Dietmar Hopp

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • tsgfan schrieb:

      Südkurvenhammel schrieb:

      Hoffe99 schrieb:

      Ich war bei der Einweihungsfeier des Stadions dabei und hab mir fast den Asch abgefroren, so kalt war es an diesem Tag. Den Auftritt von David Gerret damals fand ich besonders gelungen.
      Überhaupt war es damals ein eiskalter Winter, wobei die Parkplätze wegen Frost nicht fertiggestellt werden konnten.
      Ich war auch dabei hatte 6 Karten besorgt. Also mit ganzer Familie anwesend.
      So kalt war´s auch wieder nicht :zwinker: A r s c h abfrieren war damals beim Auswärtsspiel in Stuttgart, an einem Samstagabend kurz vor Weihnachten waren es ca. -17 Grad :!: :!:
      A r s c h abfrieren war auch gegeben bei dem Karten holen für das Eröffnungsspiel der Arena.
      ca. 4-5 Stunden bei Minus 12 Grad in der Silbergasse vor der Geschäftsstelle der TSG (damals im Container am Dietmar Hopp Stadion).
      Emil Vetter hat damals Glühwein für die durchgefrorenen Fans gemacht.
      Gab ja nur 2 Karten für eine anstehende Person, hieß damals 2 mal anstehen.
      Das Jahr 2018/19 bringt noch mehr Abenteuer,
      Hoffe auf Europa Tournee, auf geht`s TSG. ;S
    • Neu

      Was nun Herr Hopp?
      Alle waren begeistert, als unsere Filetstücke Ende letzter Saison zu sehr guten Preisen verkauft wurden. Die TSG war Verkaufsmeister der Bundesliga.

      Sehr geehrter Herr Hopp, habe gestern Ihre mehr als sorgenvolle Mine während des Spieles gesehen. Sie waren bei SAP ein Entscheidungsträger und hatten da den totalen Überblick über das Ganze, wussten was zu tun war wenn es mal nicht rund lief.

      Liegt es alleine am Trainer? Was soll er machen, wenn er zum Teil kein bundesligataugliches mehr Personal hat? Wo sind Führungsspieler in der vorhandenen Herde von Mitläufern?
      Auch Rosen muss hinterfragt werden, wurden die richtigen Leute zugekauft? ;c

      Ok, Sie sagen ja schon immer, Ihre TSG sei ein Ausbildungsverein. Ich sage Ihnen voraus, es wird eine bittere Saison. Es wird ein Herumdümpleln im unteren Tabellendrittel geben. Ob das die mittlerweile erfolgsverwöhnten Kunden sehen wollen?

      Ja was nun Herr Hopp? Wäre nicht schlecht, wenn Sie sich bald mal zur Lage äussern. Danke
      Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht. Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das!
      (Bill Shankly, Trainerlegende des FC Liverpool)
    • Neu

      tsgfan schrieb:

      Südkurvenhammel schrieb:

      Hoffe99 schrieb:

      Ich war bei der Einweihungsfeier des Stadions dabei und hab mir fast den Asch abgefroren, so kalt war es an diesem Tag. Den Auftritt von David Gerret damals fand ich besonders gelungen.
      Überhaupt war es damals ein eiskalter Winter, wobei die Parkplätze wegen Frost nicht fertiggestellt werden konnten.
      Ich war auch dabei hatte 6 Karten besorgt. Also mit ganzer Familie anwesend.
      So kalt war´s auch wieder nicht :zwinker: A r s c h abfrieren war damals beim Auswärtsspiel in Stuttgart, an einem Samstagabend kurz vor Weihnachten waren es ca. -17 Grad :!: :!:
      Stimmt. Der Temperaturunterschied dieser beiden Spiele war immens. In Sinsheim war es kalt, okay.

      In Stuttgart aber ist damals Bier in kürzester Zeit gefroren.
      Meine Knie waren nach dem Spiel steif gefroren, ich konnte nur noch wie ein ungelenker Roboter in Zeitlupentempo zur S-Bahn laufen.
      Aber selten soo viel gelacht, wie bei diesem Spiel. Es war so abstrus, wie die Kälte das Kurvenleben veränderte, weil jeder mit irgendeinem Handicap kämpfte. Sogar Plastiksitzschalen zerbrachen, weil das Material keinerlei Elastizität mehr besaß.

      Ich überlege immer noch, ob es sinnvoll ist, bei solchen Extremtemperaturen, die Spiele stattfinden zu lassen.
      Wo ist denn da die Grenze? Gibt es eine, bzw. zwei? Sowohl im Plus- als auch im Minusbereich?
      J'adore parler de rien c'est le seul domaine où j'ai de vagues connaissances.
      Oscar Wilde
    • Neu

      Karl schrieb:

      Liegt es alleine am Trainer? Was soll er machen, wenn er zum Teil kein bundesligataugliches mehr Personal hat? Wo sind Führungsspieler in der vorhandenen Herde von Mitläufern?
      Auch Rosen muss hinterfragt werden, wurden die richtigen Leute zugekauft?
      Der Trainer ist verantwortlich für die Wechsel. Wenn ich einen Bica austausche und lasse den Unsicherheitsfaktor Vogt drin da stimmt was nicht.
    • Neu

      arthur schrieb:

      Karl schrieb:

      Liegt es alleine am Trainer? Was soll er machen, wenn er zum Teil kein bundesligataugliches mehr Personal hat? Wo sind Führungsspieler in der vorhandenen Herde von Mitläufern?
      Auch Rosen muss hinterfragt werden, wurden die richtigen Leute zugekauft?
      Der Trainer ist verantwortlich für die Wechsel. Wenn ich einen Bica austausche und lasse den Unsicherheitsfaktor Vogt drin da stimmt was nicht.
      Der spielte gestern aber auch unterdurchschnittlich!
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim 1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1
      18.05.2019 FSV Mainz 05 - TSG 1899 Hoffenheim 4:2 (Kein Happy End unter Trainer Julian Nagelsmann)