FSV Mainz 05 - TSG 1899 Hoffenheim 3:0

    • DAS geht ja mal gar nicht :-( ! Edit: Bezieht sich natürlich auf den Fan und NICHT auf die Festnahme als solche...

      Stadionverbot gegen Hoffenheim-Fan beantragt

      Mainz/Sinsheim -

      Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) ein dreijähriges Stadionverbot gegen einen Fan von 1899 Hoffenheim beantragt.

      Der 29-Jährige hatte am vergangenen Samstag eine abgebrochene Fahnenstange in den benachbarten Block geworfen und dabei einen 41-jährigen Mainzer Fan am Kopf verletzt. Nach Angaben der Polizei vom Montag wurde der Täter durch Überwachungskameras überführt und anschließend festgenommen. Gegen ihn wurde zudem eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung gestellt.

      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub. Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang"
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HoffeMA-FP ()

    • Es gibt Menschen , die besitzen Charakter ,Gewissen und Niveau . Und es gibt Menschen die das alles gut gebrauchen könnten
      Wenn man am Samstag gesehen hat, dass bereits vor dem Spiel manch Jugendicher total betrunken war fragt man sich ernsthaft was die Eltern gemacht haben. Natürlich auch welche "Freunde" derjenige" hat. Nach dem Speil war es nicht besser. Und die von mir zitierten Rufe gegen die TSG haben stattgefunden. Ich sass direkt daneben.
    • Dieses Spiel war der sportliche Offenbarungseid von 1899 Hoffenheim, ein plappelnder Trainer, der nur noch eine Marionette im Wittmanschen "Spiel des Lebens" ist. Die Mannschaft kann unter diesen Umständen nicht die letzten Prozente aus sich herausholen, die nötig sind, um in der Bundesliga zu bestehen.
      " Das Blut vom Franz besteht nur aus Welschriesling und Kürbiskernöl. "
      - Gast zum Wirt in einem südsteirischen Buschenschank -
      " Ich leb nur einmal, und so wie ich lebe ist einmal genug. "
      In Memoriam: Johann Hölzel; Rip 06.02.1998

      " Das Leben ist zu kostbar, um es mit Anpassung zu verschwenden. "
      - Sten Nadolny -
    • ... bei "den letzten Prozenten herausholen" musste ich schmunzeln.
      In Hamburg, aber vor allem Stuttgart sieht man doch was möglich ist
      wenn ein Team den Willen hat, beide waren vor kurzem noch hinter
      uns platziert und stehen aktuell auf Platz 7, bzw. 8 der Liga.
      Beim VfL Wolfsburg hat man nun wohl auch verstanden wie es geht.
      Tja - und dann steht nicht mehr wirklich viel hinten dran...
      Die Zeiten von "Sparflamme" sind vorbei, mal gespannt ob sie das
      bei uns noch rechtzeitig kapieren.

      Ob wir uns belohnen?! - 3 Punkte bis Europa! :sekt: