Julian Nagelsmann

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hoffe99 schrieb:

      Sportler schrieb:

      Hoffenheim als Tante-Emma-Laden zubezeichnen bei mehr als 100 Mio. Umsatz im Jahr halte ich für sehr gewagt.
      Das kann ich auch keinesfalls akzeptieren. Und nochmals: WIR SIND KEIN AUSBILDUNGSVEREIN! Wer hat denn diesen saudummen Ausdruck erfunden?
      Einer der letzten, der es ausgesprochen hat, war Herr Flick ( s. 2.Video ):

      swr.de/sport/tsg-hoffenheim-bu…208948/1eaex5e/index.html
    • Wir Jammern echt auf hohem Niveau.
      Und das seit 1,5 Jahren. 10 andere Bundesligisten hätten gerne unsere Probleme.
      Unser Trainer ist gefragt wie goldener Kaviar. Laut Hopp bleibt er aber noch min. bis Sommer 19 (Mitgliederversammlung).
      Wir haben viele Talente die auch in einem EL Spiel mithalten können, wer es nicht gesehen hat kann es ruhig glauben.
      Ich hätte mit der Aufstellung auch ein 0:6 akzeptiert, aber dazu kam es ja Gott sei Dank nicht.
      Dazu Amiri, Geiger, Demirbay die auch Begehrlichkeiten anderer Vereine wecken, aber bestimmt auch noch bleiben können und wollen.
      Ich nehm da immer das Beispiel Volland und Firmino, da schrieben die Zeitungen auch schon 2 Jahre früher sie sind weg,
      und trotzdem liefen Sie für Hoffe im Blau weißen Trikot über den Platz.
      Ich sehe mal nicht so schwarz in die nahe Zukunft.
      Die längere kannst du eh nicht vor raus sehen in der BL.
      Das Jahr 2017/18 bringt viele Abenteuer,
      Hoffe in Europa, auf geht`s TSG. ;S
    • Ich seh' auch nicht schwarz, die Jungen gegen die Bulgaren waren richtig gut.
      Jetzt brauchen wir nur noch den passenden Übungsleiter ^^
      An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
      Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
      Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
      Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.
    • Kartoffel-Lothar schrieb:

      Ich seh' auch nicht schwarz, die Jungen gegen die Bulgaren waren richtig gut.
      Jetzt brauchen wir nur noch den passenden Übungsleiter ^^
      Endlich sagt einer mal was...alles auf Anfang

      Der Trainer von Holstein Kiel, Markus Anfang

      „Am Anfang war das Wort“ Johannes 1 (Lutherbibel)
      Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren
    • 99HOFFIE schrieb:

      Kartoffel-Lothar schrieb:

      Ich seh' auch nicht schwarz, die Jungen gegen die Bulgaren waren richtig gut.
      Jetzt brauchen wir nur noch den passenden Übungsleiter ^^
      Endlich sagt einer mal was...alles auf Anfang
      Der Trainer von Holstein Kiel, Markus Anfang

      „Am Anfang war das Wort“ Johannes 1 (Lutherbibel)
      Sascha - der ist Deutscher :rolleyes:
      An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
      Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
      Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
      Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.
    • Achim schrieb:

      Sportler schrieb:

      Alles verständlich. Ich habe dazu aber eine Frage: wie sollen all die Vorstellungen die hier geäußert werden denn finanziert werden. DH wird es jedenfalls nicht mehr

      Vielleicht kommen ja entsprechend qualifizierte Vorschläge. Ich kann mir vorstellen dass sich die verantwortlichen der TSG sehr freuen würden. Die reißen sich den hintern auf damit wir Fans Bundesliga in Sinsheim sehen können
      Vorschläge: Top-entwickelte Spieler verkaufen statt verramschen(bei gut gefüllten Portokassen großer europäischer Vereine kein Hindernis/höhere vorzeitige Ausstiegsklauseln/-summen in den Verträgen durchsetzen/CL-Plätze anstreben ( 20 Mio Einnahmen )/den Top-Spielern das gewünschte Gehalt zahlen/ schulden machen wenn es sich rentiert....
      Achim das hört sich wunderbar an. Du denkst aber auch daran, dass zu einem Vertragsabschluss immer zwei gehören? Warum lassen sich denn die Spieler wie z.B. Süle die Ablösesummen per AK festschreiben? Das dient doch alleine dazu, dass sie sich anschließend den neuen Verein selbst aussuchen können. Warum hat denn Messi die Wahnsinnssumme in seinem Vertrag stehen? Der will gar nicht weg aus Barcelona.

      Mit dem Zuschauerschnitt den die TSG hat kannst du auf Dauer keine CL spielen. Da brauchst du dann entsprechende Kicker dazu und die kosten ne Kleinigkeit. Warum hat denn die TSG nicht aufgerüstet nach der letzen Quali. Weil die finanziellen Mittel einfach nicht da sind um sowas auf Dauer zu finanzieren.

      Vom Schulden machen ist noch kein Verein erfolgreich geworden. Schau dir das Beispiel 1860 an wo die gelandet sind. Oder KL

      Meiner bescheiden Meinung nach sollten alle ein bisschen ihre Wünsche zurückschrauben und mal mit kühlem Kopf die Sache betrachten.
      .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
    • 99HOFFIE schrieb:

      Nachtigall...MIT WELCHER ABLÖSESUMME HOFFENHEIM RECHNET
      Typisch Bild-Zeitung, wenn du alles lesen willst, sollst du dafür bezahlen... :OOO:
      Der BILD-Hoffmann war gestern nach der Mitgliederversammlung auch zu sehen... ;O ;O
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Hopp hat gestern auf der Mitgliederversammlung nur das wiederholt was Nagelsmann vor längerer Zeit mal sagte: Er bleibt bis 2019!

      Dass ständig Störfeuer von außen kommen hat er einmal dementiert und das wars dann auch. Warum soll er sich denn auch ständig wiederholen?

      Wie ernst man die Bild nehmen kann sollten eigentlich alle wissen. Derzeit wird z.B. das Gerücht um Leno zu Bayern gestreut. Sowohl Bayern (eventuell rechtliche Schritte gegen die Bild) als auch LEV haben den Bericht zurückgewiesen.

      Lasst euch also nicht ständig kopfscheu machen.
      .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
    • tsgfan schrieb:

      99HOFFIE schrieb:

      Nachtigall...MIT WELCHER ABLÖSESUMME HOFFENHEIM RECHNET
      Der BILD-Hoffmann war gestern nach der Mitgliederversammlung auch zu sehen... ;O ;O
      Du hättest ihm von mir gerne eine auffe Zwölf hauen dürfen.

      Ein Wicht sondergleichen, was der schon kübelweise nen Dreck über Hopp und die TSG ausgeschüttet hat.

      Den hamse tatsächlich reingelassen? Nicht zu fassen...

      „die Wege des Herrn sind unergründlich“ Römer 11,33
      Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren
    • Man muss bei dieser ganzen Diskussion eines bedenken:

      Der Verweis auf das Leipziger-Modell zieht nicht. Die tun das, was wir tun 1 bis maximal 2 Jahre später, gehen dabei aber vorher etwas höher ran mit dem Summen für Talente. Keita ist weg, Forsberg und Werner (spätestens 2019) werden folgen. Dann müssen die Nachrücker das Modell tragen.

      Bei uns geschieht das auf etwas niedrigerem Level - aber ähnlich.

      Sage mir einer: wie will ich einen Spieler halten, der dem Lockruf für seine Karriere & des Geldes nicht widersteht? In dem ich auf den laufen Vertrag poche? Dann habe ich bei Unzufriedenheit einen Umkehreffekt, der ein Team schädigt. Wenn es um zwei oder drei Spieler geht, wird es fataler. "Dann sitzt der eben auf der Bank und wir lehren ihn, für UNSEREN Verein zu spielen!" Lächerlich!

      Nur ein intaktes Team, ein intaktes Umfeld kann Leistung bringen. Da kommt es nicht einmal auf die großen Namen an. Jährlich treten Mannschaften den Beweis an, in diesem Jahr der FC Augsburg und Holstein Kiel in der 2. Liga. Jährlich treten aber auch Mannschaften den Beweis an, dass es mit Kohle raushauen nicht läuft, weil es im Team und/oder Umfeld nicht passt. Wolfsburg, Leverkusen (die sich in diesem Jahr anders präsentieren), Schalke (siehe Leverkusen) oder St. Ellingen, die in den letzten Jahren XX Millionen verbraten haben für Nothing.

      Wir werden nie Bayern sein. Das ist eine nationale und internationale Marke der Top 8 (Top 4) in Europa und das über Jahrzehnte. Unser Weg muss und wird ein anderer sein und das ist gut so, weil man sich sonst verhebt.

      Die letzte Saison hat Demirbay, Vogt und Hübner hervorgebracht. Wenig Einsatz - viel Erfolg. In diesem Jahr hat es bisher nicht so funktioniert, aber selbst wenn nur Schulz nach Ende der Saison, ähnliches auf die Platte bringt, wäre das insgesamt ein großer Erfolg innerhalb von zwei Spielzeiten vier Spieler auf ein hohes Niveau zu führen. Kaderabek und Zuber haben sich zu großen Stützen entwickelt und Geiger, Akpoguma plus X stehen dahinter. Das ist doch alles lecker.

      Wir werden zur nächsten Saison Spieler abgeben. Amiri, Kaderabek, Kramaric und Demirbay werden sicher umworben. Doch ich glaube, schon heute arbeitet man hart daran, Spieler, die zu unserem Fußball passen, für 18/19 zu verpflichten. Vier Spieler von Holstein Kiel werden angeblich von englischen Zweitligisten umworben. Kann ja gut sein, dass zwei davon, sich für die 1. Liga hier entscheiden.

      Nochmal: wir können gar keinen anderen Weg gehen, denn im internationalen Geschäft können wir finanziell nicht mithalten. Das wird zukünftig sogar für die Bauern schwer. Wir stehen vor fatalen Entwicklungen, brauchen dafür beileibe kein Geld verschwenden. Wir können vielleicht das Sevilla oder Porto der BL werden, doch auch die müssen sich damit abfinden, dass ihnen die guten Spieler reihenweise wieder abhanden kommen. Egal, stehen sie wieder auf und bringen neue, frische auf den Markt. Das ist deren Ziel und Aufgabe. Das ist sogar keine schlechte Aufgabe - Bayern oder Real will ich gar nicht sein... als Fan!

      Alles gut!
      Das bedingungslose Grundeinkommen - www.unternimm-die-zukunft.de
      :pro:
    • Jawoll.
      Auch von mir nochmal der Hinweis auf das Spiel gegen Rasgrad: Es gibt einen leistungsmäßig beachtlichen Unterbau für die Zukunft der TSG, dank der Akademie.
      Im Moment sogar eher ein Luxusproblem: Zuviele, um alle in die 1. Mannschaft zu ziehen.
      17/18: 10. Saison 1. BL und hoffentlich weiter erfolgreich mit JN ;S
    • TSG Nordlicht schrieb:

      Man muss bei dieser ganzen Diskussion eines bedenken:

      Der Verweis auf das Leipziger-Modell zieht nicht. Die tun das, was wir tun 1 bis maximal 2 Jahre später, gehen dabei aber vorher etwas höher ran mit dem Summen für Talente. Keita ist weg, Forsberg und Werner (spätestens 2019) werden folgen. Dann müssen die Nachrücker das Modell tragen.

      Bei uns geschieht das auf etwas niedrigerem Level - aber ähnlich.

      Sage mir einer: wie will ich einen Spieler halten, der dem Lockruf für seine Karriere & des Geldes nicht widersteht? In dem ich auf den laufen Vertrag poche? Dann habe ich bei Unzufriedenheit einen Umkehreffekt, der ein Team schädigt. Wenn es um zwei oder drei Spieler geht, wird es fataler. "Dann sitzt der eben auf der Bank und wir lehren ihn, für UNSEREN Verein zu spielen!" Lächerlich!

      Nur ein intaktes Team, ein intaktes Umfeld kann Leistung bringen. Da kommt es nicht einmal auf die großen Namen an. Jährlich treten Mannschaften den Beweis an, in diesem Jahr der FC Augsburg und Holstein Kiel in der 2. Liga. Jährlich treten aber auch Mannschaften den Beweis an, dass es mit Kohle raushauen nicht läuft, weil es im Team und/oder Umfeld nicht passt. Wolfsburg, Leverkusen (die sich in diesem Jahr anders präsentieren), Schalke (siehe Leverkusen) oder St. Ellingen, die in den letzten Jahren XX Millionen verbraten haben für Nothing.

      Wir werden nie Bayern sein. Das ist eine nationale und internationale Marke der Top 8 (Top 4) in Europa und das über Jahrzehnte. Unser Weg muss und wird ein anderer sein und das ist gut so, weil man sich sonst verhebt.

      Die letzte Saison hat Demirbay, Vogt und Hübner hervorgebracht. Wenig Einsatz - viel Erfolg. In diesem Jahr hat es bisher nicht so funktioniert, aber selbst wenn nur Schulz nach Ende der Saison, ähnliches auf die Platte bringt, wäre das insgesamt ein großer Erfolg innerhalb von zwei Spielzeiten vier Spieler auf ein hohes Niveau zu führen. Kaderabek und Zuber haben sich zu großen Stützen entwickelt und Geiger, Akpoguma plus X stehen dahinter. Das ist doch alles lecker.

      Wir werden zur nächsten Saison Spieler abgeben. Amiri, Kaderabek, Kramaric und Demirbay werden sicher umworben. Doch ich glaube, schon heute arbeitet man hart daran, Spieler, die zu unserem Fußball passen, für 18/19 zu verpflichten. Vier Spieler von Holstein Kiel werden angeblich von englischen Zweitligisten umworben. Kann ja gut sein, dass zwei davon, sich für die 1. Liga hier entscheiden.

      Nochmal: wir können gar keinen anderen Weg gehen, denn im internationalen Geschäft können wir finanziell nicht mithalten. Das wird zukünftig sogar für die Bauern schwer. Wir stehen vor fatalen Entwicklungen, brauchen dafür beileibe kein Geld verschwenden. Wir können vielleicht das Sevilla oder Porto der BL werden, doch auch die müssen sich damit abfinden, dass ihnen die guten Spieler reihenweise wieder abhanden kommen. Egal, stehen sie wieder auf und bringen neue, frische auf den Markt. Das ist deren Ziel und Aufgabe. Das ist sogar keine schlechte Aufgabe - Bayern oder Real will ich gar nicht sein... als Fan!

      Alles gut!
      Ein bombemguter Post Kollege!

      Alles logisch und schlüssig aufgedröselt.

      Dafür von mir 10 Punkte!

      Dass es im „Kleinen“ auch geht, also dass „graue“ Mäuse, dennoch Farbtupfer
      in großen Europäischen Ligen schaffen, sich seit Jahren zu halten sind

      In Spanien der SD Eibar, ein Kaff mit wenigen Einwohnern und einer „Arena“ von nur 4.500 Plätzen.
      Dort funktioniert das großartig, sich auf seine Wurzeln und Stärken zu besinnen und nicht abzuheben.

      In Engelland führe ich da mal Huddersfield Town (Wagner, ein Deutscher Trainer) und Bournemouth an.
      Ok, die haben sackweise viel TV Geld aber müssen sich dennoch gegen große Clubs durchbeißen.

      „alles ist doch gut“ genau so schaut’s
      Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren
    • Ein kurzer Nachtrag zum Thema AUSBILDUNGSVEREIN.

      Die Bezeichnung Hoffes als Ausbildungsverein war von mir gar nicht negativ gemeint, sondern entspricht voll dem Geschäftmodell, das Dietmar Hopp damals zusammen mit Roger Wittman, Ernst Tanner und anderen Verantwortlichen nach dem Weggang von Ralf Rangnick ins Leben gerufen hat.

      Hopp selbst war es, der 1899 mehrfach in der Presse als AUSBILDUNGSVEREIN bezeichnet hat und damit diesen Begriff für unsere TSG prägte und durch sein späteres Handeln (Transferpolitik) weiter salonfähig machte.

      Dazu findet ihr unzählige Artikel. Anbei einer davon, der den Beginn dieser Neuausrichtung beschreibt ...


      nwzonline.de/fussball/rangnick…-auf_a_1,0,662920765.html

      (RNZ 3.1.2010): Rangnick gibt Machtkampf auf


      Der 52-Jährige konnte seine ehrgeizigen Ziele nicht gegen Mäzen Dietmar Hopp durchsetzen. Dieser sieht die TSG eher als Ausbildungsverein.

      Den letzten Anstoß gab der sofortige Wechsel von Luiz Gustavo für 15 Millionen Euro zu Bayern München. Hinter Rangnicks Rücken verhandelte Hopp zusammen mit Manager Ernst Tanner und Gustavos Berater Roger Wittmann mit den Bayern über einen Transfer schon in der Winterpause. „Es ist wohl einzigartig, dass so ein Spieler ohne das Wissen des Trainers verkauft wird“, sagte Rangnick.
      Mit dem Trainerwechsel setzt Mäzen Hopp eine Richtungsentscheidung für den Verein durch. Während Rangnick in die Europa League strebte und dafür weitere Investitionen forderte, sieht Hopp seine TSG als Ausbildungsverein, der sich über Transfererlöse auch selbst finanziert. Im vergangenen Sommer wurde deshalb bereits Carlos Eduardo für mehr als 20 Millionen Euro nach Russland verkauft. Der Verein verfolge weiter ambitionierte Ziele, doch müssten sich diese „an unseren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen orientieren“, sagte Hopp.
    • endlich fällt es einem mal auf :G
      .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben