aus meiner Sicht werden wir eines der beiden folgenden Szenarien erleben:

      (1) wir stabilisieren uns auf diesem Niveau und werden mit ca. 20-22 Punkten Vorletzter (oder sogar Letzter).
      (2) Oder wir werfen den gesamten nervlichen Ballast - wenn alles schon zu spät scheint - über Bord und punkten, wenn mit einer überraschenden Serie.

      Das ist mein letzter Strohhalm - am Tag, nach dem die Hoffnung starb.


      H O F F E N H E I M ... M E I N ... V E R E I N !!!
      Der Ein-Mann-Forum-Alleinunterhalter hat jetzt einen Stammtisch ;c :irre: ...
    • braun-weisser Gast schrieb:

      Sorry kurz OT:

      Charles schrieb:

      und wir sind gegen Fürth zuhause aus dem Pokal geflogen
      Jenes Fürth, das seinerzeit die Liga aufmischte, und nach dem Pokalsieg gegen Hoffenheim im Halbfinale den amtierenden und späteren Deutschen Meister und Pokalsieger Dortmund bis zur letzten Sekunde der Verlängereung vor allergrößte Probleme stellte (Sieg durch Hoppeltor von Reus in der 120. Minute).

      Charles schrieb:

      Köln hat ein riesiges Potential vom Umfeld, Fans und in der 2. Liga auch an finanziellem Möglichkeiten. Jeder Trainer muss in der zweiten Liga mit so einem Verein vorne mitspielen.

      Du hast scheinbar null Plan davon, wie es momentan um das Geißbockheim zu Kölle bestellt ist. Die sitzen zwar nach wie vor zwangsweise auf einem für Zweitligaverhältnisse relativ großen Etat, sind aber finanziell durch Altlasten bis an die Grenzen belastet. Auch wenn meistens noch der spielerische Glanz fehlt, es grenzt an ein Wunder, dass diese neuformierte, verunsicherte Bubitruppe (Altersschnitt) jetzt schon so weit oben steht. Außerdem hat der Ex-Hoffecoach dort zumindest ein "Team" geformt. Nochmals, Köln hat sicher vieles....aber derzeit bestimmt keine großen finanziellen Möglichkeiten. Die sind froh, dass sie noch leben. Aber lass Dir das mal genauer von dem Kölner Forumskollegen erklären.

      BTT: Die gute Nachricht......das Spiel ist vorbei...... und gegen den nächsten Gegner gibt es kaum überhöhte Erwartungen.

      Laut dem Handelsblatt vom 8. August 2012 ist der 1. FC Köln mit einem Etat von 18 bis 20 Millionen Euro in der zweiten Liga vom Etat absolut an der Spitze. Das kann man natürlich auch als "relativ großen Etat" bezeichnen. Also Kredit scheint das Geißbockheim noch zu bekommen. Ich habe übrigens gar nichts gegen den lieben Stani und wünsche ihm alles Gute, die Mannschaft von Hoffe hat er allerdings nicht im Griff gehabt, warum auch immer.





      Jetzt kann von mir aus dieser Fred zu. :cool:


      Genießt das WE....so ihr eins habt. :sekt:

    • @TSG Cibilia
      Analyse zum bild....auf dem Bild kann der hoffe Bus entweder die abzweigung fahren oder weiter geradeaus...also wie auf dem Bild die Wirklichkeit ...wir haben es selbst in der Hand..
      :F :T
      Stolzer Hoffe Anhänger seit 2009
    • Noch was finde ich nicht gut...das Talent Acquah nicht spielt und nicht mal eingewechselt wird...jetzt fallen 3 Leute auf der 6 fuer das Spiel gegen Bayern aus ( Rudy,Sali,Polanski) jetzt muss er die Chance doch bekommen..
      :F :T
      Stolzer Hoffe Anhänger seit 2009