Tim Wiese (07/12 bis 01/14)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Deshalb ist mir Kuranyi so sympathisch. Er ist bodendständig und macht keine großen Sprüche. Er spricht von bescheidenen aber vernünftigen Plänen für seine Zukunft nach dem Fußball. Anscheinend hat er keine Angst das sie nicht glamourös genug für die Öffentlichkeit sind. Kuranyi beweist gerade jetzt in einer schwierigen Phase seinen Charakter und ich finde der Vergleich mit Wiese macht das immer wieder deutlicher.
    • da drängt sich mir ja glatt die Gegenfrage auf. Wieso sollte er nicht befähigt sein diesen Job zu verrichten? Genauso gut könnte man da ja auch fragen wieso Effenberg oder gar Nagelsmann befähgt sein sollten einen Erstliga- bzw. Zweitligaverein zu trainieren. Die hatten vor Amtsübernahme auch keinerlei Nachweise für deren Befähigung erbracht.
    • Sportler schrieb:

      Die hatten vor Amtsübernahme auch keinerlei Nachweise für deren Befähigung erbracht.
      Doch, die haben Lehrgänge besucht und Abschlüsse gemacht. Nagelsmann hat momentan die A-Lizenz und Effe die Trainerlizenz.

      Für einen Posten im Management studiert man üblicherweise BWL oder Sportmanagement, macht wenigstens einen "kleineren" Abschluss wie den Sportfachwirt (IHK) oder hat allerwenigstens eine kaufmännische Ausbildung. Das haben viele Ex-Fußballer, die in solchen Posten sind, auch solche, die man jetzt eher für bisschen blöd gehalten hätte. Bei Tim Wiese ist mir da aber nichts bekannt, laut Google hat er einen Realschulabschluss.
    • ich möchte nicht wissen wieviele Menschen ohne die von dir beschriebenen Abschlüsse in verantwortliche rPosition sitzen oder bereits sassen. Selbst im Fussballgeschäft ist so mancher schon Weltmeister geworden obwohl er dafür nicht die entsprechende Ausbildung hat oder gar jemals erlangen wird! :)
    • Tim Wiese wäre aber in Management, vom Image her, untragbar. Wer den einstellt erntet dafür nur Kopfschütteln. Das Image ist auch der Grund, warum trotz Trainerschein, Niemand in Deutschland Lothar Matthäus einen Job gibt.
      ... und wenn ich diese Blitzbirne bei Sky sehe, schalte ich den Ton ab, oder wechsele das Programm. Dem guckt die Doofheit aus den Augen.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • Weniger als man denkt. Ich habe gerade paar Manager und Sportdirektoren gegoogelt, die ich spontan nicht für die hellste Leuchte gehalten hätte und die haben alle einen Abschluss. Viele Fußballer studieren schon neben der Karriere - das finde ich ziemlich beeindruckend, wenn man bedenkt, dass die eigentlich überhaupt nicht mehr arbeiten müssten und passt natürlich auch nicht ins Klischee.

      Der Weg von Fußballspieler zum -trainer scheint mir auch viel kürzer als zum Manager, da man ersteren ja fast täglich über die Schulter schauen kann. Wobei man das auch unterschätzt...

      Kann natürlich sein, dass Tim Wiese da einfach ein Talent dafür hat und sich als Quereinsteiger hervorragend schlagen wird. Das gibt es natürlich auch immer mal wieder. Mir fehlt eben der Glaube... (und da ist das Image, wie von Ruud angesprochen, ein großer Faktor - ich kenne ihn ja nicht persönlich)
    • Wenn mich Jemand fragen würde, ob ich lieber TW, oder LM persönlich kennenlernen möchte, würde ich mich für TW entscheiden, da ich von ihm noch nicht so viele meinungsbildende Statements gehört habe, wie von LM. Sie mögen auch beide nette Kerle sein, aber ihr Image haben sie sich beide selbst versaut und das ist für die Außendarstellung eines Vereins eminent wichtig. Außerdem glaube ich, dass für eine gehobene Position in einem Verein die Beherrschung der deutschen Sprache nicht schadet und da liegt LM leider auf einem Niveau mit Verona Pooth. Den würde ich als Gesprächspartner gar nicht ernst nehmen.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • Ruud schrieb:

      Tim Wiese wäre aber in Management, vom Image her, untragbar. Wer den einstellt erntet dafür nur Kopfschütteln. Das Image ist auch der Grund, warum trotz Trainerschein, Niemand in Deutschland Lothar Matthäus einen Job gibt.
      ... und wenn ich diese Blitzbirne bei Sky sehe, schalte ich den Ton ab, oder wechsele das Programm. Dem guckt die Doofheit aus den Augen.
      Wären nicht die ersten, die das ernten würden. Muss jetzt noch kopfschütteln, wenn ich dran denke, dass wir mal die Idioten waren, die den Typ zum teuersten ablösefreien Spieler der Fußballgeschichte gemacht haben
    • Tim Wiese ist seit Freitag offiziell kein Bundesliga-Fußballer mehr, der Vertrag des zukünftigen Wrestlers bei 1899 Hoffenheim ist am 30. Juni ausgelaufen.
      Den Millionen-Kontrakt bei 1899 nennt der 34-Jährige den "besten Deal meines Lebens. Elf Spiele und drei Jahre bezahlten Urlaub. Wer wünscht sich so eine Zeit nicht? Das ist wie ein Lotto-Jackpot", sagte Wiese in der Bild.