Angepinnt Ehemalige Spieler...ohne eigenen Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [...] Ansonsten herrscht Harmonie im neuen rot-weißen Dress mit Nostalgie-Kragen: Neuzugang Per Nilsson plant scherzhaft eine WG mit Christian Eigler - ohne Frauen. Zudem ist der schwedische Innenverteidiger froh, nicht mehr einer der »S...-Millionäre« der TSG Hoffenheim zu sein, sondern einem Traditionsclub anzugehören. [...]


      Quelle
      "Erfolg heisst für mich, der beste zu sein, der ich sein kann." (Andreas Beck)
    • Stephan Sieger wechselte diese Saison von Fortuna Düsseldorf zum 1. FC Saarbrücken

      fc-saarbruecken.de/index.php/rl-zugaengeabgaenge.html



      Mir liegt Stephan sehr am Herzen, weil ich ihn damals 2003, zum ersten Mal im Hoffenheim Trikot

      gesehen habe als sie gegen Bayer Leverkusen im DFB Pokal gewonnen haben.

      Er war auch der erste Torschütze, damals stand Butt noch im Tor.

      Mit Stephan verbrachte ich unter anderem meine Zeit in der Realschule in Östringen.
    • Kaiserslautern löst Vertrag mit Paljic auf

      Kaiserslautern (dpa) ­ Fußball-Bundesligist 1. FC Kaiserslautern und Stürmer Dragan Paljic gehen ab sofort getrennte Wege. Der Vertrag des 27 Jahre alten Bosniers, der 2008 von 1899 Hoffenheim in die Pfalz gewechselt war, hatte nach dem Aufstieg bei Trainer Marco Kurz keine Chance mehr.

      Paljic wird mit dem polnischen Club Wisla Krakau in Verbindung gebracht. Den 1. FC Kaiserslautern verlassen sollen auch Abwehrspieler Dario Damjanovic (28 ) und Mittelfeldspieler Anel Dzaka (29), die allerdings auch noch gültige Verträge besitzen.


      Quelle
      "Erfolg heisst für mich, der beste zu sein, der ich sein kann." (Andreas Beck)
    • jetzt ist es offiziel Dragan wechselt zu Wisla Krakau

      Wechsel ist perfekt

      Der Mittelfeldspieler hatte bereits in der letzten Woche seinen Vertrag vorzeitig aufgelöst, um für neue Aufgaben offen zu sein. Der polnische Vizemeister Wisla Krakau wurde direkt als möglicher neuer Klub gehandelt, nun ist der Transfer perfekt. Paljic unterschrieb in Polen einen Kontrakt für die nächsten beiden Spielzeiten. Er wird die Rückennummer 13 bekommen und seinen Aufenthalt in Deutschland nach Stationen bei der TSG 1899 Hoffenheim und dem 1. FC Kaiserslautern wieder beenden.


      Quelle
      "Erfolg heisst für mich, der beste zu sein, der ich sein kann." (Andreas Beck)
    • Heute Abend werden beim DFB-Pokalspiel
      zwischen dem VfR Aalen und Schalke 04 einige ehemalige Akteure der
      TSG auf – bzw. neben - dem Platz stehen. Neben Trainer Rainer
      Scharinger
      und seinem Co-Trainer Ralf Friedberger sind
      dies:

      Daniel Bernhardt (Tor)

      Aytac Sulu (Abwehr)

      Marcel Klefenz (Abwehr)

      Tim Bauer (Abwehr)

      Andreas Schön (Mittelfeld)

      Christian Haas (Sturm)


      Das ZDF zeigt das Spiel heute live ab
      20.15 Uhr aus der Scholz-Arena in Aalen.
    • Stadionschlampe schrieb:

      VfR Aalen und ...Scholz-Arena
      Alte Zeiten ;)
      Das waren immer aufregende Spiele auf der Ostalb... :thumbsup:
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • Stadionschlampe schrieb:

      tsgfan schrieb:

      Alte Zeiten ;) Das waren immer aufregende Spiele auf der Ostalb... :thumbsup:
      Das war das aufregendste:--KLICK--Wir waren schon bei der vorgezogenen Siegesfeier, als in der Schlußviertelstunde das "Desaster" begann...
      Das stimmt, wenn das Spiel noch 5 Minuten länger gegangen wäre, hätten wir noch verloren! Die eingewechselten Thomas Ollhoff (der ein Jahr später zu uns wechselte und der Spielgestalter wurde!) und 2-fach Torschütze Miguel Coulibaly haben uns noch abgefangen...
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • Ehemalige Spieler

      Regionalliga Süd 2001/2002, 3. Spieltag
      Sa 11.08.2001, 14:30 Uhr
      SV Wehen - TSG Hoffenheim 3:1 (1:0)
      700 Zuschauer!
      Tore: 1:0 Saber Ben Neticha 45.;
      2:0 Antonio da Silva 56.
      2:1 Dionisiu Bumb 71. (Eigentor)
      3:1 Mohammadou Idrissou 79.
      Aufstellung SV Wehen: Christian Lache; Dionisiu Bumb; Emmanuel Izuagha; Timo Uster; Roland Gisinger; Oliver Bunzenthal; Daniel Dylong; Michael Sauer; Mohammadou Idrissou; Saber Ben Neticha; Antonio da Silva
      Aufstellung TSG Hoffenheim: Kevin Knödler; Thorsten Thee; Marc Rapp; Matthias Örüm; Marcel Throm; Matthias Born; Guido Streichsbier; Alexander Welz; Stefan Sieger; Christoph Teinert; Andreas Gaber Ersatz: Heiko Throm; Denis Bindnagel
      Das waren noch Zeiten...
      Mir fällt auf, dass die letzen beiden Gegentreffer in der Bundesliga von ehemaligen Kontrahenten aus der Regionalliga Süd erzielt wurden und über 110.000 Zuschauer zusahen... :rolleyes: :D
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von tsgfan ()