Abstiegskampf Saison 2011/2012

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abstiegskampf Saison 2011/2012

      Ist die TSG ein Abstiegskandidat ?

      Für mich nicht, jedenfalls kein direkter. Wenn es ganz mies läuft, könnte es noch um den Relegationsplatz gehen. Dennoch habe ich mir für Euch einmal die Mühe gemacht einen Überblick zusammenzufassen.

      (Quelle HHér Abendblatt / Die TSG befand sich nicht unter den im Artikel aufgeführten Kandidaten, es ging los bei Platz 13. Köln.)

      Die Konkurrenz:

      Köln: Tabellenplatz 13, 28 Punkte., Restprogramm: Hart. Köln muß noch gegen die Top drei der Liga ran. Auswärts warten Spiele gegen direkte Konkurrenten aus Augsburg und Freiburg: Dortmund (H), Augsburg (A), Bremen (H), Mainz (A), BMG (A), VFB (H), Freiburg (A), FCB (H)
      Formkurve: negativ - Nur ein Sieg aus den vergangenen 5 Partien.
      MMn. ist Köln ´ne Wundertüte im Abstiegskampf, aber das Programm ist Hammer

      HSV Tabellenplatz 14, 27 Punkte, Restprogramm: Machbar vom Papier her. Spielt gegen 5 Klubs aus der unteren Tabellenhälfte: Wolfsburg (A), Lautern (A), Leverkusen (H), TSG (A), Hannover (H), Nürnberg (A), Mainz (H), Augsburg (A)
      Formkurve: negativ - Ein Punkt aus 5 Spielen (4:14 Tore)
      MMn. noch eine Wundertüte, allerdings momentan im freien Fall.

      Augsburg: Tabellenplatz 15, 26 Punkte, Restprogramm: Hart. Von den kommenden Gegnern sind nur Köln und der HSV in der gleichen Tabellenregion: Bremen (A), Köln (H), Bayern (A), VFB (H), Wolfsburg (A), S04 (H), BMG (A), HSV (H)
      Formkurve: positiv - Nur eine Niederlage aus den letzten 8 Spielen.
      MMn. haben die Puppenkistler gute Chancen die Klasse zu erhalten

      Freiburg: Tabellenplatz 16, 25 Punkte, Restprogramm: Hart. 3 Spiele gegen direkte Konkurrenten, dazu auswärts in Dortmund, Leverkusen und Hannover: Lautern (H), Leverkusen (A), Nürnberg (H), Hertha (A), TSG (H), Hannover (A), Köln (H), Dortmund (A)
      Formkurve: positiv - zuletzt 8 Punkte aus 5 Spielen trotz vieler verletzter Leistungsträger.
      MMn. haben die Freiburger gute Chancen im Abstiegskampf.

      Hertha: Tabellenplatz 17, 23 Punkte, Restprogramm: Mittel. Heimspiele gegen direkte Konkurrenten: Mainz (A), Wolfsburg (H), BMG (A), Freiburg (H), Leverkusen (A),Lautern (H), S04 (A), TSG (H)
      Formkurve: negativ - Hertha schoß in den vergangenen 9 Spielen 2 Tore.
      MMn. sind die Hauptstädter, wenn kein Wunder geschieht, ein klarer Abstiegskandidat.

      Lautern: Tabellenplatz 18, 18/20 Punkte, Restprogramm: Mittel. wird sich schon in den nächsten beiden Partien gegen die Konkurrenten entscheiden ob noch etwas geht: Freiburg (A), HSV (H), TSG (H) Leverkusen (A), Nürnberg (H), Hertha (A), Dortmund (H), Hannover (A)
      Formkurve: negativ - 16 Spiele ist der FCK ohne Sieg.
      MMn. der klarste Abstiegskandidat, so gut wie weg.


      Fazit: Die Teams unterhalb der TSG spielen noch diverse Partien gegeneinander, das Restprogramm ist überall nicht leicht. 4 Teams spielen noch gegen Hoffenheim. Die beiden Teams mit positiver Formkurve haben so ziehmlich (dem Papier nach) das schwerste Restprogramm. Sollte es mies für Hoffenheim laufen, wäre es der Relegationsplatz...eventuell dann gegen Braun-Weiss... :cool: ... Aber, sollte der magische FC es tatsächlich schaffen, den Relegationsplatz zu erreichen,wäre ein Relegationsderby natürlich auch nicht zu verachten. :sekt: (Bürgerkrieg ick seh dir kommen!) Wobei als Paulianer bin ich, was Relegation anbelangt, leider ein gebranntes Kind.... :rolleyes:
      strawalde, 24.02.2015: "Damit outest Du Dich tatsächlich als Ahnungslos, aber das ist doch o.k.. Ahnung ist keine Voraussetzung um hier zu posten..."
    • :X :X :X
      Das nenne ich doch mal nen Überblick über das ganze Geschehen. Ich habe die Meinung, dass hier so manch einer den Überblick verloren zu haben scheint in dem ganzen "Schlechtgerede". Meiner Meinung nach gehen Lautern und die Herta sicher baden und als Relegation würde ich mir für unseren Braun Weißen die Hamburger wünschen. :D
      Dann ist nämlich Sense mit der ach so tollen Anzeigentafel des Bundesligadinos. :zwinker:

      Sooo zurück zum Thema. Wir sind meiner Meinung nach nicht in Abstiegsgefahr. Dies ist jedoch nicht unserer Stärke und Konstanz :rolleyes: sondern der Probleme der anderen geschuldet. Wir beenden die Saison auf einem der Plätze 12-15 und können und glücklichschätzen, dass es noch einige in der Liga gab, die unseren Harakirisparkurs nicht ausnutzen konnten und trotzdem schlechter waren als wir.
    • Vor kurzem hieß es noch, Augsburg und Freiburg wären die sicheren Abstiegskandidaten. Und jetzt ? Beide sind auf aufsteigendem Weg und nehmen die Euphorie mit, während bei den anderen jetzt die Angst umgeht.

      Die Restprogramme sind ähnlich.
      Es kommt jetzt drauf an, wer kann am besten Abstiegskampf und läßt sich darauf ein.

      Es hilft nichts wenn wir uns vormachen, daß wir da unten vom spielerischen eigentlich nicht hingehören. Wer das zu lange verdrängt, kriegt nicht mehr die Kurve und steht am Ende schneller unten wie man glaubt (siehe Frankfurt letztes Jahr).

      Deshalb -endlich auf den Abstiegskampf einstellen. Kämpfen, Tore reinmachen, -egal wie- und nicht in Schönheit sterben. Es müssen endlich Punkte her ! Und wenn man mal führen sollte, dann weiter nach vorne spielen, sonst klappts wieder nicht.

      Ich hoffe inständig, daß wir nicht absteigen, aber einfach wird's nicht. Wenn, dann schaffen wir das nur, weil die anderen noch schlechter und ängstlicher spielen als wir.
    • Das sind alles Theorie und Spekulation. Die harten Tatsachenentscheidungen werden auf dem Spielfeld gefällt.Ich hoffe und denke, wir haben am Ende das Glück des Tüchtigen. Verdient hättten wirs, und die Mannschaft dazu, ausgenommen von B...,haben wir allzumal!Ein paar Tore sollten wir jedoch doch noch schießen.
      Dieselfahrtverbot...VfB...Stuttgart ... da sch..ß ich drauf
    • superhoffe schrieb:

      Und das sagt Daniel Williams zu dem Thema (s. 1899aktuell):
      "Ich befasse mich damit nicht, weder mit dem Abstiegskampf noch der Europa League", sagt Mittelfeldspieler und Ex-Freiburger Daniel Williams. "Ich schätze uns dafür zu stark ein, als dass wir ernsthaft gefährdet wären.

      Er sagte auch noch, Hoffe befände sich auf Augenhöhe mit Schalke und Gladbach.

      Ich kann zu diesen Aussagen nur noch den Kopf schütteln. Ein bisschen mehr Sinn für die Realität täte manchen ganz gut. Das ist wieder das ewige Potenzial Gelaber.
    • Ich finde das Interview ehrlich gesagt nicht schlecht......
      Am 2. 4 wissen wir mehr.......
      "Vielleicht spielen wir auch mit 4 Stürmern.Vielleicht stellen wir auch 12 oder 13 Spieler auf und hoffen, daß es keiner merkt." RR

      Der Gustavo-Deal war Hoffes Sündenfall! Der Weggang von RR und der grausame Ba-Deal waren der Anfang der unendlichen Geschichte, die uns bis an den Rand des Abstiegs brachte. Die Rückbesinnung auf alte Tugenden war Grundlage für den Klassenerhalt. Bitte in Zukunft nachhaltiger denken und nicht nur die Millionen klimpern sehen... :zwinker:
    • Hoffe99 schrieb:

      Das sind alles Theorie und Spekulation. Die harten Tatsachenentscheidungen werden auf dem Spielfeld gefällt.Ich hoffe und denke, wir haben am Ende das Glück des Tüchtigen. Verdient hättten wirs, und die Mannschaft dazu, ausgenommen von B...,haben wir allzumal!Ein paar Tore sollten wir jedoch doch noch schießen.

      Geschätzte 90 Prozent aller Posts hier im Forum sind Theorie und/oder Spekulation. Es ging mir mit dem Post (Fred) lediglich darum, einmal einen Überblick über die derzeitige Situation im Abstiegskampf zu geben. Natürlich muss es jetzt für Hoffenheim (wie für die anderen Klubs) darum gehen, um jeden Punkt zu kämpfen. Verliert man alle Partien, ist die Wahrscheinlichkeit noch auf einen Relegationsplatz zu rutschen nicht gering. Theoretisch kann man auch noch absteigen, keine Frage, aber sieht man sich die Fakten an, wäre eine Abstiegspanik momentan unangebracht und verfrüht.

      Dieses Jahr wird der Abstiegskampf so eng und spannend wie selten, da noch viele gefährdete Klubs im Rennen sind. Für mich zeigt sich der Fight um den Klassenerhalt einmal mehr wesentlich spannender als die eigentliche Meisterschaft. Einige der Teams, die ganz unten stehen, hatten sehr viel Pech an den Stollen, und haben wesentlich besser gespielt als gepunktet, andere haben sich bisher erheblich unter ihrem eigentlichen Potential verkauft....für Spannung ist gesorgt.
      strawalde, 24.02.2015: "Damit outest Du Dich tatsächlich als Ahnungslos, aber das ist doch o.k.. Ahnung ist keine Voraussetzung um hier zu posten..."
    • Ein nettes Spielzeug ist der Tabellenrechner bei Bundesliga.de

      Meine Absteiger dabei sind K´Lautern und die Hertha, die Augsburger werden in die Relegation rutschen.
      CL- und EL-Plätze werden so besetzt bleiben wie sie aktuell sind, mit einem kleinen Unterschied: Meister werden die Bayern...

      1899 ;S Hoffenheim: der GEILSTE Club der Welt... :zwinker:
    • superhoffe schrieb:

      Und das sagt Daniel Williams zu dem Thema (s. 1899aktuell):
      "Ich befasse mich damit nicht, weder mit dem Abstiegskampf noch der Europa League", sagt Mittelfeldspieler und Ex-Freiburger Daniel Williams. "Ich schätze uns dafür zu stark ein, als dass wir ernsthaft gefährdet wären.

      Je schneller die Spieler ihren Realitätssinn wiederfinden, umso besser. Denn sonst sind wir schneller abgestiegen, als Daniel dies glaubt. Denn die anderen Mannschaften beschäftigen sich schon längst mit dem Abstiegskampf.

      Wie kann man nur so blauäugig sein. :irre:

      Frankfurt ist letzte Sasion mit solchen Sprüchen abgestiegen.
    • Colo Colo schrieb:

      Frankfurt ist letzte Sasion mit solchen Sprüchen abgestiegen.

      Das ist doch nicht wahr.
      Wer bitte hat in Frankfurt letzte Saison solche Sprüche gemachtr?
      Im Gegenteil hatte Trainer Skibbe während des Wintertransfer-Fensters dringend Verstärkungen gefordert. Zitat:" Mit dieser Mannschaft ist die Klasse nicht zu halten." Man hat nicht auf ihn gehört und ist sehenden Auges nin den Untergang gelaufen.
      Die Situation ist gar nicht vergleichbar!!
      "Vielleicht spielen wir auch mit 4 Stürmern.Vielleicht stellen wir auch 12 oder 13 Spieler auf und hoffen, daß es keiner merkt." RR

      Der Gustavo-Deal war Hoffes Sündenfall! Der Weggang von RR und der grausame Ba-Deal waren der Anfang der unendlichen Geschichte, die uns bis an den Rand des Abstiegs brachte. Die Rückbesinnung auf alte Tugenden war Grundlage für den Klassenerhalt. Bitte in Zukunft nachhaltiger denken und nicht nur die Millionen klimpern sehen... :zwinker:
    • Frankfurt(damit ist nicht Skibbe als Person gemeint) hatte die Situation letztes Jahr unterschätzt und den Abstiegskampf nicht angenommen.

      Das sollte uns nicht passieren.

      Gerade weil wir kämpferisch unterdurchschnittliche Leistungen bringen sehe ich Probleme auf uns zukommen wenn es uns nicht gelingt das zu ändern und den Kampf anzunehmen.
    • Winnie schrieb:

      Nimmt man die Ergebnisse der Vorsaison als Maßstab, hätten wir vor dem letzten Spieltag 37 Punkte (1 Sieg, 4 Unentschieden, 2 Niederlagen). Das könnte bedeuten, dass wir wohl am letzten Spieltag noch um den Relegationsplatz spielen müssten.

      Da muss man wieder an den Herberger denken:
      "Die Leute gehen zum Fußball, weil sie nicht wissen, wie es ausgeht"
      Also vergiss diese Prognose :zwinker:
      "Vielleicht spielen wir auch mit 4 Stürmern.Vielleicht stellen wir auch 12 oder 13 Spieler auf und hoffen, daß es keiner merkt." RR

      Der Gustavo-Deal war Hoffes Sündenfall! Der Weggang von RR und der grausame Ba-Deal waren der Anfang der unendlichen Geschichte, die uns bis an den Rand des Abstiegs brachte. Die Rückbesinnung auf alte Tugenden war Grundlage für den Klassenerhalt. Bitte in Zukunft nachhaltiger denken und nicht nur die Millionen klimpern sehen... :zwinker: