TSG Hoffenheim - Hamburger SV/ 4:0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hossa....gut, ich mag den Trainer nicht. Oder auch: Noch nicht? Im Prinzip ist er mir egal, denke gar nicht an ihn.
      Aber heute fliegt einem ja seine Vorfreude um die Ohren.

      Heißt für mich im Folgeschluss: Keinerlei Kritik an irgendwas, was mit dem Spiel/den Spielen zu tun hat.
      Sonst würde es immer darauf reduziert werden.
      Auch nichts positives. Denn auch das wäre wieder ein gefundenes Fressen (gegen Stani zu wettern, der aber nix damit zu tun hat, was Babbel macht).
      Mir wird jegliche Objektivität abgesprochen.....nicht schlecht....und das, weil ich Stani als Mensch mochte und dachte, das wird gut mit ihm hier und nun Babbel nicht mag, aber ihr denkt alle es wird gut? Hä? Ich lebe heute. Ich denke heute.

      Instinktiv habe ich mich auch so verhalten bisher: Habe nix zu irgendeinem Spiel geschrieben...außer vielleicht "toll: gewonnen" oder "schön, ein weiterer Punkt" oder irgendwas in diesem Sinne.

      Ich würde es immer kritisieren, wenn irgendwer aus dem Team vor einem Spiel vom Gegner schwärmt oder sich Gedanken um dessen Verbleib in der Liga machen würde.
      Nach dem Spiel könnten sie ja von mir aus, aber da will dann meistens keiner mehr....
      "Es spielt keine Rolle, wieviele ihr seid.
      Das Wichtige ist, dass ihr den Verein im Herzen tragt."
      Holger Stanislawski
    • So, jetzt ich auch 'mal:

      Schön, dass der Herr von Bayern, VFB und Hamburg schwärmt und u.a. eine Tätowierung von Hertha trägt.

      Ein wenig mehr nach außen getragene Sympathie für seinen jetzigen Arbeitgeber - muss ja nicht sofort ein Tattoo sein - haben die Hoffenheim-Anhänger schon verdient.
    • Peter schrieb:

      Fakt ist: Seit MB da ist, sieht man ein System und es wird von den Spielern leistung gefordert.
      Er hat eine Stammelf gefunden. Der Erfolg kehrt zurück.

      Vollkommen richtig.
      Und wenn die Spieler nächste Saison auch körperlich in einer erstliga-reifen Verfassung sind, kann man vielleicht auch mal die Spiele gewinnen, die diese Saison noch verloren wurden bzw. wo man noch den späten ausgleich hinnehmen musste.
    • wilfredo09 schrieb:

      So, jetzt ich auch 'mal:

      Schön, dass der Herr von Bayern, VFB und Hamburg schwärmt und u.a. eine Tätowierung von Hertha trägt.

      Ein wenig mehr nach außen getragene Sympathie für seinen jetzigen Arbeitgeber - muss ja nicht sofort ein Tattoo sein - haben die Hoffenheim-Anhänger schon verdient.
      Das habe ich bisher noch von keinem unserer Trainer erlebt. Bei MB wird es nun bemängelt ? Besser kann man seine Antipathie nicht ausdrücken.
    • Stop-

      keiner unserer Trainer hat so von anderen Teams "geschwärmt" wie MB.

      Habe gar nichts gegen wenn MB seine Freunde hat, aber man muss es auch nicht immer vor dem Spiel so zur Schau stellen (vor allem nicht nach den Spielen gegen FCB und VfB). Glaube nähmlich auch nicht das Babbel was gegen das Foto auf der HP hat, sonst hätte er das verhindern können.

      Ansonsten darf auch er nach seiner Fasson selig werden. Bitte aber Hoffe dabei nicht vergessen.
      bevor wir nicht abgestiegen sind glaube ich an den Klassenerhalt
    • Meine Güte, da hat man endlich mal einen "kleinen Lauf" mit 2 Siegen und einem Unentschieden und da wird über den Babbel wegen einem ollem Foto gemeckert, gestänkert und Stimmung gemacht. :stirn:

      Stanislawski ist weg. Es hat sportlich nicht gepasst. Punkt. Aus die Maus. Da hilft auch kein Nachtrauern...
    • Ich gflaub das doch irgendwo nicht. Er redete sehr positiv über die Historie des HSV. Ist das schlimm? Gleichzeitig sagte er daß der HSV ihm im Moment egal ist, er morgen mit unserem Team die 3 Punkte haben will und der HSV danach sehen kann, wo er weitere Punkte her bekommt. Was bitte ist da negativ? Gehts noch?
      Ich komme mir echt vor wie im kurpfälzer Kleintierzüchterclub...... wenn es nichts negatives gibt, sucht man nach irgend was negativem, um das laut herumzuposaunen..... Damit ist für mich Schluß mit diesem Quatsch.....
      Und die, die im Juni diesen Stani-Hype verbreitet haben, die schweigen jetzt oder üben sich im Mecker-Muff...... :stirn:
      "Vielleicht spielen wir auch mit 4 Stürmern.Vielleicht stellen wir auch 12 oder 13 Spieler auf und hoffen, daß es keiner merkt." RR

      Der Gustavo-Deal war Hoffes Sündenfall! Der Weggang von RR und der grausame Ba-Deal waren der Anfang der unendlichen Geschichte, die uns bis an den Rand des Abstiegs brachte. Die Rückbesinnung auf alte Tugenden war Grundlage für den Klassenerhalt. Bitte in Zukunft nachhaltiger denken und nicht nur die Millionen klimpern sehen... :zwinker:
    • Knoka schrieb:

      ... keiner unserer Trainer hat so von anderen Teams "geschwärmt" wie MB ...
      Gegenfrage: Welcher seiner Vorgänger wäre dazu in der Lage gewesen (Rangnick mal ausgenommen)?!?
      Solange die Leistung bei uns stimmt, spricht aus meiner Sicht überhaupt nichts dagegen, wenn jemand
      derart positiv mit seiner Vergangenheit umgeht.
      Babbel ist sich ohne jeden Zweifel darüber im klaren, wo er aktuell hin gehört. Menschen die eine derart
      offene Art pflegen sind gar nicht hoch genug einzuschätzen.

      1899 ;S Hoffenheim: der GEILSTE Club der Welt... :zwinker:
    • HST ist weg, Babbel ist da und gewegt was. Er erkennt die Schwächen der Mannschaft und wird sie abstellen. Das werden wir in der nächsten Saison ganz klar sehen. Bei ihm gibt es scheinbar keine Privilegien für Überbezahlte und das ist auch gut so. Die ewig Gestrigen nerven.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • Ich versteht scheinbar das Grundproblem von Tine gar net. Ihr wollt es gar net verstehn. Das hat nix mit Nachtrauern um Stani zu tun!!!

      WER IST DIESER BABBEL ÜBERHAUPT??

      Ich muss wilfredo rechtgeben....Es gab noch kein einzigen Versuch dem "harten Kern" näher zukommen um sich vielleicht mal besser kennenzulernen.

      Aber ich weiß dass den Meisten hier das egal ist. Deswegen versteht ihr es einfach nicht. Braucht auch nicht drauf antworten, denn ich kann mir schon denken wer drauf reagiert :D

      So heut Abend ist Spieltag....Auf gehts Jungs. Lasst uns endlich wieder daheim feiern.
    • Peter schrieb:

      Ich glaub das doch irgendwo nicht. Er redete sehr positiv über die Historie des HSV. Ist das schlimm? Gleichzeitig sagte er daß der HSV ihm im Moment egal ist, er morgen mit unserem Team die 3 Punkte haben will und der HSV danach sehen kann, wo er weitere Punkte her bekommt. Was bitte ist da negativ? Gehts noch?
      Ich komme mir echt vor wie im kurpfälzer Kleintierzüchterclub...... wenn es nichts negatives gibt, sucht man nach irgend was negativem, um das laut herumzuposaunen..... Damit ist für mich Schluß mit diesem Quatsch.....
      Und die, die im Juni diesen Stani-Hype verbreitet haben, die schweigen jetzt oder üben sich im Mecker-Muff...... :stirn:
      :X :X :X