Ernst Tanner (Leiter der Nachwuchsabteilung / Sportlicher Leiter / Geschäftsführer 07/09 bis 03/12)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TSG schrieb:

      Noch eine Ergänzung: was sind denn die eigentlichen die Differenzen in der Entwicklung. Kennt jemand die (neuen) Positionen? Ist damit das Ende des Sparkurses erreicht? Oder holen wir nun keine jungen Spieler mehr.

      Viele schreiben hier ja immer, dass sie mehr wissen, als in der Zeitung steht. Können die Betreffenden mal bitte mitteilen, was der neue Kurs ist. Danke!

      Tanner hin oder her.....

      der neue ist der alte, der Hopp´sche Kurs...hü und hott, hin und her oder vor und zurück, und letztlich Ex und Hopp.....und dabei kaum Plan vom Bulibuizz. Und am ende fließt wieder die Marie :sekt: . (Vorsicht Ironie>) Pippi Langstrumpf könnte Dir ein Lied davon singen, wäre vielleicht eine neue Vereinshymne wert: " 3 x 3 macht 4 Widdewiddewitt und Drei macht Neune !! Ich mach' mir die Welt Widdewidde wie sie mir gefällt ...."

      Der Sparkurs scheint sich bis jetzt nur auf den Kader zu beziehen, oder warum zahlt man über Jahre hinweg diverse hochdotierte Trainer- und Managergehälter doppelt bis dreifach ? Aber keine Sorge, DH wird es schon richten, und den Klub zumindest nicht untergehen lassen. Dafür wird er notfalls wieder in die Tasche greifen.

      Hoffe für die Fans, dass sich irgendwann etwas wirklich ändert bei Blau-Weiss.

      strawalde, 24.02.2015: "Damit outest Du Dich tatsächlich als Ahnungslos, aber das ist doch o.k.. Ahnung ist keine Voraussetzung um hier zu posten..."
    • Hoppala schrieb:

      Maddin schrieb:



      Peter schrieb:


      Die Vorahnung hatte ich schon bei der peinlichen Lakic-Geschichte........

      Sorry aber du hast scheinbar keine Ahnnung wie die Geschichte wirklich abgelaufen ist!! RNZ- und BILD-Wissen! Mehr nicht!
      So ist es !

      Ihr beide wart aber dabei, nicht? Maddin und Hoppala......... na dann erzählz uns doch wie es wirklich war...... Nicht jeder liest nur Bild und RNZ......
      "Vielleicht spielen wir auch mit 4 Stürmern.Vielleicht stellen wir auch 12 oder 13 Spieler auf und hoffen, daß es keiner merkt." RR

      Der Gustavo-Deal war Hoffes Sündenfall! Der Weggang von RR und der grausame Ba-Deal waren der Anfang der unendlichen Geschichte, die uns bis an den Rand des Abstiegs brachte. Die Rückbesinnung auf alte Tugenden war Grundlage für den Klassenerhalt. Bitte in Zukunft nachhaltiger denken und nicht nur die Millionen klimpern sehen... :zwinker:
    • Ich finde es nicht gut was derzeit bei der TSG so abläuft. Ich weiss
      nicht ob DH sich noch wohl in seiner Haut fühlt. Als Konzernchef
      war er für mich "seriöser" dieser Stil passt eigentlich nicht zu Ihm.
      Aber warscheinlich hat er den BuLi Fußball und alles was damit zusammen
      hängt gehörig unterschätzt.
    • Was war denn jetzt der Hauptgrund für die sofortige Trennung von Manager Ernst Tanner, weiß jemand mehr als das was in der Zeitung steht?
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • 1899Heinz schrieb:

      Ich finde es nicht gut was derzeit bei der TSG so abläuft. Ich weiss
      nicht ob DH sich noch wohl in seiner Haut fühlt. Als Konzernchef
      war er für mich "seriöser" dieser Stil passt eigentlich nicht zu Ihm.
      Aber warscheinlich hat er den BuLi Fußball und alles was damit zusammen
      hängt gehörig unterschätzt.
      Von der SAP her war er es sicher eher gewohnt, dass man sich auf die Leute verlassen kann - die Leute dort waren seriöser - schätze ich mal. Dann kam der Fauxpas mit RR und JS, die lustig drauflos mit seinem Geld gewirtschaftet haben auf Teufel komm raus. Ohne ihn zu informieren. Nun merkte er, dass er besser aufpassen muss und erweiterte die Gesellschafterversammlung durch ein Beraterteam, die Beiräte. Ich halte ihn immer gleich seriös. Mit solchen Leuten wie beim Fußball wird es schwierig für ihn. Das hat er ja auch mit den gegnerischen Fans erfahren müssen. Aber in allen Etagen tummeln sich beim Fußball etliche unseriöse Gestalten.
    • @ Hoppala deine Meinung teile ich, im Fußball-Geschäft gibt es leider sehr viele Blender und Nicht-Fachleute!
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • Es war einmal ...
      ... ein guter Mäzen, der einsam und verlassen im großen Reich des Profifussballs sein kleines Schößchen im Kraichgau hegte und pflegte und von bösen Fans, Managern, Spielern, Presseleuten umgeben war, die ihm entweder seine Taler und seine Spieler wegnehmen wollten. Böse Fremdfans fallen in das Reich ein und eroberten lautstark mit bösen Worten und Liedern die kleine grüne Oase am Rande der großen Strasse, die die anderen einzelnen mehr oder weniger großen Reiche miteinander verband. Die Gelb-schwarzen Barbaren, die neidvollen Nachbaren aus der roten Armutsregion auf der anderen Seites des großen Flusses, oder die furchbarene Bembel-Ritter mit dem grausames Grillhahn im Wappen, sogar die Kloakenwärter aus der Domstadt wollten alle nur Böses. Sogar seinem eigenen Volk misstraute er irgendwann, obwohl die meisten ihn zutiefst verehrten und ihm bedingslos vertrauten - angeführt von einem tapferen Schulmeister, der sein Leben bedingslos dem König anvertraut hätte.

      Der König fühlte sich allein und scharrte eine kleine Truppe Ergebener um sich, die ehrbaren Ritter der Beiratsrunde. Mit ihnen wollte er gegen die unseriösen Gestalten im ganzen Land gewappnet sein.

      fortsetzung folgt bei Bedarf.
      Tradition ist der Freund der Kleingeister und Balast für Visionen und Utopien

      Schwarzseher haben ein Problem beim Blick in die Zukunft - sie sehen nix.
    • eggi schrieb:

      angeführt von einem tapferen Schulmeister, der sein Leben bedingslos dem König anvertraut hätte.

      :smile:
      @ Hoppala: Manchmal ist es besser, viel zu lesen, auch solche Zeitungen und Presseorgane, die es "gar nicht gut meinen" mit der TSG. Dann bekommt man ein neutraleres Bild vom Ganzen, als wenn man entweder nur Bild liest, oder sich von den Mitgliedern der DH umschwärmenden Internen, Möchtegern-Internen und Überhaupt nicht -Internen auf dem Trainingsgelände informieren lässt.
      Ganz ehrlich, mir wurde DH zu Regionalliga-Zeiten suspekt, als er HF entließ, kurz nachdem er ihn mit einem lebenslangen Vertrag gesegnet hatte.
      Ich schätze DH, aber er ist eiun mensch wie wir alle , hat gute und schlechte Seiten......... :D
      "Vielleicht spielen wir auch mit 4 Stürmern.Vielleicht stellen wir auch 12 oder 13 Spieler auf und hoffen, daß es keiner merkt." RR

      Der Gustavo-Deal war Hoffes Sündenfall! Der Weggang von RR und der grausame Ba-Deal waren der Anfang der unendlichen Geschichte, die uns bis an den Rand des Abstiegs brachte. Die Rückbesinnung auf alte Tugenden war Grundlage für den Klassenerhalt. Bitte in Zukunft nachhaltiger denken und nicht nur die Millionen klimpern sehen... :zwinker:
    • Es war ein großer Fehler von ihm Hansi Flick den Lebenslang-Vertrag anzubieten, das muss wohl bei einer der vielen DFB-Pokalsensation geschehen sein...?
      Die Trennung von Flick war richtig, denn der Regionalliga-Fußball mit dem wohl die meisten User hier keine Berührung hatten war unattraktiv und nicht mehr als Mittelmaß!
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • @Peter, genau, das plötzliche HF-Aus war für mich auch eine erste negative Management-Erfahrung mit der TSG, hatte es eigentlich verdrängt, aber als ich Dein Post jetzt las, waren die negativen Gefühle von damals sofort wieder da.
      Aber dieses "langen Vertrag geben" und dann doch gleich entlassen ist halt auch eine Management-Methode: "zu Tode knutschen"

      Nur das jetzt bei Tanner hätte schon viel früher passieren müssen. Wahrscheinlich dachte DH, man muss in der Öffentlichkeit auf "deibel komm raus" Harmonie verkünden.
      Hoffen99: Ich führ mal ohne Kommentar ein paar Namen auf. Wer will, kann sich darüber selbst Gedanken Machen: R :censored: , Müller, Babbel, Wiese, Schröck, Derdiyock, Chris, Malbasic, Ochs, Wiesner, Gregoritsch..Na, alles klar?
      [15] TSG 1899 Hoffenheim - Werder Bremen 1:4
    • Die Spekulationen schießen ins Kraut...

      Musste Tanner gehen, weil er wieder investieren wollte?
      Geschrieben von: Daniel Ernst

      1899aktuell.de/top-meldungen/3…wieder-investieren-wollte


      Die Formulierung "zukünftige Ausrichtung" sagt klar, dass es nicht um die Vergangenheit gehen kann. Pezzaiuoli und Stanislawski sind aber längst Vergangenheit. Auch der etwas holprige Lakic-Transfer und die beabsichtigte Verpflichtung von Oczipka taugen nicht als Trennungsgrund, wenn Dietmar Hopp von der TSG-Pressestelle korrekt zitiert wurde.



      Möglicherweise wollte Tanner aber den Sparkurs nicht mehr länger mittragen. Der Bayer konnte als Manager lange nicht mehr so großzügig mit den Vereinsgeldern umgehen, wie sein Vorgänger Jan Schindelmeiser........Vielleicht sah Tanner einfach keine Möglichkeit mehr, auch künftig die sportlichen Ziele zu erreichen und gleichzeitig die finanziellen Vorgaben einzuhalten.



      ...Das war zwar keine Antwort auf die gestellte Frage, aber immerhin wurde auch nicht bestritten, dass Tanner wieder mehr investieren wollte.


      Interessant - das lustige Rätselraten geht munter weiter....zu dieser Version würde aber auch passen, dass wohl vor allem ET gegen den Vedo-Transfer gewesen ist....

      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub. Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang"
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)
    • eggi schrieb:

      Es war einmal ...
      ... ein guter Mäzen, der einsam und verlassen im großen Reich des Profifussballs sein kleines Schößchen im Kraichgau hegte und pflegte und von bösen Fans, Managern, Spielern, Presseleuten umgeben war, die ihm entweder seine Taler und seine Spieler wegnehmen wollten. Böse Fremdfans fallen in das Reich ein und eroberten lautstark mit bösen Worten und Liedern die kleine grüne Oase am Rande der großen Strasse, die die anderen einzelnen mehr oder weniger großen Reiche miteinander verband. Die Gelb-schwarzen Barbaren, die neidvollen Nachbaren aus der roten Armutsregion auf der anderen Seites des großen Flusses, oder die furchbarene Bembel-Ritter mit dem grausames Grillhahn im Wappen, sogar die Kloakenwärter aus der Domstadt wollten alle nur Böses. Sogar seinem eigenen Volk misstraute er irgendwann, obwohl die meisten ihn zutiefst verehrten und ihm bedingslos vertrauten - angeführt von einem tapferen Schulmeister, der sein Leben bedingslos dem König anvertraut hätte.

      Der König fühlte sich allein und scharrte eine kleine Truppe Ergebener um sich, die ehrbaren Ritter der Beiratsrunde. Mit ihnen wollte er gegen die unseriösen Gestalten im ganzen Land gewappnet sein.

      fortsetzung folgt bei Bedarf.
      Willst du damit ernst genommen werden ? Willst du ein TSGler sein ?
    • Peter schrieb:

      eggi schrieb:

      angeführt von einem tapferen Schulmeister, der sein Leben bedingslos dem König anvertraut hätte.

      :smile:
      @ Hoppala: Manchmal ist es besser, viel zu lesen, auch solche Zeitungen und Presseorgane, die es "gar nicht gut meinen" mit der TSG. Dann bekommt man ein neutraleres Bild vom Ganzen, als wenn man entweder nur Bild liest, oder sich von den Mitgliedern der DH umschwärmenden Internen, Möchtegern-Internen und Überhaupt nicht -Internen auf dem Trainingsgelände informieren lässt.
      Ganz ehrlich, mir wurde DH zu Regionalliga-Zeiten suspekt, als er HF entließ, kurz nachdem er ihn mit einem lebenslangen Vertrag gesegnet hatte.
      Ich schätze DH, aber er ist eiun mensch wie wir alle , hat gute und schlechte Seiten......... :D

      Wie willst du mich nun wieder hinstellen ? Blamabel !

      Was glaubst du, was ich im Internet alles lese. Da findet man alles. Wenn man z.B. ein Google-Alert hat zu Hoffenheim. Da brauche ich nicht die BILD zu kaufen. Hoffmann glaubt immer wieder mal, mir das am Rande vom Training aufschwätzen zu können.

      Als HF entlassen wurde, das war 2 Jahre später. 2003 das Pokalspiel gegen Lev - 2005 Entlassung - aber sei beruhigt : diese Entlassung verstehe ich bis heute nicht. Hätte HF so viel Geld bekommen wie RR, wären wir heute auch in der Buli.