Julian Nagelsmann

    • @Sportler Du bist mal wieder OT

      Du bist mMn immer so verklemmt, seh doch alles etwas lockerer und schau nicht immer auf Andere.

      Sei einfach Du, sei nicht so, wie Du gerne von Anderen gesehen werden willst und gut isses.

      Nimm Dich doch selber auch mal auf die Schippe :Bier:
      De Hauptsaach is et Hätz es joot

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 99HOFFIE ()

    • Kommen wir wieder zum Fredthema zurück.

      Nagelsmann muss aktuell die Balance finden aus dem, was er im Angebot hat.

      Für das Spiel in Instanbul fehlen Dauerverletzte, nun auch Uth und Kadarabek.

      Er hat keine 20 gleichstark Spieler wie Leipzig oder Bayern, muss mit dem auskommen,
      was da ist.

      Das macht er eigentlich gut...er versucht Nachwuchs zu integrieren..diese jungen Leute
      müssen langsam an den Spielbetrieb in der Bundesliga und international herangeführt werden,

      Man darf nicht von Ihnen zu viel verlangen, sie nicht verbrennen.

      Momentan läuft es nicht rund, man muss geduldig sein. Auch ein Übertrainer wie Heynkes ist
      kein Zauberer. Ich bezweifle, ob er aus dem momentan zur Verfügung stehenden Kader mehr
      als JN herausholen würde.

      Also haben wir Geduld, Geduld und nochmal Geduld.

      Hoffenheim ist ein kleiner Verein im Konzert der Großen. Wenn man sich das immer vor Augen hält,
      darf man sich doch freuen, bei den Großen mitspielen zu dürfen.
      De Hauptsaach is et Hätz es joot

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 99HOFFIE ()

    • 99HOFFIE schrieb:

      @Sportler Du bist mal wieder OT

      Du bist mMn immer so verklemmt, seh doch alles etwas lockerer und schau nicht immer auf Andere.

      Sei einfach Du, sei nicht so, wie Du gerne von Anderen gesehen werden willst und gut isses.

      Nimm Dich doch selber auch mal auf die Schippe :Bier:
      :D :D :D :D :D :D
      .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben