Hannover 96 - TSG 1899 Hoffenheim 1:0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • strawalde schrieb:



      Ich denke da schwingt bei Dir aber auch ne ganze Menge Zweckpessimismus mit, Oder? Sei ehrlich!
      Ich finde wir müssen und können von der Mannschaft erwarten gegen alle "Nicht Fisch nicht Fleisch" -Vereine zu gewinnen. Das müssen sie und das können sie auch.
      Ich sah das letzte Spiel etwas anders, ich sah dort Zweikampfstärke, kluge Pässe (i.B. auch Polanski) und viel mehr Durchschlagskraft vorn Tor. Das gibt Hoffnung und die brauchen wir jetzt auch!
      Polanski mag unstetig in seinen Werten sein, aber der eine Pass rechtfertigt seine Aufstellung.
      Man sollte nicht zuviel Ehrfurcht vorm Gegner haben.... ;S ;S ;S


      eigentlich nicht, mit einem Punktgewinn wäre ich super zufrieden und würde dafür auch kein schönes sondern ein durch taktisch geprägtes Spiel in Kauf nehmen.
      Hannover hat mMn gute und möglicherweise unterschätzte Leute in seinen Reihen, ich halte es wirklich für nicht hilfreich, wenn man mit einer gewissen Arroganz über Hannover redet.

      Den spielöffnenden Pass von Polanski fand ich ok, sehe ihn aber ehrlichgesagt fast schon als Bundesligastandard - Kroos Pass auf Müller war aufgrund der schnellen Ballverarbeitung schon etwas Gehobenes und Özils Pass auf Khedira im Länderspiel war wirklich etwas fürs Auge.
      Polanskis Leistung gegen Freiburg war ordentlich, kein Thema aber bei Hannover kickt z.B. ein Huszti, der hat insbesondere zu Saisonbeginn reihenweise klasse Leistungen abgerufen.

      Genausowenig wie man Polanski nach dem Freiburg Spiel hypen soll (kicker Note 3) sollte man einen de Camargo nach dessen mäßigem Auftritt alles absprechen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hoffen ()

    • Bin ich deiner Meinung Hoffen. Ein paar gute Spiele machen noch keine Europaleague, aber es läuft allemal besser als unter Babbel und das stimmt mich, nun sagen wir mal "weniger pessimistisch" was den Klassenerhalt angeht. Wenn Kurz die Linie beibehalten kann und es schafft, die Jungs zusammenzuschweißen, dann habe ich sogar die Hoffnung, dass wir eine eventuelle Relegation bestehen können und die liegt in unserer Hand. Wichtig wird sein, dass die Jungs auf dem Platz das Gefühl bekommen, dass sie es erreichen können wenn sie sich den Allerwertesten aufreissen und den Abstiegskampf annehmen. Wir als Fans sollten nun 5 Jahre nach der sensationellen Hinrunde unserer TSG endlich ein wenig Demut lernen und nicht gleich nach der nächsten Niederlage unsere Mannschaft in Grund und Boden schreiben/schreien. Es werden mit Sicherheit Niederlagen kommen und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht nur gegen Mannschaften, bei denen wir uns sowieso keine Punkte erwartet hatten (Bayern, Dortmund) sondern auch gegen Teams auf Augenhöhe. An uns Fans liegt es den Spielern das Vertrauen zu geben, dass wir hinter ihnen stehen auch, und vor allem, wenn sie verlieren. :cup:
    • Na ja, wir sind da ja nicht weit auseinander, aber von Arroganz zu reden, wenn man gerade mal Hoffnung schöpft? Ich traue der Mannschaft, die ja gerade eine zu werden scheint, ne ganze Menge zu. Da sind offensichtlich nicht so schlechte Spieler dabei, wie man an den Zweikampfwerten erkennen kann. Man sollte auch nie das taktische Korsett vergessen, in dem die ja stecken. Bin mal gespannt was Kurz für ne Ausrichtung vorgibt, auf der PK redete er von mutigem Auftreten, oder so...das könnte ja vielleicht ein Hinweis auf offensives Spiel sein ;S ;S ;S
      PHOENIX
    • es ist oft so, dass eine Mannschaft mit weniger Ballbesitz die besseren Zweikampfwerte hat, weil man eben den Gegner bis zu einem gewissen Grad kommen lässt und es irgendwann sehr eng wird für den Gegner - und man dadurch leichter den Ball gewinnt.
      Gerade deshalb waren die Zweikampfwerte von Polanski aus meiner Warte eher schwach ;)
      Hoffnug habe ich auch, die Hoffnung stirbt zuletzt - aber wie gesagt, eine zu hohe Erwartungshaltung schadet Hoffe mMn.
    • Die oben genannten Bausteine sind logisch und entsprechen auch meiner Meinung, ein Positiven Aspekt möchte ich aber noch beisteuern, die Zeit. Kein Scherz ich sehe uns jeden Tag ein bisschen besser, gegen Freiburg gab es kluge Pässe die im nichts landen weil das Zusammenspiel noch nicht klappt, aber das wird jeden Tag besser, Polanski, de Carmargo können nicht sofort helfen aber morgen sieht das anders aus. Das wir gegen Bayern und Dortmund keine Punkte holen werden, ist nicht meine Meinung, mit Größenwahn hat das nix gemein, wir müssen punkten, Bayern nicht mehr, wenn die rotieren und genau so denken haben wir eine Chance, und jo das ist mein ernst. Wenn es die Mannschaft fertig bringt ein Team-Spirit zu entfachen haben die von der Klasse her das Zeug zu punkten. Als wir gegen Freiburg 0:1 hinten lagen ( und der Kuller-Ball an der Torlinie, mei Nerve ) haben sich die Jungs aufgerafft und verbissen gekämpft.
      Genau das ist was uns fehlte und deshalb sind wir leider zu Recht da unten. Möglich das ich nach Strohalmen greife aber so lange die kämpfen denke ich positiv(er) und kehre die Dinge nach vorn die ich bisher vermisste.
      Norbert Nachtweih (über Dieter Höneß): Der springt so
      hoch; wenn der wieder runter kommt, liegt auf seiner Glatze Schnee.
    • Hoffen, ich verstehe nicht wieso du Polanski kritisierst. Als er gekommen ist, war er für mich nur ein unnötiger Durchschnittskicker von einem unsympathischen Club. In den letzten Spielen hat er mich jedoch überzeugt. Wenn er so weiter macht, dann ist er auf jeden Fall ein Gewinn.
    • Wünsche alle Fahrern gute An- und Abreise und hoffentlich Punkt(e) im Gepäck... wie auch immer.

      Das Gespann Slomka/Schmadtke könnte eigentlich mal wieder wackeln und sich eine kleine Krise nehmen. Wäre gern dabei, da es für mich eigentlich nah... doch gerade an diesem WE bin ich seit gestern Abend in Esslingen fast in Eurer Nähe. Es ist eine Krux.
    • Sah ja eigentlich die ersten Minuten ordentlich aus, doch nun das wieder, Beck irgendwo, Gomez klärt nicht ... $W
      Hoffen99: Ich führ mal ohne Kommentar ein paar Namen auf. Wer will, kann sich darüber selbst Gedanken Machen: R :censored: , Müller, Babbel, Wiese, Schröck, Derdiyock, Chris, Malbasic, Ochs, Wiesner, Gregoritsch..Na, alles klar?
      [15] TSG 1899 Hoffenheim - Werder Bremen 1:4
    • Beck treibt sich an der gegnerischen Eckfahne rum, passt dem Gegner direkt in die Füße und fehlt dann hinten. Gomes irrt nicht weniger hilflos durch der 16er als Wiese. Unterirdisch.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.