Angepinnt Aktuelle Tabellensituation :))))

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • In die Relegation wird keiner freiwillig wollen - somit scheidet
    ein Gedankenspiel in Richtung "Cordoba" aus!
    Stuttgart kassiert in 33 Bundesliga-Spielen 72 Gegentreffer (!),
    in Worten: Zweiundsiebzig. Mit so einem Brett die Klasse zu halten
    ist wohlwollend formuliert nicht gerade einfach.
    Eigentlich hat der VfB Stuttgart keine Chance mehr... - eigentlich!
    Rückblick:
    34. Spieltag 12/13 Halbzeitstand zwischen dem BVB und der TSG
    1:0 - WIR sind quasi abgestiegen, kamen als 17ter nach Dortmund...
    Endstand 2:1 für 1899 Hoffenheim, die TSG geht in die Relegation.
    ES SIND NOCH 90 MINUTEN ZU SPIELEN! Einige haben das in der
    Landeshauptstadt heute nicht verstanden...

    Platz 3 - Champions League im Kraichgau! :yeah:
  • achtzehn99 schrieb:

    Stuttgart kassiert in 33 Bundesliga-Spielen 72 Gegentreffer (!),
    in Worten: Zweiundsiebzig. Mit so einem Brett die Klasse zu halten
    ist wohlwollend formuliert nicht gerade einfach.
    Hoffe konnte das 13/14.
    Platz 8 mit 72 Gegentoren.
    Muß man blos die richtigen Offensiven haben und 70 schießen!
    Aber ist heute alles egal, feiert und freut euch auf das 9. Jahr Bundesliga!
    Das Jahr 2017/18 bringt viele Abenteuer,
    Hoffe in Europa, auf geht`s TSG. ;S
  • achtzehn99 schrieb:

    Stuttgart kassiert in 33 Bundesliga-Spielen 72 Gegentreffer (!), in Worten: Zweiundsiebzig.
    und hat aber ein Torverhälltnis von -6 und -7 zu Bremen oder Frankfurt!
    Sie müssten sehr hoch gewinnen und der Verlierer vom Endspiel in Bremen hoch verlieren oder Bremen spielt unentschieden und der VfB holt einen Kantersieg in Wolfsburg!
    Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
    18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
    18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
    1:2
    12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tsgfan ()

  • Da Frankfurt bei einem Punktgewinn gegen Bremen 4 Punkte vor Stuttgart wäre, stünde Stuttgart lediglich auf 16 ! Als Pizzaverkäufer sollten die Grundrechenarten beherrscht werden ! :smile: :P
    Grelle Lichter, Farbenmeer endlose Straßen, mein Kopf ist leer
    Zu viel passiert um aufzugeben und um alles zu verstehen
    In Gedanken alter Zeiten die mich ein Leben lang begleiten
    Keine Pläne mehr für morgen, keine Kraft mehr um zu gehen
    Kann nicht bleiben, ich will raus
    Ich bin hier schon lang nicht mehr zu Haus


    :(
  • :red: :red: Eyeyeyeyeyey. Wo hab ich mich denn da verhauen? Hatte irgendwie gerechnet, das der VfB auch noch auf 37 kommen kann. :red: :red:

    Keine Ahnung, wie ich darauf gekommen bin.
    Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm. Weil man ja tot ist. Schlimm ist es für die Anderen....

    Genauso verhält es sich, wenn man doof ist.....
  • Die wahren Gründe der Rettung: Zitat aus dem heutigen Kicker:

    „Neben Julian Nagelsmann spielten aber auch andere Faktoren und Umstände eine Rolle…“

    „Die Weitsicht von Manager Rosen: Mit seiner auch noch im Winter konsequent verteitigten Einschätzung, der Kader verfüge über genügend Qualität, erntete Alexander Rosen mancherorts Kopfschütteln. Übrigens auch vom damaligen Coach Huub Stevens, der deutlich mehr Verstärkungen einforderte. Der Manager hielt Kurs. Auch in Erinnerung an die Fehler seiner Vorgänger im Abstiegskampf 2013, die in der Trainingsgruppe 2 gipfelten. Rosen beließ es beim Volltreffer Andrej Kramaric und behielt recht. Auch Julian Nagelsmann holte der37-Jährige seinerzeit als NLZ-Chef nach Hoffenheim und übertrug dem Trainertalent schnell Verantwortung. Erst bei der U 17, dann in der U 19, schließlich bei den Profis – fünf Monate früher als geplant.“
  • Nach der "Rettung", sprich dem Klassenerhalt, ist vor
    der neuen Saison. Zum Ausruhen bleibt leider nicht
    viel Zeit.
    Leihspieler ausmisten (ich entschuldige mich für die
    Wortwahl), Verträge verlängern, nach neuen Spielern
    schauen, den Kader fit machen für 16/17, ...
    Es bleibt spannend um Hoffenheim!

    Platz 3 - Champions League im Kraichgau! :yeah:
  • Betrügerekelpack unterliegt Oberekelpack mit 0:1. Wir bleiben auf Platz 4, zunächst. Diese Schaben sppielen am nächsten Samstag mit dicker, fetter Schabenekelbrust gegen uns. Wird schwer werden, zumal wir auch noch dezimiert sind.
    Übrigens:Diese Saison werden wir nicht so gut abschneiden wie letzte, sondern BESSER!!!
  • Da Stuttgart nun selbst gute Chancen auf die EL hat, werden sie offensiver agieren als wenn sie heute nicht gewonnen hätten. Das dürfte uns entgegen kommen. Bisher ein sehr guter Spieltag für uns: Schalke, Leverkusen und Frankfurt ohne Sieg, mal sehen ob sich das morgen bei Leipzig und Dortmund fortsetzt.
    Der Ein-Mann-Forum-Alleinunterhalter hat jetzt einen Stammtisch, der Tag und Nacht zusammen sitzt ;c :irre: ...
  • sushi97 schrieb:

    Goodbye! schrieb:

    Da Stuttgart nun selbst gute Chancen auf die EL hat, werden sie offensiver agieren als wenn sie heute nicht gewonnen hätten
    Die können und wollen gar nicht offensiver...
    Aha, du meinst sie gewinnen zuhause gegen uns und am letzten Spieltag in München? :smile:
    Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
    18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
    18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
    1:2
    12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1