Borussia Dortmund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hoffen schrieb:

      11 Spieler verdienen 88 Mio und schießen 0 Tore...
      ...so viele wie im DFB-Pokalviertelfinalspiel gegen uns!? :smile:
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17


    • Die gelbe Wand beeindruckt nur noch vor Spielbeginn... :smile:
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17


    • Egal wie man Dortmund betrachtet (ich denke immer an Watzkes Geschwätz und DH abgebildet in einen Schwarzgelben Fandenkreuz),
      ihre Fankultur ist eine Nummer größer als was wir auf die Beine stellen. Das kann man anerkennen aber muss man nicht.

      Natürlich gefellt mir unsere Südkurven am besten. Wenn man vergleicht mit der jüngsten Verganenheit ist da jetzt richtig Leben in der Bude.
      Wie sie den Sieg gegen HSV gefeiert haben und mit den Spieler getanzt haben war schön. :Yeah:
      Auch während des Spiels hat sich die RNA allmählich in einen Fußball Stadion gewandelt, aber wir haben immer noch Luft nach Oben.

      tsgfan schrieb:

      Die gelbe Wand beeindruckt nur noch vor Spielbeginn... :smile:
    • Dort :fuck: Mund hat in seinen goldenen Zeiten der letzten Jahre von einem perfekt funktionierenden System und einer Einheit gelebt und gespielt. Das hat Spieler im Verbund (und nur im Verbund) auf internationales Niveau gehievt. Das etliche Spieler der Mannschaft 14/15 dieses Niveau nicht mehr haben, liegt zum größten Teil daran, dass der Spirit der Vorjahre abhanden gekommen ist. Spieler wie Schmelzer, Bender, Sobotic und Sokratis sind international nur Hundefutter. Die würden bei Juve nicht einmal auf der Bak sitzen.

      Alles an Götze und Lewandowski festzumachen ist ebenfalls nicht angezeigt. Bei oben genannten Spielern ist keine Entwicklung nach den goldenen Zeiten eingetreten. Auch ein Reus, der sicher internationale Klasse hat (aber keine Weltklasse) taucht ab und spielt wie ein Schuljunge. Man könnte noch andere nennen.

      Der ausgebrannte Klopp wird m. E. zukünftig wenig Reize setzen können. Er und es hat sich überholt. Da spricht er doch tatsächlich davon, dass sie gestern ganz toll in die zentrale Zone 30 m vor dem Tor gekommen sind. Na toll, Herr Klopp! Weil Juve es zugelassen hat, um den BVB dann zu zerlegen. Gelockt und wie tumbe Schulbuben vorgeführt worden und es erst nach 90 Minuten gemerkt. Lächerlich.

      Ich weiß ja, wie Spieler der Ausrichtung Zambrano, Vidal, Chielini, Marchisio, Pereyra etc. hier gehandelt werden. Solche Typen braucht eine Mannschaft aber auch, nur so kannst du international auf Jahre etwas reißen. Das gilt übrigens auch für die TSG. Einen oder zwei "Drecksäcke" mehr neben Polanski könnten wir gut vertragen. Es war lächerlich zu sehen, wie die Dortmunder Schulbuben gejammert haben, als ihnen der eiskalte Wind eines total abgekochten Teams entgegen wehte. Auch der Schiedsrichter hat gedacht: was sind das denn für ein paar gelbe Memmsen...

      Tante Edit: natürlich kann man gegen Juve in der CL ausscheiden. Aber doch nicht so. Da hätte Mainz 05 oder die Frankfurter Eintracht mehr Galle gezeigt.
      Das bedingungslose Grundeinkommen - www.unternimm-die-zukunft.de
      :pro:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TSG Nordlicht ()

    • Gegen disziplinierte Mannschaften, die gut verteidigen sieht Dortmund kein Land. Da ist nichts mit Umschaltspiel. Selbst Chancen herausgespielt? Fehlanzeige. War doch gestern ein perfektes Lehrvideo für unser Trainerteam wie man den BVB schlagen kann ( Rein taktisch, will hier keinen Vergleich mit uns und Juve anstellen ).

      Ach und noch was zu den "besten Fans " Deutschlands und ihrer Echte(n) Liebe. Pfiffe zur Halbzeit und nach 75 Min ist das halbe Stadion leer.
    • 3. Erkenntnis: Jürgen Klopp hat einen neuen Feind
      Hach, der Kloppo und das Fernsehen. Eigentlich sind die beiden doch füreinander gemacht. Der charismatische Jürgen Klopp, der sich während der WM 2006 und der EM 2008 beim ZDF und bei der WM 2010 für RTL in unsere Herzen expertisierte. Doch danach muss irgendetwas passiert sein. War es vielleicht, dass das ZDF Klopp mit Oliver Kahn ersetzte oder dass RTL lieber Jens Lehmann holte?

      Wäre Klopp vielleicht auch gerne wieder TV-Experte, kann aber nicht, weil er kein ehemaliger Torhüter ist? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass Klopp seit längerer Zeit mit dem Fernsehen auf Kriegsfuß steht. ZDF-Moderator Jochen Breyer kann davon ein Liedchen singen. Ach was, das ganze ZDF kann davon ein Liedchen singen! Doch es gibt Hoffnung für die Mainzer Sendeanstalt. Der Jürgen hat nämlich einen neuen Feindsender gefunden: Sky.

      Bei Sky hielt man es nämlich für eine gute Idee, Jürgen Klopp für die Expertenrunde nach dem Spiel gegen die Bayern direkt neben der Gästetribüne, auf der die mitgereisten FCB-Fans noch darauf warteten das Stadion verlassen zu dürfen, zu platzieren. Eine Chance, die sich die Münchner natürlich nicht entgehen lassen können. Und so schallte es, während Klopp versuchte, die Niederlage seines Teams zu erklären, unablässig in sein Ohr: "Jürgen ist bekloppt". Klopps semi-begeisterte Reaktion in Richtung des Moderators: "Das ist ja eine Riesenidee, mich hier hinzusetzen". Und weiter: "Ich hätte das Interview auch woanders geben können". gmx.net/magazine/sport/fussbal…ren-27-spieltags-30556650
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17


    • tja, aus der heilen Dortmunder Welt hört man plötzlich Dinge...
      - So soll die Chemie zwischen Watzke, Zorc und Klopp schon länger nicht mehr stimmen..
      - Ein Klopp soll längst nicht mehr unantastbar sein.
      - Auch die Chemie zwischen Spielern und Klopp scheint im Argen zu liegen.

      Solche Schlagzeilen über den einstigen Medienliebling könnten der Anfang vom Ende sein.
      Mich würde interessieren, was mit den Spielern passiert, die mit Klopp etwas großes aufbauen wollten.
      Ein Hummels hat sich ja vor Jahren klar zum Dortmunder Weg bekannt, möglicherweise steht der BvB jetzt vor einer Zerreißprobe.

      Über 110 Mio hat der BVB in den letzten 20 Monaten für Spielerkäufe ausgegeben aber der Verein steht sportlich so schlecht da wie lange nicht mehr.
      Dazu kommt die teure Vertragsverlängerung mit Marco Reus und das damit verbundene nicht mehr homogene Gehaltsgefüge.
      Der Druck durch die Medien wird wohl nicht abnehmen, schaun mer mal ob das BvB Motto "echte Liebe" nur als billige Floskel taugt oder ob doch mehr dahinter steckt.

      Edit:
      Es ist amtlich, Klopp geht!!!
      Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hoffen ()