Angepinnt Aktuelle Tabellensituation :))))

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich vermute auch, dass es gegen Ingolstadt und gegen Hannover sehr schwer wird und gegen Schlacke haben wir auch noch nicht gewonnen.
    Die haben bei Ihren Fans noch was gut zu machen.
    Die werden sich gegen uns voll rein hängen.
    Es gilt wie unser Bundesjoggi so schön sagt " höggschde Konzentration"
    Schmeißt die Nervensäge raus.
  • Hoffe99 schrieb:

    Man liest momentan einiges über Vertragsverlängerungen bei diversen BL Vereinen, nur bei uns NIX. Ist das Plan oder Absicht oder ein vorsichtiges Zurückhalten?
    Willst du Verträge abschliessen, wenn du nicht genau weißt in welcher Liga wir nächste Saison spielen?
    Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
    18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
    18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
    1:2
    12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

  • achtzehn99 schrieb:

    ...


    Julian Nagelsmann: Vier Punkte reichen für Klassenerhalt

    sportal.de/julian-nagelsmann-v…alt-1-2016042561417100000
    Nachdem JN nun auch anfängt, mit der Tabelle zu rechnen, dürfen wir das auch :)

    Normalerweise sollten sogar 3 Punkte reichen, wenn sich dabei die Tordifferenz nicht wesentlich verschlechtert. (Bei 3 Unentschieden wäre das so, bei einem Sieg und 2 Niederlagen sollte keine Klatsche dabei sein.) Vor allem reichen 3 Punkte, um den direkten Abstieg zu vermeiden!

    Ein Punkt gegen Ingolstadt lässt uns vor Darmstadt stehen (bei Niederlage gegen Frankfurt) oder hält Frankfurt auf Distanz (4-5 Punkte + bessere Tordifferenz). Stuttgart und Bremen nehmen sich gegenseitig Punkte ...

    Das wichtigste Spiel für mich findet aber in Hannover statt. Da muss die Mannschaft gewinnen, dann sollte der Klassenerhalt perfekt sein. Ein Zitterspiel am letzten Spieltag gegen launische Schalker, die um Europa kämpfen, muss nicht sein.

    Ich habe nach der positiven Entwicklung großes Vertrauen in die Mannschaft und JN, dass sie die inzwischen gute Ausgangsposition zu nutzen wissen. Stuttgart, Bremen und Frankfurt, aber auch Darmstadt, sind sicher nicht besser als wir, den Abstiegskampf haben wir gut angenommen. Trotzdem - jeder Punkt muss hart erarbeitet werden. Wenn das Wochenende perfekt läuft (Sieg gegen Ingolstadt bei Niederlage von Frankfurt und Bremen) sind wir durch.
    Der Ein-Mann-Forum-Alleinunterhalter hat jetzt einen Stammtisch, der Tag und Nacht zusammen sitzt ;c :irre: ...
  • Wenn ich schon immer höre, dass der Gegner befreit aufspielen kann, wäre ein Vorteil. Befreit aufspielen macht ein Team qualitativ auch nicht besser. Im Gegenzug könnte man ja auch sagen, dass diese Mannschaften die Saison locker ausklingen lassen. Alles Makulatur. Hier gilt die ausschließlich die alte Fußballerweisheit, dass die Wahrheit auf dem Platz liegt. Wir haben Alles selber in der Hand. Lasst krachen, Jungs! ;S
    Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
  • Nun, das kann man auch anders sehen...
    Eine psychisch gefestigte Mannschaft, die fokussiert und diszipliniert in ein Spiel geht, mit dem Willen das Spiel zu dominieren, wird eine gute Leistung abrufen.
    Eine Mannschaft, die ihr Saisonziel schon erreicht hat und deren Trainer seinen Abschied eingereicht hat, wird locker und frei aufspielen, "mal sehen was geht" aber können und werden die auch dagegenhalten wenn es an dir Grenze geht?
    PHOENIX
  • Es konnte z.B. der BVB befreit aufspielen gg. den VfB, was die m.M.n. auch getan haben (wobei sich der BVB eher geschont hat) und der VfB hat eher gehemmt gewirkt. Das heißt aber nicht, dass das so bleibt bei den abstiegsgefährdeten Mannschaften. Außerdem sind der VfB und Werder in der etwa gleichen Situation, was das Montagsspiel besonders spannend machen wird.
    Die VfB-Ultras wollen das Spiel boykottieren, weil es Montags stattfindet, was nächste Saison in der 1. Liga öfter stattfinden soll. Der eine oder andere auf den letzten Plätzen wird sich schon wie in der 2. Liga vorkommen, aber wie gesagt, das soll ja in der 1. Liga nun auch öfter so laufen. Bescheuert.
    Der VfB macht jetzt auf Ballermann und hat ein Trainingslager auf Mallorca angesetzt von Mittwoch bis Freitag (kein Witz), weil es hier zu kalt sei und man im Winterlager in der Türkei den Teamgeist so gut festigen konnte, zumindest für 4 Spiele. Nach der ausgerufenen "Achterliga" nun der letzte Versuch mit Mallorca, da schütteln sogar die Fans eifrig den Kopf...
    Von der Sonne auf Mallorca geht´s dann ins eisige Bremen, mal sehen, ob´s da dann ne kalte Dusche gibt oder ob tatsächlich frisch, fromm, fröhlich, frei aufgespielt wird.
    stuttgarter-zeitung.de/inhalt.…6a-be03-411bf88817e7.html

    Welche Strategie haben denn die anderen Mannschaften da unten denn so, was habt ihr denn mitbekommen, gibt's in Hoffe auch eine Endspurtstrategie?
    gegen Heuchelei und Doppelmoral
  • Matze schrieb:

    Die VfB-Ultras wollen das Spiel boykottieren, weil es Montags stattfindet,
    Zukunftsorientiert: Kann man mit dem Topspiel der 2.Liga vergleichen... :stumm:

    Scherz beiseite, die Stehplatzgrüppchen bringen zwar Stimmung, aber eben nicht
    genügend Geld.
    Natürlich können wir krampfhaft an irgendwelchen "Traditionen" festhalten, fallen
    dabei im internationalen Vergleich immer weiter und stärker zurück.
    spielt Freitags um 20:15, Samstags und Sonntags 13:30, 15:30, 18:00 & 20:15 +/-
    ein paar Minuten hin oder her, meinetwegen alternativ zu einem 13:30 Spiel ein
    Montags- oder Donnerstagabend-Spiel.
    Vergleicht man den Unterschied zwischen England und uns im Bereich Fernsehgelder
    und den damit verbundenen Werbeeinnahmen, stellt sich die Frage wann die DFL
    endlich darauf reagieren will.
    Deutliche Mehreinnahmen kann die Bundesliga nur durch Veränderungen im Spielplan
    bekommen (dabei auch den weltweiten Markt berücksichtigen).
    Gemotzt wird in Deutschland viel und schnell, akzeptiert aber auch.
    Sollen die Stuttgarter-Ultras doch im Ländle bleiben, im Norden wird das denen egal
    sein.

    1899 ;S Hoffenheim
  • sorry, OT, aber trotzdem:
    ich finde es nicht gut, wenn die 1. Liga zukünftig auch Montags spielt. Um da aber etwas zu bewirken, müssten alle Fans, auch die Bremer zu Hause bleiben und am besten noch den Fernseher auslassen. Für die Auswärtsfahrer heißt es unter Umständen 2 Tage Urlaub nehmen um nach Berlin oder HH zu fahren und zurück. Es ist doch blöd, wenn dann von Freitag bis Montag gewartet werden muss, damit man endlich alle Ergebnisse kennt und die Tabelle lesen kann.
    Auch englische Wochen werden dann enger, oder wird dann eine Mannschaft, die Mittwochs international spielt, erst am Montag drauf Buli spielen? Ob die das immer so hinbekommen, das führt bestimmt zu Unmut, weil mans niemandem recht machen kann und das alles wegen dem Geld, Geld und nochmals Geld. Ich finde das ganze unattraktiv und nervig.
    gegen Heuchelei und Doppelmoral
  • braun-weisser Gast schrieb:

    Der Drops ist gelutscht, so doof kann es für die TSG gar nicht laufen
    Noch nicht! Die Frankfurter Würstchen haben schon wieder gewonnen, verrückte Liga. Wer weiß, was noch passiert? Darmstadt, einst Tabellenführer, kann noch abtauchen. Paderborn hatte ein ähnliches Schicksal. Steigt endlich dieser komische Verein ab? :AVFB: Bitte JA: :gott:
    Übrigens:Diese Saison werden wir nicht so gut abschneiden wie letzte, sondern BESSER!!!
  • Viele von hier hatten schon die Flinte ins Korn geworfen, als wir in der Vorrunde so bescheiden in der Tabelle standen. Argument: Wir kacken , wie immer, in der Rückrunde ab. Naja, Irren ist menschlich! Merkwürdig ist auch, dass wir in der Vorrunde oft gegen Schluss die Spiele verloren, jetzt aber zum Schluss die Spiele gewinnen. ;S
    Übrigens:Diese Saison werden wir nicht so gut abschneiden wie letzte, sondern BESSER!!!