Hannover 96 - TSG 1899 Hoffenheim 1:0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hannover bekommt auch viele Gegentore, aber hat auch nen guten Sturm.

      Das heisst das derjenige gewinnt der ein Tor mehr macht!

      Und da bin ich mir auch noch ein bisschen unschlüssig was die Leistung

      gegen Freiburg wert war.

      Naja auf des Gegners Platz kam bisher nicht viel heraus!

      Das muss sich dringend ändern!

      Vieleicht klappt das ja am Wochenende!

      Wenigsten 1 Punkt sollte dabei raus kommen!
      Das Jahr 2017/18 bringt viele Abenteuer,
      Hoffe in Europa, auf geht`s TSG. ;S
    • Sportler wird's schon richten Karin.....er ist doch sonst in allem so gut und allwissend, zumindest "denkt " er das mal.... :D :D :D ne...falsch, ich bekomm fast Heulkrämpfe wenn ich dran denke(IHN sehe) und er würd doch sicher sein Bestes geben... ;(
    • Soll,n das jetzt, Respeckt vor den Auswärtsfahrern, es geht halt nicht bei allen. Wir sind eh nicht so viel, da sollte ein gepflegter Umgang möglich sein.
      Norbert Nachtweih (über Dieter Höneß): Der springt so
      hoch; wenn der wieder runter kommt, liegt auf seiner Glatze Schnee.
    • Tine schrieb:

      Erinnert mich an Pommes rot-weiß.....und Pommes reimen sich auf....?
      Wobei das auch nicht stimmt....denn das "S" am Ende ist im Portugisischen gesprochen ein "sch"... :zwinker:

      Da.....da...es geht wieder los....die hetzt gegen unsern neuen TW, habs gewußt. Der heißt " Bahnschranke" nicht Pommes, übrigens wenn du nochmal weiße pommes bekommst, hau sie wech, ist besser so. :Würg: Bei der Kartenflut, könnt ihr Stunden abbummeln? :zwinker:
      Norbert Nachtweih (über Dieter Höneß): Der springt so
      hoch; wenn der wieder runter kommt, liegt auf seiner Glatze Schnee.
    • Da, der streitet schon wieder:

      Heidelberg68 schrieb:

      Da.....da...es geht wieder los....die hetzt gegen unsern neuen TW, habs gewußt.

      Dabei hat er doch angefangen mit seinem Avatar! :zwinker:

      Ich assoziiere doch nur nur...
      Pommes frites mit Ketchup und Mayonnaise werden mancherorts als Pommes rot-weiß bezeichnet. Aus dem Ruhrgebiet stammt die Bezeichnung Pommes Schranke (als Anspielung auf das Farbmuster von Bahnschranken).

      de.wikipedia.org/wiki/Pommes_frites

      ...und da fiel mir der Reim auf....ich finds witzig. :D Die Bezeichnung "Bahnschranke" selbst, finde ich allerdings daneben.

      Jedenfalls sollten sich alle merken, dass, wie ich oben schon schrieb, sich Gomes Gomesch spricht. Wichtig für die Startaufstellung... :H
      "Es spielt keine Rolle, wieviele ihr seid.
      Das Wichtige ist, dass ihr den Verein im Herzen tragt."
      Holger Stanislawski

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tine ()

    • Heidelberg68 schrieb:

      Ist das nich immer so?

      Aber ich wollte damit auch ausdrücken das ich nicht weiß wer dieses Tor schießt!

      Hannover oder Hoffe?

      Beide haben eine gute Offensive aber die Defensive ist ein ?.

      Es kann also an der individuellen Klasse einiger Spieler liegen wie es ausgeht!

      Zieler gegen Gomes

      Diouf/Ya Konan gegen Joselu/Derdiok

      usw.

      Sehe in Normalform mehr Qualität im Moment bei Hannover!
      Das Jahr 2017/18 bringt viele Abenteuer,
      Hoffe in Europa, auf geht`s TSG. ;S
    • Fußball ist letztlich kein Tagesgeschäft...

      und weil Fußball kein Tagesgeschäft ist, steht Hoffe nach wie vor mitten im Abstiegskampf und das Dümmste was man tun kann ist wegen den drei Punkten gegen Freiburg schon von besseren Zeiten zu träumen.

      Freiburg war gegen Hoffe klar feldüberlegen, hatte weit mehr Ballbesitz (60%), weit mehr Ballkontakte, ein klar besseres Eckenverhältnis etc.
      Hoffe ist nach wie vor eine Mannschaft, die dem Gegner das Spiel überlässt und versucht mit Tempogegenstößen oder durch Fehler des Gegners zum Erfolg zu kommen.

      Hoffe muss um jeden Punkt hart kämpfen - es geht um die Existenz, es geht darum Spieler wie Volland zu halten, denn warum sollte er mit Hoffe in die zweite Liga gehen wenn sich Vereine wie Dortmund für ihn interessieren?
      ...Volland hat am letzten Wochenende gegen Freiburg wieder mehr Meter zurückgelegt, wie die beiden Benders im Topspiel Leverkusen - Dortmund, und dass Klopp auf laufstarke Spieler steht ist ein offenes Geheimnis.
      Kann nicht verstehen, dass man nach einem Spiel schon abhebt - warum?
      Mit einer zu hohen Erwartungshaltung schadet man Hoffe mehr, als man Hoffe nutzt und wenn man jetzt schon in Panik verfällt (3 Punkte müssen in Hannover unbedingt her) nutzt man Hoffe bzw. dem Trainer Kurz schon gar nicht.
      Warum werden einige Kicker brutal schlechtgeredet und Spieler wie Usami oder Joselu wurden früh als Topleute gefeiert?
      Das bringt nichts, denn Joselu und Usami müssen heftig an sich arbeiten.
      Wenn Usami und Joselu Topleute wären und man sie ernsthaft mit einem Topmann wie Götze, der jünger ist, vergleichen würde, ohne Worte.
      Sie haben zweifellos Potential aber Bundesliga-Leistungsträger sind sie definitiv nicht.
      Polanski wird z.B. gefeiert (nicht mal jeden zweiten Zweikampf gegen Freiburg gewonnen, mäßige Passquote für einen Mittelfeldspieler) , ich halte ihn nach wie vor für keine Verstärkung sondern für eine teure Ergänzung, würde 10 mal lieber den deutlich jüngeren Williams sehen.
      Auch der Innenverteidiger Abraham hat mich im Freiburg Spiel nicht überzeugt, daher gehe ich offen und ehrlich gesagt von einer 4-1 Niederlage in Hannover aus, auch weil Hannover selbst unter Zugzwang ist.
      Wenn es anders kommt ist es schön und spricht für Kurz Trainigsarbeit, wenn Hoffe tatsächlich verliert bedeutet das allerdings nicht, dass Kurz ein schlechter Trainer ist, sondern zeigt schlichtweg auf , dass Leute wie Abraham, Usami, Polanski oder Joselu nicht auf dem Stand wie Djourou, Ya Konan, Huszti oder Diouf sind.

      Da Fußball kein Tagesgeschäft ist, wäre jeder Punkt in Hannover ein Punktgewinn.

      Bitte interpretiert meinen Beitrag nicht als negativ denn mir geht es nur darum aufzuzzeigen, dass ich eine zu hohe Erwartungshaltung als negativ erachte. Auch in Hannover gibt es Leute, die ihr Handwerk verstehen und teilweise mehr Erfahrung haben und mehr Zeit hatten - die haben es nicht zufälligerweise in den letzten Jahren einigen großen Vereinen schwer gemacht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hoffen ()

    • Ich stimme dir weitgehend zu und sehe deinen Beitrag überhaupt nicht negativ.

      Meine Formulierung ist diese:
      Träumen oder sich sicher fühlen ist in diesem Moment völlig unangebracht.
      Ebenso unangebracht ist Schwarzsehen.
      Hoffnung ist berechtigt, weil in allen 3 Rückrundenspielen vieles besser als in der Vorrunde war und die Verstärkungen wohl tatsächlich solche sind.

      Die nächsten Spiele werden uns ein klareres Bild liefern, was drin ist in der Rückrunde.
      18/19: 11. Saison 1. BL und weiter erfolgreich mit JN ;S
    • Hoffen schrieb:

      und weil Fußball kein Tagesgeschäft ist, steht Hoffe nach wie vor mitten im Abstiegskampf und das Dümmste was man tun kann ist wegen den drei Punkten gegen Freiburg schon von besseren Zeiten zu träumen.

      Freiburg war gegen Hoffe klar feldüberlegen, hatte weit mehr Ballbesitz (60%), weit mehr Ballkontakte, ein klar besseres Eckenverhältnis etc.
      Hoffe ist nach wie vor eine Mannschaft, die dem Gegner das Spiel überlässt und versucht mit Tempogegenstößen oder durch Fehler des Gegners zum Erfolg zu kommen.

      Hoffe muss um jeden Punkt hart kämpfen - es geht um die Existenz, es geht darum Spieler wie Volland zu halten, denn warum sollte er mit Hoffe in die zweite Liga gehen wenn sich Vereine wie Dortmund für ihn interessieren?
      ...Volland hat am letzten Wochenende gegen Freiburg wieder mehr Meter zurückgelegt, wie die beiden Benders im Topspiel Leverkusen - Dortmund, und dass Klopp auf laufstarke Spieler steht ist ein offenes Geheimnis.
      Kann nicht verstehen, dass man nach einem Spiel schon abhebt - warum?
      Mit einer zu hohen Erwartungshaltung schadet man Hoffe mehr, als man Hoffe nutzt und wenn man jetzt schon in Panik verfällt (3 Punkte müssen in Hannover unbedingt her) nutzt man Hoffe bzw. dem Trainer Kurz schon gar nicht.
      Warum werden einige Kicker brutal schlechtgeredet und Spieler wie Usami oder Joselu wurden früh als Topleute gefeiert?
      Das bringt nichts, denn Joselu und Usami müssen heftig an sich arbeiten.
      Wenn Usami und Joselu Topleute wären und man sie ernsthaft mit einem Topmann wie Götze, der jünger ist, vergleichen würde, ohne Worte.
      Sie haben zweifellos Potential aber Bundesliga-Leistungsträger sind sie definitiv nicht.
      Polanski wird z.B. gefeiert (nicht mal jeden zweiten Zweikampf gegen Freiburg gewonnen, mäßige Passquote für einen Mittelfeldspieler) , ich halte ihn nach wie vor für keine Verstärkung sondern für eine teure Ergänzung, würde 10 mal lieber den deutlich jüngeren Williams sehen.
      Auch der Innenverteidiger Abraham hat mich im Freiburg Spiel nicht überzeugt, daher gehe ich offen und ehrlich gesagt von einer 4-1 Niederlage in Hannover aus, auch weil Hannover selbst unter Zugzwang ist.
      Wenn es anders kommt ist es schön und spricht für Kurz Trainigsarbeit, wenn Hoffe tatsächlich verliert bedeutet das allerdings nicht, dass Kurz ein schlechter Trainer ist, sondern zeigt schlichtweg auf , dass Leute wie Abraham, Usami, Polanski oder Joselu nicht auf dem Stand wie Djourou, Ya Konan, Huszti oder Diouf sind.

      Da Fußball kein Tagesgeschäft ist, wäre jeder Punkt in Hannover ein Punktgewinn.

      Bitte interpretiert meinen Beitrag nicht als negativ denn mir geht es nur darum aufzuzzeigen, dass ich eine zu hohe Erwartungshaltung als negativ erachte. Auch in Hannover gibt es Leute, die ihr Handwerk verstehen und teilweise mehr Erfahrung haben und mehr Zeit hatten - die haben es nicht zufälligerweise in den letzten Jahren einigen großen Vereinen schwer gemacht.


      Ich denke da schwingt bei Dir aber auch ne ganze Menge Zweckpessimismus mit, Oder? Sei ehrlich!
      Ich finde wir müssen und können von der Mannschaft erwarten gegen alle "Nicht Fisch nicht Fleisch" -Vereine zu gewinnen. Das müssen sie und das können sie auch.
      Ich sah das letzte Spiel etwas anders, ich sah dort Zweikampfstärke, kluge Pässe (i.B. auch Polanski) und viel mehr Durchschlagskraft vorn Tor. Das gibt Hoffnung und die brauchen wir jetzt auch!
      Polanski mag unstetig in seinen Werten sein, aber der eine Pass rechtfertigt seine Aufstellung.
      Man sollte nicht zuviel Ehrfurcht vorm Gegner haben.... ;S ;S ;S
      PHOENIX