Julian Nagelsmann (Cheftrainer seit 02/16) (seit 07/10 bei der TSG)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • eds schrieb:

      Ich verstehe den Titel des Berichts nicht!?
      der Text steht direkt neben dem Bild von Ngelsmann

      „Julian Nagelsmann (Bild) will auch in der kommenden Saison Cheftrainer von 1899 Hoffenheim bleiben. „Ich habe den Vertrag bis 2021, inklusive einer Ausstiegsklausel für 2019, mit der Idee unterschrieben, hier zu bleiben. Auf jeden Fall bis 2019“, bekräftigte er im Interview mit dem „Playboy“. Falls bis dahin kein Verein käme, der für ihn interessant sei und die Option ziehe, bleibe er auch bis 2021. Zuletzt hatte es immer wieder Spekulationen über einen Wechsel zu Bayern München oder Borussia Dortmund gegeben. „Wenn eine Anfrage kommt, denkt man natürlich darüber nach“, meinte Nagelsmann. Man dürfe bei alldem nicht vergessen, dass er erst 30 Jahre alt sei und Trainer in der Fußball-Bundesliga. „Und da ist Hoffenheim nicht die schlechteste Adresse.“ (dpa)
      LINZ->BASEL>ANTWERPEN>KAPVERDEN>DURBAN>MAURITIUS>KOBE
    • Neu

      Winnie schrieb:

      JN morgen ab 10.45 bei Wontorra SSNHD
      Kenne die Abkürzung nicht!
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Neu

      Ich wollte mich nochmal bei Julian Nagelsmann bedanken! Alles, was wir jetzt haben, ist der Verdienst von JN in Zusammenarbeit mit Alex Rosen. Es ist wahrlich ein Glücksfall für uns, dass wir diesen talentierten und sympathischen Mann an der Seitenlinie haben. Er arbeitet mit so viel Herzblut, Ehrlichkeit und Fachwissen mit dem Spielern - er kombiniert nahezu alles, was man sich von dem perfekten Trainer wünscht. Nein, ich wähle diese schwärmenden Worte nicht, weil wir wieder gute Ergebnisse liefern... sie sind nur der Anlass dafür, es los zu werden. Es wird im Fußball allgemein zu sehr nur auf Ergebnisse geachtet. Man muss die Arbeitsweise von JN betrachten, die Art und Weise, wie er mit der Mannschaft umgeht, wie er über sie spricht. Dann weiß man, dass er ein besonderer Trainer ist und das Beste, was unserer TSG je passiert ist. Ich blicke schon jetzt mit einem weinenden Auge auf den Moment, in dem er geht. Und ich bitte euch jetzt schon. Zeigt keine Reue, egal zu welchem Verein er geht. Er hat hier immer alles gegeben und ist - so ehrlich muss man sein - für Größeres bestimmt! Danke Julian Nagelsmann!
    • Neu

      Richtig starker Auftritt von JN bei Sky. Meine Meinung zu seinem weiteren Trainer-Weg: er wird nach Kovac der nächste Bayern Trainer 2019. Und wenn das mit Kovac bei Bayern nicht bis zum Ende der nächsten Saison funktioniert, springt halt nochmals Jupp als "Nothelfer" ein.
    • Neu

      Bin durch Zufall auf den Wontorra-Talk gestoßen und gucke mir sowas normal nie an, weil ich kein Fan von diesen Runden bin. Aber heute bin ich bis zum Schluss drangeblieben. Der Grund: Julian Nagelsmann. So einen cooler und sympathischer Auftritt... er ist wirklich ein ganz besonderer Mensch in diesem Geschäft. Er verkörpert all die Werte und Normen, die auch bei mir an erster Stelle stehen und das führt zu einer ungemeinen Identifikation. Ich freue mich auf den Rest der Saison und auch auf die kommende Spielzeit. Es macht aktuell einfach wieder Freude.
    • Neu

      sushi97 schrieb:

      Bin durch Zufall auf den Wontorra-Talk gestoßen und gucke mir sowas normal nie an, weil ich kein Fan von diesen Runden bin. Aber heute bin ich bis zum Schluss drangeblieben. Der Grund: Julian Nagelsmann. So einen cooler und sympathischer Auftritt... er ist wirklich ein ganz besonderer Mensch in diesem Geschäft. Er verkörpert all die Werte und Normen, die auch bei mir an erster Stelle stehen und das führt zu einer ungemeinen Identifikation. Ich freue mich auf den Rest der Saison und auch auf die kommende Spielzeit. Es macht aktuell einfach wieder Freude.
      Das sehe ich genau so.
      Das Jahr 2017/18 bringt viele Abenteuer,
      Hoffe in Europa, auf geht`s TSG. ;S