Julian Nagelsmann

    • Ruud schrieb:

      Dann nehmen wir den Stöger. Ein guter Mann.
      War auch ein Idee von mir!
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Ruud schrieb:

      Dann nehmen wir den Stöger. Ein guter Mann.
      Keller
      An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
      Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
      Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
      Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.

    • Trainersuche
      Medien: Nagelsmann übernimmt BVB im Sommer

      10.12.2017, 20:20 Uhr | truf, t-online.de

      Julian Nagelsmann wird mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. (Quelle: Nordphoto/imago)

      Kaum ist mit Peter Stöger der Interimstrainer für Borussia Dortmund gefunden, wird auch schon über die Nachfolge spekuliert. Dabei soll es sich um Julian Nagelsmann handeln.

      Nach der 1:2-Heimniederlage gegen Werder Bremen wurde Peter Bosz bei Borussia Dortmund entlassen und Peter Stöger als sein Nachfolger auf der Trainerbank präsentiert.
      Stöger gilt allerdings nur als Interimslösung und hat einen Vertrag bis Sommer 2018. Dann muss die Trainerfrage beim BVB neu geregelt werden.

      Nagelsmann dementiert Kontakt


      Laut "Bild" ist die Nachfolge aber schon beschlossene Sache. Julian Nagelsmann soll sich mit den Borussen einig sein und zur Saison 208/19 neuer BVB-Coach werden.
      Nagelsmann ist derzeit Trainer bei der TSG Hoffenheim und hat noch einen Vertrag bis 2021. Der 30-Jährige selbst dementierte am Rande des Bundesliga-Spiels in Hannover jeglichen Kontakt zu Dortmund. "Es ändert sich nicht alle zwei Tage. Vor zwei Tagen habe ich schon gesagt, ich habe keinen Kontakt", erklärte er.

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

      Na also - er hat keinen Kontakt -

      kann also bedeuten : Vor der Entlassung von Bosz am Freitag ( vor 2 Tagen...) hatte er keinen Kontakt. Aber SEIT der Entlassung ?

      Hmmmh
      Ein Hoffemer im Schwabenland - Gebt den Jungen eine Chance
    • Achim schrieb:

      Trainersuche Medien: Nagelsmann übernimmt BVB im Sommer

      Kaum ist mit Peter Stöger der Interimstrainer für Borussia Dortmund gefunden, wird auch schon über die Nachfolge spekuliert. Dabei soll es sich um Julian Nagelsmann handeln.Nach der 1:2-Heimniederlage gegen Werder Bremen wurde Peter Bosz bei Borussia Dortmund entlassen und Peter Stöger als sein Nachfolger auf der Trainerbank präsentiert.
      Stöger gilt allerdings nur als Interimslösung und hat einen Vertrag bis Sommer 2018. Dann muss die Trainerfrage beim BVB neu geregelt werden.

      Nagelsmann dementiert Kontakt
      Laut "Bild" ist die Nachfolge aber schon beschlossene Sache. Julian Nagelsmann soll sich mit den Borussen einig sein und zur Saison 208/19 neuer BVB-Coach werden.
      Nagelsmann ist derzeit Trainer bei der TSG Hoffenheim und hat noch einen Vertrag bis 2021. Der 30-Jährige selbst dementierte am Rande des Bundesliga-Spiels in Hannover jeglichen Kontakt

      zu Dortmund. "Es ändert sich nicht alle zwei Tage. Vor zwei Tagen habe ich schon gesagt, ich habe keinen Kontakt", erklärte er.

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

      Na also - er hat keinen Kontakt - kann also bedeuten : Vor der Entlassung von Bosz am Freitag ( vor 2 Tagen...) hatte er keinen Kontakt. Aber SEIT der Entlassung ?
      Das glaube ich ihm, den Kontakt nimmt vorerst sein Berater wahr...
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Kartoffel-Lothar schrieb:

      Ruud schrieb:

      Dann nehmen wir den Stöger. Ein guter Mann.
      Keller
      Irgendwie trägt er den Abstieg schon im Namen... :zwinker:
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Neu

      achtzehn99 schrieb:

      Sollte er das bei jedem Gerücht tun?
      ;c
      Definitiv NEIN
      .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
    • Neu

      achtzehn99 schrieb:

      Sollte er das bei jedem Gerücht tun?
      ;c
      Druck es Dir bitte aus, wir reden noch drüber :Bier:

      Kollege, Gerücht?

      Wusste ich es doch, die Erde ist ne Scheibe ;c

      BTW: ein Grücht ist, dass Nagelsmann in Dortmund ein Haus baut :smile:


      „Wenn der Schnee geschmolzen ist, kommt die Hundescheisse zum Vorschein“ Rudi Assauer, Ex-Manager von Schalke05 :)
      De Hauptsaach is et Hätz es joot

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 99HOFFIE ()

    • Neu

      Hallo Ihr Kappen:

      Das Geschäftsmodell der BLÖD funktioniert nur mit WERBEEINNAHMEN. Wie verkauft man Werbung? Richtig, durch Aufmerksamkeit. Und womit bekomme ich Aufmerksamkeit? Richtig, mit Meldungen (egal welcher Art - egal, ob wahr oder gelogen).
      Leute, Euer Benehmen wird niemals dazu führen das die BLÖD (mangels Kohle) eingeht. In der BLÖD-Chefetage reiben sie sich die Hände, die Einnahmen sprudeln dank EUCH.

      Der BLÖD ist es vollkommen egal ob eine Meldung wahr oder falsch ist. Das ist für die vollkommen unwichtig.

      So wird das nix ...
    • Neu

      Da magst Du schon Recht haben, mit der BLÖD

      Der Hoffmann im Rhein- Neckar-Gebiet ist ja ein Musterbeispiel.

      BLÖD ist nur, dass ich meine noch „inoffizielle“ Info gar nicht von
      der BLÖD habe, und diese ist sehr seriös, von daher..

      Merke: Geld treibt viele Menschen um, manche Menschen sogar in
      den Wahnsinn, zu solch einem verkommenen „Konstrukt“ wie den BxB
      zu gehen.

      „Pecunia non olet“ Spruch im Alten Rom,
      weil zur Finanzierung von Latrinen eine separate Steuer eingeführt wurde.
      Passt doch gut zu dem Scheissverein Lüdenscheid-Nord
      De Hauptsaach is et Hätz es joot
    • Neu

      Ich finde auch das reicht !
      .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
    • Neu

      Ist doch alles egal. Gibt es halt einen Neu-Anfang. Apropos Anfang: wenn der dann noch nicht vom Markt ist, wäre das meine absolute Nr. 1.

      Habe jetzt einige Spiele von Kiel live gesehen und besonders das 0:0 in Braun Schweig ließ mich erneut die Augen reiben - das sieht phasenweise wie unser Fußball aus, nur derzeit auf 2.Liga-Niveau etwas erfolgreicher und auch zielorientierter.

      Also, wenn das mit JN wirklich der Fall wäre, kann ich den Verantwortlichen nur raten, sich mit Markus Anfang zu beschäftigen. Der ist auch als Typ prächtig und weiß zudem mit der Jugend umzugehen. Sollte Kiel allerdings aufsteigen kann ich mir bei seiner Person auch vorstellen, dass er dort verlängert. Allerdings spielt die Zeit da eine große Rolle.
      Das bedingungslose Grundeinkommen - www.unternimm-die-zukunft.de
      :pro:
    • Neu

      @Karl

      Ich will nix, ist hier ein Ja-TSG-Forum? Man wird doch auch mal seine Meinung sagen dürfen ;c

      @Nordlicht

      Markus Anfang ist ein sehr guter TrIner, hat im Jugendbereich erfolgreich gearbeitet und nun
      die Kieler Störche durch die nicht leichte Dritte Liga in Liga zwei geführt.

      Momentan schaut es für Holstein prima aus, Pole Position. Gut, die Runde ist noch nicht
      zu Ende, ist aber auch Wurscht.

      Der Markus Anfang würde zur TSG wie die Faust aufs Auge passen - vorausgesetzt, dass JN das TSG-Schiff
      verlassen sollte.

      Übrigens: es soll ja nicht nur Fubballromatiker geben, Trainer-Romantiker ebenso, Smile.

      „Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt“ Bleibt locker Keute, alles wird gut
      De Hauptsaach is et Hätz es joot
    • Neu

      Wofür macht denn die TSG die ganze Ausbildung. Diese erstreckt sich doch nicht nur auf die Spieler sondern auch auf den ganzen Staff drumherum. MMn hat auch Marcel Rapp, der derzeitige U19-Coach, das Zeug zu einem guten BuLi-Trainer.
      .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
    • Neu

      Kein Trainer mit Ambitionen, ob das nun Rangnick oder Nagelsmann ist, wird dauerhaft den Tante Emma Laden Hoffenheim trainieren.

      Ein Verein der sich darauf spezialisiert hat, seine besten Eigengewächse/Spieler für den höchst Bietenden zu verkaufen, wird dann eben zum begehrten Projekt aller Bundesligavereine. Bei keinem anderen Verein ist es eben so leicht aus Verträgen entlassen zu werden wie bei 1899 Hoffenheim (von qualitativen Vertragsverlängerungen ist ja Hoffe meilenweit entfernt, siehe Uth).

      Ja und dessen sind sich die Spieler im klaren. Egal wie es letztlich in der BL läuft, die Besten wollen weg aus Hoffenheim, zu einem Verein der wirkliche Ambitionen und Visionen hat und wo gute Leistung auch finanziell honoriert werden.
      Und den BL-Konkurrenten (ob sie nun FCB, BVB, Gladbach, Schalke oder RB heißen) ist diese Entwicklung sehr sehr willkommen.
      DIE schauen, dass sie möglichst oben mitspielen werden und das mit Spielern die Hoffenheim ausgebildet hat.
      Wenn 1899 durch diese fatale Transferpolitik irgendwann in Liga 2 gereicht wird (und das wird, wenn es so weiter geht auch so kommen) ist der Ausbildungsverein Hoffenheim für gewisse Clubs dann aber plötzlich nicht mehr von Interesse (fragt mal Fans vom KSC; damals wurde die Kooperation mit Hoeneß in Karlsruhe hochgejubelt; Kahn, Scholl und Co wurden zu Münchnern und jetzt schaut euch mal ganz genau an, wo der ehemalige Ausbildungsverein KSC jetzt steht).

      Also was jetzt die nächsten Wochen an (konkret: wer bedient sich bei uns):

      Beim BVB läufts nicht rund, also bedient man sich wieder einmal beim schwächsten Glied der Liga, dem Ausbildungsverein Hoffenheim.
      Im Gegensatz zu Nagelsmann Aussagen gibt es wohl schon konkretere Absprachen mit dem BVB.
      Also stellt euch darauf ein, dass wir es in der nächsten Saison mit einem neuen Trainer zu tun haben.

      Schalke ist auf der Suche nach einer Verstärkung für die Offensive. Da 1899 nicht in der Lage ist einen Stürmer der sich top entwickelt hat leistungsgerecht zu bezahlen, schaut der sich natürlich andersweitig um (obwohl er Nagelsmann und der TSG sehr wohlgesonnen ist). OK, Uth steht unmittelbar vor der Unterschrift bei Schalke. Spekuliert wird, dass im Gegenzug Hoffe Justin Weiß (17 Jahre!!!) ausleihen darf und ihn dann Schalke zurückgibt, wenn er gutes BL-Niveau hat (das gleiche Verfahren wie bei Gnabry und Passlack).

      Amiri hat wohl wieder intensive Gespräche mit einem wohlbekannten englischen Club. Da wohl -wie im Falle Süle- eine Ausstiegsklausel vorliegt, sehen wir Nadiem höchstwahrschienlich nächstes Jahr in der Pemier League.

      Der Transfer Wagner ist wohl durch und wird nächste Woche bekanntgegeben.

      Neben diesen wohl klaren Abgänge halten sich hartnäckige Gerüchte um weitere vor allem junge Talente.

      Bitte gebt dabei nicht immer Rosen die Schuld. Rosen ist ein junger und unerfahrener Manager, der keine Chance gegen gestandene Persönlichkeiten (wie Watzke, Hoeneß oder Rangnick) hat. Warum glaubt ihr, dass Hoffe keinen gestandenen und erfahrenen Manager einstellt - richtig: D. Hopp zieht komplett die Fäden und denkt 1899 wie SAP (Kauf und Verkauf) managen zu können.
      Das Problem: ein Fußballverein funktioniert auf die Weise nicht.

      Mittelfristig wird es daher weiter nach unten gehen. in einem solch schönen Stadion dann in Liga 2 mit 2000 Zuschauern zu sitzen- einfach toll.
      Das schöne ist, dass dann Herr Hopp für sich alle Business-Loungen alleine hat.
    • Neu

      @TSGforever74

      Starker Beitrag! So muss Forumsarbeit sein.

      Kritisch, sachlich, auf den Punkt - und nicht nach dem Gusto oder dem Mund Anderer geschrieben.

      Schade, dass ich nur einmal liken kann!


      Werde Dein Post im „Beitrag“ des Monats vorschlagen und auch dafür abstimmen.


      „Durch Mut und Unerschrockenheit erreicht man mit kleinen Mittel große Zwecke“ Karl von Stein
      De Hauptsaach is et Hätz es joot