Julian Nagelsmann

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gerd Doll war Trainer bei mehreren Kraichgauvereinen(auch VfB Eppingen).Ich zitiere:"Es hieß immer,derFC Bayern ist der FC Hollywood.Was ist Hoffenheim dann eigentlich?Eine Mischung aus Hollywood,Disneyland und Hollydaypark."
      Doll spricht auch noch das schlechte Scouting und die Nichtbeachtung des eigenen Nachwuchses an. :stirn:
      Gerne der Tage gedenk ich,da meine Glieder gelenkig-bis auf eins.Die Zeiten sind vorüber,steif sind alle Glieder-bis auf eins! ;c :smile:
    • Das ist wohl die Aussage von Gert Doll, die gemeint ist;
      > Gerd Doll, ehemaliger Trainer des SV Sinsheim, FC Nöttingen, VfB Eppingen und FVS Sulzfeld: "Das ist eine Schau, was in Hoffenheim abgeht - sensationell. Es hieß ja immer: Der FC Bayern ist der FC Hollywood. Die Frage ist: Was ist Hoffenheim dann eigentlich? Eine Mischung aus Hollywood, Disneyland und Holidaypark. Der Rücktritt von Stevens nach der Niederlage gegen Darmstadt hat für mich einen Nachgeschmack. Die Lage ist fast aussichtslos, und wenn "Hoffe" am Wochenende in Bremen verliert, ist es eh vorbei. Es wäre schade, wenn Hoffenheim absteigt. Aber wer so viele Fehler macht, muss die Liga irgendwann verlassen. Ich sehe weit und breit keinen Spieler, der die Ärmel hochkrempelt. Es ist alles zu langsam, ohne Schwung, ohne Kreativität. Auch in der Personalplanung und in der Scouting-Abteilung wurden gravierende Fehler gemacht. Ich weiß nicht, wo die hinschauen. Was hat man von den 40 Millionen für Firmino, wenn das Geld nicht richtig reinvestiert wird? Und dann wird der eigene Nachwuchs deutscher Jugend- und deutscher Jugend-Vizemeister, aber man sieht keinen, der nach oben kommt. Unbegreiflich. Den Philipp Ochs, den würde ich gerne mal wieder sehen. Hoffenheim ist gar nichts anderes übrig geblieben, als Julian Nagelsmann sofort als Trainer zu installieren. Aber das ist schon eine Aufgabe für so einen jungen Kerl. Es wird unheimlich schwer für ihn." (Foto: Schmidt)
      Quelle RNZ

      Mein Kommentar:
      Dass in der Vergangenheit Fehler gemacht wurden, wissen wir alle. Passiert übrigens auch in anderen Vereinen.
      Die bereits früher getroffene Entscheidung für Julian Nagelsmann war aus meiner Sicht bereits der Ansatz zu einem Neuanfang und JN ist der ideale Mann, unsere jungen Talente auch nach vorne zu bringen.
      Wie oben richtig angemerkt wurde, gab es jetzt eigentlich keine vernünftige Alternative zu JN.
      16/17: 9. Saison 1.BL und wieder richtig erfolgreich dank JN ;S
    • Gute erste PK - selbstbewusst, aber nicht arrogant. Entwicklung der Mannschaft ja, aber nicht zum Selbstzweck sondern als Basis für den Klassenerhalt.

      Ich hoffe, wir überstehen das Spiel gegen Bremen gut - und dann bin ich sehr gespannt, wie es nach einer Woche Trainingsarbeit im Heimspiel gegen Mainz aussieht. Es ist wieder sowas wie ein Fünkchen Hoffnung da.
      "Lebe geht weider" (D. Stepanovic)
    • Davor ist kein Trainer gefeit.
      Wenn JN den Abstieg verhindert, hat er sowieso eine sichere Position.
      Falls nicht, gibt es auch keine schnelle Entscheidung gegen ihn, allenfalls, wenn es in der 2. Liga dauerhaft auch nicht laufen sollte, frühestens 2017.

      Ich bin aber optimistisch, dass mit JN bessere Zeiten kommen werden.
      16/17: 9. Saison 1.BL und wieder richtig erfolgreich dank JN ;S
    • Hallo midimal,

      Da irrst du Dich.

      Für mich bedeutet die Verpflichtung von JN dass die Vereinsführung und vmtl. auch DH für den geordneten Gang in die 2. Liga und den möglichst sofortigen Wiederaufstieg planen.

      Die vorzeitige Erhebung von JN als Cheftrainer ist die Einlösung des Versprechens ihn unbedingt zum Nachfolger von Hub Stevens und damit auch zum jüngsten Bundestrainer zu machen.

      Man merkt an der PK - Julian freut sich auf seine neue Aufgabe den Abstieg versuchen zu verhindern aber auch den harten Weg in die 2. Liga mitzugehen.

      Wir werden künftig wieder spektakulären Fussball sehen, da bin ich mir sicher.

      Ich werde ihm dafür beide Daumen drücken.

      Gruß,
      fr ;S
      Spruch auf einer Radlkarte vom Tegernsee:
      "Carbonrahmen machen unsere Berge nicht flacher!"
    • Gut dass Julian Nagelsmann im Sommer nicht zum FC Bayern gegangen ist, die wollten ihn ja abwerben...!
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17
    • midimal schrieb:

      Fan07 schrieb:

      Davor ist kein Trainer gefeit.
      Wenn JN den Abstieg verhindert, hat er sowieso eine sichere Position.
      Sowie Gisdol? HAHAHAHHA
      Vergiss eines nicht, Gisdol hat ohne Not seine eigene vielversprechende Spielphilosophie verlassen!
      Seine beste Saison nach der Rettung vor dem Abstieg in Kaiserslautern hatte er mit der TSG 2013/14 mit dem verrückten Torverhältnis 72:70 44 Punkte 11 Siege Platz 9 und erlebnisreichen Spielen!
      In der Saison 2014/15 wurden wir Achter, hatten zuvor den höchsten Auswärtssieg in Berlin erzielt, aber am Schluss nur gleich viel Punkte, ein schlechteres Torverhältnis wie die Saison zuvor mit dem vielbeachteten Spektakel-Fußball...
      In der Rückrunde 2015 begann die Abwärtsspirale der TSG, die mit dem Weggang von Firmino, Modeste, Beck, Abraham usw. die sich in der jetzigen Runde beschleunigte!
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17
    • Nagelsmann hat den richtigen Ansatz heute gehabt, er hat ne gute Aufstellung, ein gutes System spielen lassen, das lässt HOFFEN!
      Danke und weiterhin ein gutes Händchen!
      Auch wenn es nicht reichen sollte zum Klassenerhalt (an den Klassenerhalt werde ich aber bis zum letzten Moment glauben), sollte man ihm weiter die Chance geben, die Mannschaft weiterhin zu führen und wieder in die Erfolgsspur zu bringen. Er wäre zu schade für ein Bauernopfer. Falls es sein müsste, sollte er auch in der 2. Liga die Mannschaft voran bringen und wieder nach oben führen. Aber jetzt müssen wir erst mal sehen, wie es weiter geht. Einen Schritt nach dem anderen und sich nicht unterkriegen lassen. Ich hoffe auf eine stufenweise Verbesserung. Ihn nicht zu sehr unter Druck setzen sondern seine Arbeit machen lassen, er weiß was er tut und er ist einer aus der TSG, das ist sehr viel wert!
    • midimal schrieb:

      Fan07 schrieb:

      Davor ist kein Trainer gefeit.
      Wenn JN den Abstieg verhindert, hat er sowieso eine sichere Position.
      Sowie Gisdol? HAHAHAHHA
      Was soll dieser Kommentar?
      Natürlich hatte Gisdol eine unangefochtene Position, nachdem er den Abstieg verhindert hat. Die Kritik begann erst 1 Jahr später, nachdem sich in der Rückrunde Misserfolge häuften und der mögliche Euroligaplatz verpasst wurde. Richtig unter Beschuss war er, als sich die schwache Rückrunde auch in dieser Saison fortsetzte.
      16/17: 9. Saison 1.BL und wieder richtig erfolgreich dank JN ;S
    • Philipp Ochs und Amiri in der Startelf beim Achtungserfolg, ich bin froh dass der Trainer auch Spielern Chancen einräumt, die keinen großen Namen haben.
      Wäre schön, wenn man in den nächsten Jahren solche Spieler wachsen sieht.
      Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.
    • Altbadner schrieb:

      Ich empfehle den Kommentar von Gerd Doll in der heutigen RNZ-dem ist nichts hinzuzufügen! :AVFB:
      Alle Kommentare treffen den Nagel auf den Kopf. DH hat über Jahre wirklich kein glückliches Händchen mit seinen Verantwortlichen gezeigt. Nachmal habe ich das Gefühl, dass fast alle Außenstehenden mehr Ahnung haben, als die Protagonisten der TSG.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • Hoffen schrieb:

      Philipp Ochs und Amiri in der Startelf beim Achtungserfolg, ich bin froh dass der Trainer auch Spielern Chancen einräumt, die keinen großen Namen haben.
      Wäre schön, wenn man in den nächsten Jahren solche Spieler wachsen sieht.
      Finde ich auch, allerdings kómmt die BuLi noch zu früh!!
      Abstieg? WTF ist Abstieg? ;Ü
    • Er hat ein Zeichen gesetzt und die Mannschaft In nur zwei Tagen umgekrempelt. Der Punkt war glücklich, aber nicht unverdient. Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen... mit Mainz kommt ein richtiger Hammer, die werden nicht so verschwenderisch wie Bremen mit ihren Möglichkeiten umgehen. Wer Vargas als Fehleinkauf betrachtet, ist in der falschen Materie. Einer der wenigen, wenn nicht der einzige von den TSG Spielern, der auch mal zeckt und den Gegner aufreibt. Dazu drei feine Päasse in der 1. Halbzeit. Er braucht im Umfeld auch Spieler mit Format. Von diesem ist Volland aber leider noch sehr entfernt. Ich würde Kevin nun endlich mal auf links bringen. Vielleicht hilft das. Wie schon gesagt, hat er das bei 1861 mit vielen Toren gedankt.

      Jetzt muss die Offensive wieder hingebogen werden, die unter Huub fast völlig abtrainiert wurde. Für mich immer noch ein Unding diesen Trainer für derartige Spieler zu verpflichten. Fahrlässig. Wenn Laufwege stimmen, wenn Offensiv-Szenarien trainiert werden, dann könnte einmal eine Serie kommen. Die brauchen wir wie Stuttgart, die hat Stuttgart in nur 5 Spielen den A.rsch gerettet.

      Zwei Dinge noch: was mit Rudy los ist, kann ich nun auch nicht mehr verstehen. Ziemlich neben der Spur.

      und ... Im Offensiv-Spiel gab es bei Ballbesitz wieder zu viele falsche Entscheidungen. Meistens wäre one Touch in fast allen Fällen, die bessere Entscheidung gewesen, als gegen die körperlich überlegeneren Bremer in Zweikämpfe zu gehen.

      Aber, es ist noch alles möglich.

      Tante Edith meint, sie hat einen recht starken Schär gesehen.
      Das bedingungslose Grundeinkommen - www.unternimm-die-zukunft.de
      :pro: