Hannover 96 - TSG 1899 Hoffenheim 1:0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sportler schrieb:

      Schade war aber auch wieder die mangelhafte massemässige Fanunterstützung. Aber das ist eben Hoffe. So what...


      Hey - wenn Du die Fan's und ihre Unterstützung bei Hoffe so scheiße findest, dass Du Dich fast bei jedem Post drüber auslassen musst - warum suchst Du Dir nicht nen anderen Club, bei dem Fanmäßig mehr läuft?
    • Sehr geehrter Herr Basmann
      ich hoffe ich bin ausreichend genug freundlich und höflich Ihnen gegenüber. Auch hoffe ich dass ich nun gegenüber der Moderation genügend Rücksicht mit meiner Antwort nehme.
      Sie behaupten dass ich die Fans und ihre Unterstützung bei Hoffe so sch...e finde. Dem ist mitnichten so. Vielleicht kann ich mich nicht so gewählt ausdrücken wie manch ein anderer hier. Aber ich habe noch NIE etwas gegen die Hoffe-Fans, die TSG 1899 Hoffenheim oder gar gegen die Spieler gesagt. Nehmen Sie das bitte zur Kenntnis. Vielleicht sollten Sie Ihre Aussagen etwas überdenken.
    • Hoffen schrieb:

      Leverkusen hat auch keinen 10er und die spielen einen klasse Fußball.

      Aber die brauchen keinen 10er da sie fast alle gute Fußballer sind!

      Castro würde ich aber fast als geniale 10 mit Passicherheit ansehen!

      Dazu Sam, Schürle, Bender, Rolfes die haben viele Ballkünstler die Fußball spielen können!

      Und wir? :Würg:
      Das Jahr 2018/19 bringt noch mehr Abenteuer,
      Hoffe auf Europa Tournee, auf geht`s TSG. ;S
    • Dank dem Totalausfall in Minute 8 wurde erneut leichtfertig ein "verdienter" Punkt verschenkt.
      Positive Ansätze sind zwar weiterhin zu erkennen, aber bisher schlagen wir zu wenig Profit daraus,
      dies trotz Gegner in "dankbarer" Verfassung.
      Es stehen nun die Wochen der Wahrheit an, abgesehen vom Spiel gegen die Bayern!
      Gegen Stuttgart, Augsburg, Fürth, Mainz, Schalke und Düsseldorf ist alles unter 15 Punkte zu wenig,
      hier muss der Klassenerhalt geebnet werden!

      1899 ;S Hoffenheim: der GEILSTE Club der Welt... :zwinker:
    • Auf der TSG-Homepage ist heute zu lesen:

      "Trotz des verlorenen Punktes muss die Niederlage gegen Hannover niemanden verzweifeln lassen. Wieder war die in der Hinrunde so schmerzlich vermisste mannschaftliche Geschlossenheit auch im Licht gewisser Verspieltheiten klar zu erkennen, wieder war läuferisch viel Einsatz zu verzeichnen. Hoffenheim hat diesmal also spielerisch einen Schritt nach vorn gewagt – aber leider die nötige Klarheit geopfert. Woran es letztlich fehlte, war die Zielstrebigkeit in Richtung Tor. Hier hat die TSG, nachdem defensiv nur noch wenig anbrennt, ganz klar die größte Entwicklungsnotwendigkeit."

      Das ist in meinen Augen eine treffende Beschreibung. Unser Problem hat sich nun von der Defensive in den Angriff verlagert.
      Aber wie heißt es doch: Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. - Ein klarer Sieg gegen die Schwaben muss jetzt her.
      18/19: 11. Saison 1. BL und weiter erfolgreich mit JN ;S
    • achtzehn99 schrieb:


      Dank dem Totalausfall in Minute 8 wurde erneut leichtfertig ein "verdienter" Punkt verschenkt.
      Positive Ansätze sind zwar weiterhin zu erkennen, aber bisher schlagen wir zu wenig Profit daraus,
      dies trotz Gegner in "dankbarer" Verfassung.
      Es stehen nun die Wochen der Wahrheit an, abgesehen vom Spiel gegen die Bayern!
      Gegen Stuttgart, Augsburg, Fürth, Mainz, Schalke und Düsseldorf ist alles unter 15 Punkte zu wenig,
      hier muss der Klassenerhalt geebnet werden!

      Nur so, aber wircklich nur so...und dieser Weg ist nicht leicht ! Also dann : "NARRI-NARRO" ! (Von Zeit zu Zeit ein Narr sein, ist auch Kunst und Weisheit") °W °W °W
    • Fan07 schrieb:

      Auf der TSG-Homepage ist heute zu lesen:

      "Trotz des verlorenen Punktes muss die Niederlage gegen Hannover niemanden verzweifeln lassen. Wieder war die in der Hinrunde so schmerzlich vermisste mannschaftliche Geschlossenheit auch im Licht gewisser Verspieltheiten klar zu erkennen, wieder war läuferisch viel Einsatz zu verzeichnen. Hoffenheim hat diesmal also spielerisch einen Schritt nach vorn gewagt – aber leider die nötige Klarheit geopfert. Woran es letztlich fehlte, war die Zielstrebigkeit in Richtung Tor. Hier hat die TSG, nachdem defensiv nur noch wenig anbrennt, ganz klar die größte Entwicklungsnotwendigkeit."
      Das ist in meinen Augen eine treffende Beschreibung. Unser Problem hat sich nun von der Defensive in den Angriff verlagert.
      Aber wie heißt es doch: Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. - Ein klarer Sieg gegen die Schwaben muss jetzt her.


      Wie sich die Meldungen doch gleichen - fast könnte die Presse Schablonen benutzen. Das mußten Lauterer-Fans und Bürger in den letzen Jahren auch schon öfters lesen. Wacker gekämpft, mannschaftliche Geschlossenheit an den Tag gelegt... und vorn hilft der liebe Gott. Wenn er denn helfen will.

      Traurig, dass es so kommen mußte! Noch trauriger: ich habe gegenüber anderen nicht den Optimismus, dass Platz 15 erreichbar ist. Schön, wenn dieses Wunder vollbracht würde... doch der Verlauf der bisherigen Saison gibt das in keinem Fall her.
    • Ich verstehe deinen Beitrag ehrlich gesagt nicht so ganz.
      Das von dir rot eingefärbte Zitat stammt doch nicht aus der Presse, sondern von der TSG selbst.
      Es wird festgestellt, dass eine große Schwäche der Hinrunde, die schwache Defensive, ausgemerzt worden ist. - Das ist richtig.
      Außerdem wird gesagt, dass der (läuferische) Einsatz stimmte. - Auch richtig. Die TSG war in allen statistischen Belangen besser als Hannover. (außer dem Tor)
      Der Rest ist klar selbstkritisch.- Zu verspielt, nicht klar genug nach vorn und nun eine Baustelle im Angriff.

      Klar, dass mehr nötig und auch drin war in Hannover und Punkte fehlen. Trotzdem ist das Bild der Mannschaft in der Rückrunde eindeutig besser. Ob's reicht für Platz 15 werden wir sehen.
      18/19: 11. Saison 1. BL und weiter erfolgreich mit JN ;S

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fan07 ()

    • Sorry, hab` nicht klar ausgedrückt, worauf ich hinaus will.

      Die statements, egal ob Presse oder Verein, sind in diesen Fällen oft gleich. Die Mannschaft spielt sich für ihre Verhältnisse einen Wolf... aber die Ergebnisse stimmen nicht. Siehe Lautern in der Abstiegssaison, als gute Spiele des Teams unentschieden oder mit Niederlagen endeten. Viel Aufwand - null Ernte. Das zerstört die Moarl eines Abstiegskandidaten dann zusehendst.

      Nun besser?
    • Voll einverstanden.
      Ist ja in jedem Job so. Wenn du dich voll reinhängst und hart arbeitest, brauchst du irgendwann Erfolgserlebnisse, sonst wird es mühsam und frustrierend.
      Wenn aber der Erfolg kommt, dann kann man mit voller Kraft weitermachen.
      18/19: 11. Saison 1. BL und weiter erfolgreich mit JN ;S
    • und wieso ging es dann nach dem Freiburg-Spiel nicht weiter???
      Man, sind das Durchhalteparolen.
      Das Entscheidende ist doch, dass Kurz nicht der Erfolgstrainer ist, was er schon bei Kaiserslautern unter Beweis gestellt hat und nun bei uns wieder.
      Die Millionen in Hitzfeld wären besser investiert gewesen! Aber der hätte ja Unruhe in den Verein gebracht.
      Hoffen99: Ich führ mal ohne Kommentar ein paar Namen auf. Wer will, kann sich darüber selbst Gedanken Machen: R :censored: , Müller, Babbel, Wiese, Schröck, Derdiyock, Chris, Malbasic, Ochs, Wiesner, Gregoritsch..Na, alles klar?
      [15] TSG 1899 Hoffenheim - Werder Bremen 1:4
    • jo, Recht hast Du! Leider.
      Naja, ich hoffe jetzt mal auf den großen Kehraus im Sommer.
      Hoffen99: Ich führ mal ohne Kommentar ein paar Namen auf. Wer will, kann sich darüber selbst Gedanken Machen: R :censored: , Müller, Babbel, Wiese, Schröck, Derdiyock, Chris, Malbasic, Ochs, Wiesner, Gregoritsch..Na, alles klar?
      [15] TSG 1899 Hoffenheim - Werder Bremen 1:4
    • Wie sieht das Anforderungsprofil für den idealen Hoffenheim-Trainer aus?
      Vielleicht so:
      Stromlinienförmig
      Höchstkompetent
      Höchstdekoriert
      Die paradiesischen Hoffenheime/Zuzenhausener-Gegebenheiten preisend
      Junge Spieler aus der Region zu Nationalspielern entwickelnd
      Internationale Stars herbei holend

      Und dann natürlich: Höchsterfolgreich - egal, zu welchem Preis.
      Hauptsache die Sonne über dem Kraichgau strahlt heller als je zuvor!

      Ich glaube, so einen Trainer gibt es nicht.
    • wart's ab, irgendwann muss ja der Spuk mal ein Ende haben. Hyperion ist auch schon weg. Im Sommer verlieren die Übrigen die Lust.
      Es muss ja wieder ein Zeit kommen, wo hier vernünftig gearbeitet werden wird.
      Hoffen99: Ich führ mal ohne Kommentar ein paar Namen auf. Wer will, kann sich darüber selbst Gedanken Machen: R :censored: , Müller, Babbel, Wiese, Schröck, Derdiyock, Chris, Malbasic, Ochs, Wiesner, Gregoritsch..Na, alles klar?
      [15] TSG 1899 Hoffenheim - Werder Bremen 1:4