Julian Nagelsmann (Cheftrainer seit 02/16) (seit 07/10 bei der TSG)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • angelina schrieb:

      Was soll mir der Hinweis jetzt sagen?
      Hier hast du die Antworten von Julian Nagelsmann aus dem Kicker von heute Nachmittag :zwinker:

      Kicker schrieb:

      "Es wurmt mich extrem, dass wir noch kein Spiel zu null gemacht haben." Nicht ein einziges Pflichtspiel. Selbst im Pokal beim Drittligisten in Kaiserslautern fingen sich die Kraichgauer beim 6:1-Erfolg einen ein. Zuletzt blieben sie in der Vorbereitung beim 5:0 gegen Verona ohne Gegentor. In der Bundesliga ist das eine Weile her: Beim 2:0 gegen Hamburg am 14. April, seither gingen 16 Pflichtspiele in Folge ins Land, in denen es jeweils auch auf der falschen Seite klingelte.

      "Vorne treffen wir ja eigentlich immer"
      Diese Serie will Nagelsmann baldmöglichst beenden, am besten schon am Samstagabend im Derby gegen Stuttgart (18.30 Uhr). "Vorne treffen wir ja eigentlich immer", erklärte der TSG-Coach, stehe hinten endlich mal wieder die Null, "dann könnten wir vorne ruhig mal die eine oder andere Chance auslassen." Und dennoch einen Dreier einfahren.
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • harkan11 schrieb:

      mir scheint das du den Artikel nicht richtig gelesen hast. Wo soll das bitteschön Polemik sein.
      Das fängt schon beim ersten Satz an.
      Was sind wir für ein Verein?
      20 facher Deutscher Meister???????
      Julian holt das Maximum aus den Spielern, trotz 10 verletzten Stammspielern und 2 wichtigen Abgängen.
      Aber da wird erwartet das wir alle überrollen, sogar Lyon.
      Wir spielen sehr guten Fußball, haben aber 2-3 Aussetzer im Spiel gehabt (gut das ist zu viel).
      Mir ist es lieber die Spielkultur stimmt als das die Null steht.
      Wenn wir weiter so spielen und uns öfters mit Siegen belohnen was wohl kommen wird, dann ist alles gut.
      Platz 2-3 ist in der Gruppe der CL drin dann Überwintern wir im Europapokal.
      Was wollen wir als Hoffe Fans noch?????????????
      Das Jahr 2018/19 bringt noch mehr Abenteuer,
      Hoffe auf Europa Tournee, auf geht`s TSG. ;S
    • Bananenflanke schrieb:

      Mehr Stimmung im Stadion... ;Ü

      ...über die zugegeben kurze Saison gesehen, sind es viel zu viele Fehler. Düsseldorf weiß heute noch nicht, warum sie gegen uns gewonnen haben..
      Aber ich, weil einige Spieler nach dem 1:1 im Mittelfeld geschlafen haben und Vogt im Strafraum gegen den Angreifer mal wieder unentschlossen agiert hat! ;(
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • angelina schrieb:

      Was soll mir der Hinweis jetzt sagen? Verteidigung erneuern? Trainer erneuern? Wir sind ein Scheissverein? Wir sind nicht bundesligatauglich? oder was möchtest Du uns damit sagen?
      Dass es Julian Nagelsmann auch sehr ärgert hat...
      Denn er hat am Donnerstagmittag bei der PK darüber gesprochen und die ganze Fußball-Welt greift nach dem 4:0 gegen den VfB,
      diesen langen Zeitraum ohne Gegentor seit dem HSV-Heimspiel im April auf
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • In der Länderspielpause hat JN bei einem Expertenforum, das vom großen FC Barcelona initiiert worden ist, einen Vortrag gehalten. Thema: "wie man mittels seiner Entscheidungen als Trainer die Dynamic des Spieles zu seinen Gunsten ändern kann"
      Laut seiner eigenen Aussage war der Beitrag "nicht so schlecht" ! Ich finde: was für eine Ehre für einen noch so jungen Trainer.
    • Woran liegt es, dass unser Abwehrverhalten in Strafraum- und Tornähe so zu Wünschen lässt!?
      Kommt mir jetzt bitte keiner mit dem fehlenden Hübner...!
      Unseren Trainer bringt es auch zur Weißglut wie uns Fans, aber es verändert sich im Vergleich zu Mittelfeld und Angriff von Woche zu Woche kaum etwas... ;c
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • Der Offensiv-Hurrafußball fordert seinen Preis. Wir bekommen es nicht mit diesen Spielern gebacken, dass wir offensiv und auch defensiv überzeugen. Unsere Devensive ist tw. eine Katastrophe. Schon wieder ein spätes Gegentor in der 87. Minute, das uns 2 Punkte vermiest hat.
      Es fehlt nicht nur Hübner, sondern auch Amiri, Posch, Rupp, Geiger, Grillitsch...
      Dieselfahrtverbot...VfB...Stuttgart ... da sch..ß ich drauf
    • Unsere Spiele ohne Gegentore:
      2015/16 14 Spiele 2x zu Null (Übernahme von Hub Stevens)
      2016/17 34 Spiele 12x zu Null (davon 17 Vorrunden-Spiele ohne Niederlage!)
      2017/18 34 Spiele 10x zu Null
      2018/19 12 Spiele 1x zu Null
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • Sicherlich ist die Defensive eine Katastrophe. Aber wenn der Trainer weiß, dass es auf diese Art und Weise trotzdem am effektivsten ist, muss man eben so spielen. Hilft ja nicht nach hinten alles zu verbessern und dann spielt man 5 mal 0:0 und paar mal verliert man 1:0.

      Dann lieber ab und an gewinnen und ab und an verlieren. Würde ich auch so machen. Immer auf die Stärken setzen.
    • Ein kurzer Dialog heute Mittag beim Training in Zuzenhausen als er zu Fans an den Zaun kam:
      "Herr Nagelsmann, ich mache mir Sorgen um unsere Abwehr", er entgegnete "ich mir auch!"
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • eds schrieb:

      Sicherlich ist die Defensive eine Katastrophe. Aber wenn der Trainer weiß, dass es auf diese Art und Weise trotzdem am effektivsten ist, muss man eben so spielen. Hilft ja nicht nach hinten alles zu verbessern und dann spielt man 5 mal 0:0 und paar mal verliert man 1:0.

      Dann lieber ab und an gewinnen und ab und an verlieren. Würde ich auch so machen. Immer auf die Stärken setzen.
      Ich sage auch Angriff ist die beste Verteidigung.
      Das ist auch meine Erfahrung aus 11 Jahren Live Fußball (min. 165 Spiele).
      Aber dann muss auch jeder gewillt sein schnell Räume zu schließen. Vom Angreifer bis zum Verteidiger!
      Und da hab ich manchmal meinen Zweifel ob da alle bereit sind vor allem in der Offensive (Ausnahme Joellinton und Kramaric).
      Das Jahr 2018/19 bringt noch mehr Abenteuer,
      Hoffe auf Europa Tournee, auf geht`s TSG. ;S
    • Wir freuen uns immer zurecht, wenn Rosen mit einem guten Spieler verlängert, aber man muss auch mal über die Verträge der Abwehrschnecken reden. Nordtveit, Eisen-Ermin, Akpoguma, Posch und Adams sind allesamt für die BL zu langsam. Dann reden wir noch über die Spieler, die aktuell gar nicht in dieses Team gehören, wie Belfodil, Bittencourth, Grifo, Hoogma und Brenet. Diese Ausfallquote ist einfach zu hoch. Heißt, die paar Guten müssen es rausreißen. Da kann man nur auf die Rückkehr von Hübner, Geiger und Amiri hoffen. Rosen sollte den Kader nicht mit so vielen Spielern aufblähen, denen die Qualität für das obere Drittel der BL fehlt.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.