Finanzen der TSG

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie gesagt, bei solchen Hintergrundgeschichten darf man sich nicht wundern, wenn in die Bude keine
    Stimmung kommt. Wenn der positive Keim des Nagelsmann-Effektes rücksichtslos niedergetrampelt
    wird, wird die Quittung nicht lange auf sich warten lassen.
    Ich halte die Aussagen von Herrn Hopp, kombiniert mit den aktuellen Abgängen, für sehr bedenklich!
    Unser Mäzen hat schon einmal versucht den Fußball neu zu erfinden und ist damit kläglich gescheitert.
    :cup:
    Noch 13 Punkte... :skepsis:
  • Bananenflanke schrieb:

    Wie gesagt, bei solchen Hintergrundgeschichten darf man sich nicht wundern, wenn in die Bude keine
    Stimmung kommt. Wenn der positive Keim des Nagelsmann-Effektes rücksichtslos niedergetrampelt
    wird, wird die Quittung nicht lange auf sich warten lassen.
    Ich halte die Aussagen von Herrn Hopp, kombiniert mit den aktuellen Abgängen, für sehr bedenklich!
    Unser Mäzen hat schon einmal versucht den Fußball neu zu erfinden und ist damit kläglich gescheitert.
    :cup:
    wie wahr, wie wahr ...
  • angelina schrieb:

    Böse Zungen sagen: Oder der Gönner hat sich die Taschen voll gemacht - zu Lasten der TSG.
    Welche böse Zungen denn? Sitzen die in Dortmund?

    Mensch Wilfredo, mit Dir hat es immer sehr viel Spaß gemacht.

    Sei ein Mann, Zieh doch endlich das verdammte Kleid aus, es steht Dir nicht :Bier:
    „I wake up and want go to work. Before this there was nothing“

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 99HOFFIE ()

  • Karl schrieb:

    Pferde kotzen:

    Daily Mirror schrieb:

    In der englischen Tageszeitung heißt es unter Berufung auf Football Leaks, dass es Auffälligkeiten beim Transfer von Roberto Firmino zum FC Liverpool aus dem Jahre 2015 gibt. Umgerechnet rund 41 Millionen Euro flossen seinerzeit an Ablöse. Auf dem Konto des Bundesligisten sei jedoch nur die überschaubare Summe von rund sieben Millionen angekommen.
    unglaublich, wenn das stimmt ... unglaublichHerr Hopp, was zieht sie in solche Investments? Was?

    .....in den Zwillingstürmen zu sehen, welche von den Einwohnern der dortigen City
    „Soll und Haben“ genannt werden.
    „I wake up and want go to work. Before this there was nothing“

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von 99HOFFIE ()

  • Bananenflanke schrieb:

    Wie gesagt, bei solchen Hintergrundgeschichten darf man sich nicht wundern, wenn in die Bude keine
    Stimmung kommt. Wenn der positive Keim des Nagelsmann-Effektes rücksichtslos niedergetrampelt
    wird, wird die Quittung nicht lange auf sich warten lassen.
    Ich halte die Aussagen von Herrn Hopp, kombiniert mit den aktuellen Abgängen, für sehr bedenklich!
    Unser Mäzen hat schon einmal versucht den Fußball neu zu erfinden und ist damit kläglich gescheitert.
    :cup:
    Alarmstufe Rot.

    Bei Kühne (HSV) und Ismaik (1860) sieht man ebenfalls: vom Haiiscbecken Profifußball wenig Ahnung,
    Erst Millionen reinpumpen und dann erschrecken, dass man mit dem Kopf nicht durch die Wand kommt.

    Der Fachmann staunt, der Laie hat kaum Ahnung,,,,
    „I wake up and want go to work. Before this there was nothing“

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 99HOFFIE ()

  • Man sollte sich halt nur mit Sachen befassen von dem mann auch was versteht.
    Da sind nur zu viele die sich die taschen vollstopfen und D.H. sitzt in seiner Loge
    und denkt es läuft alles rund.
    Er wird aus allen Wolken fallen wenn das Kind im Brunnen liegt und das wird in nicht so ferner Zukunft sein
    wenn noch der eine oder andere Leistungsträger weg fällt, wie z.b. Amiri, Demirbay und noch ein paar andere.
    Herr Hopp uns die TSG gegeben und er wird sie uns wieder nehmen.
  • arthur schrieb:

    Man sollte sich halt nur mit Sachen befassen von dem mann auch was versteht.
    Da sind nur zu viele die sich die taschen vollstopfen und D.H. sitzt in seiner Loge
    und denkt es läuft alles rund.
    Er wird aus allen Wolken fallen wenn das Kind im Brunnen liegt und das wird in nicht so ferner Zukunft sein
    wenn noch der eine oder andere Leistungsträger weg fällt, wie z.b. Amiri, Demirbay und noch ein paar andere.
    Sei Dir klar darüber, dass Herr Hopp bestens Bescheid weiß über alle Vorgänge - insbesondere, was die Finanzen und Strategie angeht. Er hat es doch gesagt, eigene junge Spieler ausbilden und durch gute Transfers Überschüsse generieren. Verbindlichkeiten abbauen und irgendwann mal eine sehr gute Vermögenslage haben.

    Tristess Mittelfeld, sei mir willkommen !!
    Ein Hoffemer im Schwabenland - Gebt den Jungen eine Chance
  • Kommentar aus der RNZ:

    Kommentar von Nikolas Beck
    Dass Mark Uth seine Zelte im Kraichgau abbricht und im Sommer im Revier aufschlägt, überrascht nicht. Jahr für Jahr verliert die TSG ihre besten Spieler, weil diese andernorts mehr verdienen und um Silberware mitspielen wollen. Letzteres wird man in Hoffenheim wohl nie. Für Titelambitionen sei er nicht der Richtige, hatte TSG-Mehrheitsgesellschafter Dietmar Hopp kürzlich verkündet - und weitere Abgänge angekündigt: "Wir werden immer auf Transfererlöse angewiesen sein." Die Verkäufe von Carlos Eduardo, Luiz Gustavo, Roberto Firmino, Kevin Volland oder Niklas Süle schmerzten, spülten aber auch weit über 100 Millionen in die Dorfklub-Kasse.
    Bei Uth entschied man sich vor der Saison dennoch gegen lukrative Angebote, wollte ihn stattdessen langfristig an den Klub binden. Ein Unterfangen, das zum Scheitern verurteilt war. Nun muss man ihn ohne Gegenwert ziehen lassen. Weil Uth sich dauerhaft nicht fürs Mittelmaß begeistern ließ. Bei Demirbay, Amiri und Co. dürfte das nicht leichter werden.

    So sieht es leider aus. :( :( :(

    Ich verstehe das Ganze sowieso nicht. Nicht das erste Mal, dass wir nur knapp an den großen Fleischtöpfen vorbeilaufen. Anstatt noch eine kleine Schüppe draufzulegen, um die CL zu erreichen, wird nur rumgeeiert.
    Das beste Beispiel war das Aufstiegsjahr. Anstatt in der Winterpause als Tabellenführer noch zwei Granaten zu kaufen und in die CL zu kommen, verletzt sich Ibisevic ohne Backup und schon nahm das Elend seinen Lauf. Danach jahrelanges, konzeptloses Führungselend hin bis zum Fastabstieg. Unterirdisch und unprofessionell, das Ganze.
    Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
  • Nur mal so am Rande: Allein die Qualifikation für die Champions-League ist
    so um die 35 Millionen wert - Fünfunddreißig in Worten! Da ist noch keine
    Partie gespielt.
    Aber wir verkaufen lieber Spieler, unsere Identifikation, ... - und dafür soll ich
    mich alle 14 Tage ins Stadion aufmachen?! Wer glaubt das Nagelsmänner
    auf Bäumen wachsen, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Nun ja: "hätte, hätte, ..." - oder wie Ruud es so schön sagt: "eine kleine Schippe".
    Noch 13 Punkte... :skepsis:
  • Ruud schrieb:

    Ich verstehe das Ganze sowieso nicht. Nicht das erste Mal, dass wir nur knapp an den großen Fleischtöpfen vorbeilaufen. Anstatt noch eine kleine Schüppe draufzulegen, um die CL zu erreichen, wird nur rumgeeiert.Das beste Beispiel war das Aufstiegsjahr. Anstatt in der Winterpause als Tabellenführer noch zwei Granaten zu kaufen und in die CL zu kommen, verletzt sich Ibisevic ohne Backup und schon nahm das Elend seinen Lauf. Danach jahrelanges, konzeptloses Führungselend hin bis zum Fastabstieg. Unterirdisch und unprofessionell, das Ganze.
    Dass der Bremer Boubacar Sanogo, der zuvor in (KL, HH, HB 24 Tore/14 Assists in 84 Spielen erzielte) so selten trifft war ja nicht vorher zu sehen oder?
    In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
    3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
    1x Hamburger SV 1982/83
    1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
    1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tsgfan ()

  • welt.de/sport/article172316408…-Hoffenheim-ausnimmt.html

    Ich kann ,Bananenflanke' in seinen Empfindungen nur zustimmen.

    Unsere TSG fährt einen seltsam gefährlichen Kurs. Fast scheint es so, als ob man die Erfolge der letzten Saison schrittweise demontieren möchte (erster Demontage: Verfehlte Teilnahme an der Championsleague und katastrophales Auftreten im internationalen Wettbewerb => MILLIONEN GINGEN VERLOREN, was für eine Verschwendung, bedenkt man, dass die realistische Möglichkeit beständen hätte, den Kader gezielt nach den Abgängen von Rudy und Süle zu verstärken!).

    Ein kritischer Beitrag zur Geschäftsstrategie unserer TSG findet sich in der WELT (alles andere als die BILD-Zeitung!).
    Bereits der Titel: Uth zu Schalke: Wie die Bundesliga 1899 Hoffenheim ausnimmt, beschreibt meines Erachtens nach die Situation, in der sich Hoffe durch Unterstatements (Hopp 2011: Wir sind und bleiben ein Ausbildungsverein/ kürzlich gegenüber dem SWR wiederholt) und durch Verträge mit fraglichen Ausstiegsklauseln gebracht hat

    Das Problem des Ausbildungsvereins 1899 Hoffenheim besteht doch darin, dass er die jeweils besten Spieler/Talente (in aller Regel) verkauft, leider nicht selten an direkte/ambitionierte Mitkonkurrenten und dann auf Ersatz durch neue Talente setzt- ob das dauerhaft gutgehen wird? (also ich bezweifle dies stark!!!)

    Auf dieser Grundlage werden also neuerdings Verträge aufgesetzt, die Spielern ermöglichen, den Vertrag bewusst vorzeitig aufzulösen, indem sie eine festgelegte Ausstiegsklausel ziehen.
    Diese Ausstiegsklauseln bewegen sich meist bei 10-20 Mio., um den Verkauf zu erleichtern bzw. dem Profi einen raschen Ausstieg aus der Ausbildung bei Hoffe zu sichern.
    Während also ambitionierte Vereine Ausstiegsklauseln vereinbaren und so (hoch) ansetzen, dass man mit dem betreffenden Talent/Spieler auch kontinuierlich arbeiten kann, wird Hoffe zum Ramschladen der Nation.

    Dazu ein kleiner Hinweis an alle, die hinter einem solchen Konzept noch stehen.
    Amiri wird wohl in den nächsten Tagen in England für unter 20 Millionen (!!!!!!!!!!) unterschreiben.
    Tolle Geschäftsstrategie!
  • TSGforever74 schrieb:

    Ich kann ,Bananenflanke' in seinen Empfindungen nur zustimmen.

    ....

    Das Problem des Ausbildungsvereins 1899 Hoffenheim besteht doch darin, dass er die jeweils besten Spieler/Talente (in aller Regel) verkauft, leider nicht selten an direkte/ambitionierte Mitkonkurrenten...

    Auf dieser Grundlage werden also neuerdings Verträge aufgesetzt, die Spielern ermöglichen, den Vertrag bewusst vorzeitig aufzulösen, indem sie eine festgelegte Ausstiegsklausel ziehen.


    Diese Ausstiegsklauseln bewegen sich meist bei 10-20 Mio., um den Verkauf zu erleichtern bzw. dem Profi einen raschen Ausstieg aus der Ausbildung bei Hoffe zu sichern.


    Während also ambitionierte Vereine Ausstiegsklauseln vereinbaren und so (hoch) ansetzen, dass man mit dem betreffenden Talent/Spieler auch kontinuierlich arbeiten kann, wird Hoffe zum Ramschladen der Nation.

    ....
    WORD :X

    Einer unserer User hat die Signatur „Herr Hopp uns die TSG gegeben und er wird sie uns wieder nehmen“
    „I wake up and want go to work. Before this there was nothing“

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von 99HOFFIE ()

  • tsgfan schrieb:

    Ruud schrieb:

    Ich verstehe das Ganze sowieso nicht. Nicht das erste Mal, dass wir nur knapp an den großen Fleischtöpfen vorbeilaufen. Anstatt noch eine kleine Schüppe draufzulegen, um die CL zu erreichen, wird nur rumgeeiert.Das beste Beispiel war das Aufstiegsjahr. Anstatt in der Winterpause als Tabellenführer noch zwei Granaten zu kaufen und in die CL zu kommen, verletzt sich Ibisevic ohne Backup und schon nahm das Elend seinen Lauf. Danach jahrelanges, konzeptloses Führungselend hin bis zum Fastabstieg. Unterirdisch und unprofessionell, das Ganze.
    Dass der Bremer Boubacar Sanogo, der zuvor in (KL, HH, HB 24 Tore/14 Assists in 84 Spielen erzielte) so selten trifft war ja nicht vorher zu sehen oder?
    Genau das ist das Problem. Boubacar Sanogo ist nicht der Spieler, den ich kaufe, wenn ich in die CL will. Verschenktes Geld! Ich sprach von zwei Granaten, die sich dann allein durch die CL refinanzieren lassen.
    Ferner passte ein Sanogo gar nicht zu unseren Spielstil. Da begann schon die Fehlplanung.
    Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
  • Alles nimmt seinen Lauf. Schau den FCN und FCK an. So schnell kann es uns auch so gehen. Leider ohne vergleichbare Fanbasis. Hoffen wir dass es nicht soweit kommt. Wenn man denkt wie oft in Hoffenheim Vorteile und Chancen verschwendet wurden dann sollte es uns nicht mehr überraschen. Herr Hopp ist bestimmt nicht unfehlbar. Außerdem ist er bald 78. Vielleicht sind manche Dinge nicht so wichtig wie sie einmal waren.
  • Wenn er gesundheitlich nicht einbricht oder geistig zu sehr abbaut, dann passiert das nicht so schnell. Mein Vater und er sind seit 73 Jahren befreundet, gleicher Jahrgang und alte Kameraden. ( Grundschulzeit ). Herr Hopp und mein Vater sind vom gleichen Holz : Heimatverbunden und quasi unzerstörbar !!!! :D 8)
    Ein Hoffemer im Schwabenland - Gebt den Jungen eine Chance
  • Dörfler schrieb:

    Alles nimmt seinen Lauf. Schau den FCN und FCK an. So schnell kann es uns auch so gehen. Leider ohne vergleichbare Fanbasis. Hoffen wir dass es nicht soweit kommt. Wenn man denkt wie oft in Hoffenheim Vorteile und Chancen verschwendet wurden dann sollte es uns nicht mehr überraschen. Herr Hopp ist bestimmt nicht unfehlbar. Außerdem ist er bald 78. Vielleicht sind manche Dinge nicht so wichtig wie sie einmal waren.
    Ehrlich gesagt verstehe ich diese pessimistische Diskussion hier überhaupt nicht. Was soll das?
    .
    ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben