Holger Stanislawski (Trainer 07/11 bis 02/12)

    • Offensiv schrieb:

      Vielleicht wirds ja tatsächlich der Stani.

      Wäre auf jeden Fall einen Versuch wert und auch für ihn eine Chance sich bei einem anderen Verein als St.Pauli zu profilieren.

      Ist er also ein Versuchskaninchen ? Dann lieber nicht.
      Der Einstieg bei Hoffe wäre für ihn ein "Kulturschock" nach 18 Jahren Kiezclub.
      Aber wenn es sein muss - "Probieren geht über Studieren" - "Versuch und Irrtum" - hopp und weg ? Keine guten Vorzeichen !
      Wir haben RR kritisiert bis zum geht nicht mehr - nun war alles gut. Wir sehen zu, wie MP wegen ähnlicher Probleme, wie sie RR in jeder Rückrunde und noch einigen Stars mehr hatte, einfach abserviert wird, ohne eine Chance gehabt zu haben, ein Team zusammenzustellen. Einige werden ihm auch nachtrauern - ich werde wahrscheinlich dazugehören.
      Wenn's auf Anhieb nicht passt - nicht daran arbeiten - her mit ner Neuen - so geht es nun mal heute auch in einer Paarbeziehung - was soll's - machen ja alle so - nur bei Bremen nicht - sind die blöd !!!?
      Ich bin für unseren Verein und werde jeden Trainer respektieren und unterstützen - auch wenn es mal nicht so läuft - (solange er sich nichts Gravierendes zuschulden kommen lässt, z.B. alle Spieler im Kader ernst nimmt und keinen schneidet und ihm die Karriere versaut, wie es gerade mit Rambo passiert ist) - so wie es mit dem Support auch immer fordern. Draufhauen hilft nicht.
      Der Trainer muss einfach zu uns passen. Bei MP war das für mich der Fall. Bei RR zuletzt leider nicht mehr.
    • Offensiv schrieb:

      Stani hat mit St.Pauli einiges erreicht.Hut ab.

      Ob er zu Hoffenheim passt weiß ich nicht genau.St.Pauli hat völlig andere Strukturen als Hoffenheim.

      Ich denke er möchte sich weiterentwickeln und sieht es als neue Aufgabe und Herausforderung an.

      Auf jeden Fall wirkt er auf mich authentisch.

      Naja, welcher Verein hat denn solche Strukturen wie Hoffe und einen Trainer, der dort lange schon arbeitet und zu Hoffe wechseln könnte?
      Also ich glaube, egal wer als neuer Trainer kommt/käme, es wäre erst mal eine Zäsur.
      Wie wäre es in dem Zusammenhang mit Hansi Flick? :D Ist doch gerade in, Trainer von früher wieder zu holen.
      Im Ernst, es könnte schon passen mit Stanislawski, gerade weil er hier auf Strukturen trifft, die ihm in St. Pauli zum großen Erfolg in der 1. Liga gefehlt haben... Bin sicher, er kann die nutzen.
      Er kann Leidenschaft mitbringen, das halte ich für sehr wichtig. Und St. Pauli ist eine der wenigen Mannschaften, für die auch Sympathien in Hoffe bestehen, er käme also sicher auch bei vielen Fans gut an (das nur nebenbei).
      immer weiter
    • Als "Auch-Paulianer" mal ein Statement zu Stani: die größte Frage wird sein, wie er selbst den Gang in den Süden verkraften wird. 18 Jahre Kiez prägen und ob der "Typ" Stani mit Mentalität und Umfeld klar kommt... das wird spannend. Obwohl, darin kann auch gerade etwas Positives liegen, das für beide Seiten einen Schub bringt.

      Das wird spannend, wenn es dann so kommt. Fachlich sollte alles klar gehen und seine Philosophie "Mit Dampf nach vorn" wird hier auf Begeisterung und die notwendigen Spieler treffen. Aber Golf & Anzug ist nicht sein Ding - vielleicht solltet Ihr ihm da unten einen kleinen Mini-Kiez in Sinse aufbauen... dann fällt die Umgewöhnung nicht so schwer.

      Mal sehen was kommt...
    • TSG Nordlicht schrieb:

      Das wird spannend, wenn es dann so kommt. Fachlich sollte alles klar gehen und seine Philosophie "Mit Dampf nach vorn" wird hier auf Begeisterung und die notwendigen Spieler treffen.
      Wollte mich eigentlich nicht an spekulationen beteiligen. Aber Stimme dir da zu, das wäre sicher spannend wenn er kommen würde für alle Seiten. Und mit Dampf nach vorne, das haben ja die meisten unserer Jungs schon gespielt, und wäre auch dafür das wir wieder an das frühere offensivspiel anknüpfen könnte. Würde ja auch von einigen (mir einschließlich) wieder gefordert. :X
    • TSG Nordlicht schrieb:

      Als "Auch-Paulianer" mal ein Statement zu Stani: die größte Frage wird sein, wie er selbst den Gang in den Süden verkraften wird. 18 Jahre Kiez prägen und ob der "Typ" Stani mit Mentalität und Umfeld klar kommt... das wird spannend. Obwohl, darin kann auch gerade etwas Positives liegen, das für beide Seiten einen Schub bringt.

      Das wird spannend, wenn es dann so kommt. Fachlich sollte alles klar gehen und seine Philosophie "Mit Dampf nach vorn" wird hier auf Begeisterung und die notwendigen Spieler treffen. Aber Golf & Anzug ist nicht sein Ding - vielleicht solltet Ihr ihm da unten einen kleinen Mini-Kiez in Sinse aufbauen... dann fällt die Umgewöhnung nicht so schwer.

      Mal sehen was kommt...

      Sehe ich auch so - das kann nämlich auch ganz groß in die Hose gehen. Hoffe ist nicht Hamburg - und da ist er ja nicht raus gekommen. Bei uns fährt der Güllewagen am Traingsgelände vorbei. Ich halte ihn für einen Stadtmenschen. Wird tatsächlich spannend, sollte es so kommen.
    • Die RNZ hat jetzt offenbar auch eigene Infos:
      [...] Holger Stanislawski (41), Trainer des FC St. Pauli, steht nach RNZ-Informationen vor einem Wechsel zur TSG 1899 Hoffenheim nach dem Saisonende. "Stani" soll vom Hamburger Kiezklub Co-Trainer André Trulsen (45) und vielleicht auch Teammanager und Pressesprecher Christian Bönig (33) mit in den Kraichgau bringen. [...]

      rnz.de/zusammen4/00_2011041120…tneunneun_ante_portas.php
    • Jede Veränderung ist mir Recht. Gleichzeitig werde ich dann erstmal jegliche Kretik am neuen Trainer ablegen.

      Aber wenn wir ehrlich sind, Stani hat jetzt schon mehr Charma als MP! Und das ist ja das traurige... Nagut... Ab sofort wieder nach vorne blicken Jungs!
    • TSG Nordlicht schrieb:

      Als "Auch-Paulianer" mal ein Statement zu Stani: die größte Frage wird sein, wie er selbst den Gang in den Süden verkraften wird. 18 Jahre Kiez prägen und ob der "Typ" Stani mit Mentalität und Umfeld klar kommt... das wird spannend. Obwohl, darin kann auch gerade etwas Positives liegen, das für beide Seiten einen Schub bringt.

      Das wird spannend, wenn es dann so kommt. Fachlich sollte alles klar gehen und seine Philosophie "Mit Dampf nach vorn" wird hier auf Begeisterung und die notwendigen Spieler treffen. Aber Golf & Anzug ist nicht sein Ding - vielleicht solltet Ihr ihm da unten einen kleinen Mini-Kiez in Sinse aufbauen... dann fällt die Umgewöhnung nicht so schwer.

      Mal sehen was kommt...
      :X :X
    • Baggio schrieb:

      Ruud schrieb:

      Warum ??? Ich finde den authentisch und nicht weichgespült. Klare Ansagen, Top-Trainerschein und keine Gesundbeterei.

      warum ??? das kann ich dir schreiben :D also ich finde wir bräuchten jemanden mit erfahrung.. und nicht ein trainer der 18 jahre bei einem verein war und auch nicht wirklich was erreicht hat , ausser auf und abstieg..

      und jetzt kommt mir nicht mit dem kadar von pauli, das es ja so schlechte spieler für die erste liga sind..mit den man nichts reißen kann

      und noch anzumerken ist, ein motivator ist auch nicht alles...den bekommst du schon für ganz wenig geld..dafür brauch man kein stani um die mannschaft zu motivieren

      also ich halte das für keine gute idee ...denke eher das man später sagt vom regen in die traufe

      aber ich lasse mich auch eines besseren belehren


      Ja, darauf zielte gestern auch meine Frage, was er vorzuweisen hat, warum genau er es sein muss. Dass er nur Pauli kennt, macht mich auch stutzig.
      Hoffen99: Ich führ mal ohne Kommentar ein paar Namen auf. Wer will, kann sich darüber selbst Gedanken Machen: R :censored: , Müller, Babbel, Wiese, Schröck, Derdiyock, Chris, Malbasic, Ochs, Wiesner, Gregoritsch..Na, alles klar?
      [15] TSG 1899 Hoffenheim - Werder Bremen 1:4
    • ...Das nennt ET also (gestern gelesen) mal wieder "keinen direkten Kontakt".....

      Stanislawski gibt Trennung noch diese Woche bekannt

      Lutz Wöckener


      http://www.abendblatt.de/...ng-noch-diese-Woche-bekannt.html

      In dieser Woche wird der Wechsel von Holger Stanislawski nach Hoffenheim
      bekannt gegeben, St. Paulis Präsidium berät über die Nachfolge.

      "....unser Trainer hat einen Vertrag
      bis 2012. Und wir hoffen, dass wir weiter mit Holger Stanislawski
      zusammenarbeiten werden." Hoffen? Hoffen-Heim! Seit Wochen wird über
      einen Wechsel Stanislawskis in den Kraichgau spekuliert, und nach
      Abendblatt-Informationen auch bis zum Wochenende bekannt gegeben. Die
      Trainersuche beim FC St. Pauli ist keineswegs abgeschlossen, sie hat
      gerade erst begonnen.



      "Ich weiß, was ich in der kommenden Saison machen werde", sagt er, ohne
      konkret zu werden: "Wenn es etwas mitzuteilen gibt, dann werde ich das
      tun." Stanislawski will nichts verheimlichen, doch zunächst ist die
      andere Seite am Zug. Dietmar Hopp, allmächtiger Mäzen der TSG
      Hoffenheim, sucht noch den richtigen Zeitpunkt, um den erst im Januar
      zum Chefcoach beförderten Marco Pezzaiuoli von der Entscheidung zu
      informieren. St. Pauli drängt auf die Bekanntgabe, um seinerseits
      offiziell auf dem Markt tätig werden zu können. Auch der Klub hält sich
      an die Spielregeln.
      Er "sucht" noch den richtigen ZEITPUNKT - oder hat er nun doch den
      passenden ZEITungsPUNKT gefunden?!? Völlig stillos dieses Vorgehen, wenn
      dieses Gespräch nicht ebenfalls längst stattgefunden haben sollte.
      Vielleicht war MP deshalb schon so merkwürdig ruhig?
      Die Fußstapfen, die Stanislawski hinterlässt, könnten kaum größer sein.
      Zumal sein Wechsel weitere offene Personalien nach sich ziehen wird.
      "Wenn Truller Brüste hätte, würde ich ihn heiraten", hatte Stanislawski
      einmal das enge Verhältnis zu Co-Trainer Andre Trulsen verdeutlicht.
      Pressesprecher und Teammanager Christian Bönig ist ein weiterer
      Kandidat. St. Pauli verliert an Kompetenz und Erfahrung.

      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub. Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang"
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)
    • HoffeMA19 schrieb:

      Völlig stillos dieses Vorgehen, wenn
      dieses Gespräch nicht ebenfalls längst stattgefunden haben sollte.

      Warum stillos? Das ist das normale BuLi-Geschäft, nur in Hoffe ist alles gleich stillos. Natürlich haben die Gespräche stattgefunden, wie oft soll das noch von einigen Leuten hier bestätigt werden... Pezza weiß dass er bei dieser anhaltenden Erfolgslosigkeit sowieso gehen muss, ob mit Stani verhandelt wurde oder nicht, spielt da keine Rolle. Pezza ist weg. Stani kommt.
      Wenn Pauli wirklich so auf die Bekanntgabe drängt wird man wohl spätestens nach dem Spiel gegen Frankfurt die Entlassung bekannt geben. Besser wäre es noch vor dem Spiel, denn wenn am Samtag das Spiel gewonnen wird, stehen ET und DH blöd da.


      Aber vielleicht ist die Stani-Geschichte nur Ablenkung und man holt Guardiola... lol
    • TSG-Fan schrieb:

      TSG Nordlicht schrieb:

      Als "Auch-Paulianer" mal ein Statement zu Stani: die größte Frage wird sein, wie er selbst den Gang in den Süden verkraften wird. 18 Jahre Kiez prägen und ob der "Typ" Stani mit Mentalität und Umfeld klar kommt... das wird spannend. Obwohl, darin kann auch gerade etwas Positives liegen, das für beide Seiten einen Schub bringt.

      Das wird spannend, wenn es dann so kommt. Fachlich sollte alles klar gehen und seine Philosophie "Mit Dampf nach vorn" wird hier auf Begeisterung und die notwendigen Spieler treffen. Aber Golf & Anzug ist nicht sein Ding - vielleicht solltet Ihr ihm da unten einen kleinen Mini-Kiez in Sinse aufbauen... dann fällt die Umgewöhnung nicht so schwer.

      Mal sehen was kommt...

      Sehe ich auch so - das kann nämlich auch ganz groß in die Hose gehen. Hoffe ist nicht Hamburg - und da ist er ja nicht raus gekommen. Bei uns fährt der Güllewagen am Traingsgelände vorbei. Ich halte ihn für einen Stadtmenschen. Wird tatsächlich spannend, sollte es so kommen.
      ach das mit dem güllewagen ist nicht schlimm...siehe video 19 sec glaub ich
      kicker.de/news/video/1121458/v…ski-vor-dem-absprung.html
    • Ich frage mich, warum man unsere Region immer so schlecht redet.... Die Städte Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen sind vor der Haustüre. Sicher , Mannhiem ist nicht Hamburg, aber ich denke, das wird schon....... und im übrigen ist er sich der anderen Lebensart wohl bewusst. Sonst würde er sich ja nicht um den Job bemühen.......
      "Vielleicht spielen wir auch mit 4 Stürmern.Vielleicht stellen wir auch 12 oder 13 Spieler auf und hoffen, daß es keiner merkt." RR

      Der Gustavo-Deal war Hoffes Sündenfall! Der Weggang von RR und der grausame Ba-Deal waren der Anfang der unendlichen Geschichte, die uns bis an den Rand des Abstiegs brachte. Die Rückbesinnung auf alte Tugenden war Grundlage für den Klassenerhalt. Bitte in Zukunft nachhaltiger denken und nicht nur die Millionen klimpern sehen... :zwinker:
    • Peter schrieb:

      Ich frage mich, warum man unsere Region immer so schlecht redet.... Die Städte Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen sind vor der Haustüre. Sicher , Mannhiem ist nicht Hamburg, aber ich denke, das wird schon....... und im übrigen ist er sich der anderen Lebensart wohl bewusst. Sonst würde er sich ja nicht um den Job bemühen.......

      Wem sagst du das - wohne ja gerne hier.
    • Halt, Halt... ich finde die Region auch Klasse. Nix geileres, als in der Heidelberger-Altstadt so richtig schön in einer lauen Sommernacht versaggen. Mannheim, die Stadt der Quadrate hat viel mehr, als die Leute hier oben denken... und die Leute, meist immer offener als hier. Da bin ich bei Euch. Vielleicht kann Stani mit Hamburg-Slang und Bodenständigkeit sogar eine ganze Menge bewegen. Ich würde mich sehr freuen!
    • Finde mit Stanislawski kommt ein Typ als Trainer. Frage mich allerdings ebenfalls, ob das gutgehen kann.
      Weniger wegen landsmannschaftlicher Unterschiede, sondern ob + wie sich ein Typ wie Stanislawski, den ich für recht gradlinieg halte, in das "Hoffenheimer Umfeld - starker Mann: DH; Marionette:ET - einfügen wird.
    • wilfredo09 schrieb:

      Finde mit Stanislawski kommt ein Typ als Trainer. Frage mich allerdings ebenfalls, ob das gutgehen kann.
      Weniger wegen landsmannschaftlicher Unterschiede, sondern ob + wie sich ein Typ wie Stanislawski, den ich für recht gradlinieg halte, in das "Hoffenheimer Umfeld - starker Mann: DH; Marionette:ET - einfügen wird.

      Die richtige Vokabel : "einfügen" - wenn das nicht klappt oder er nicht bereit ist dazu - oh weh - daran sind schon ganz andere bei Hoffe gescheitert.
      Den Ausdruck Marionette für ET muss ich zurückweisen. Er fügt sich ein. Mehr nicht.